Autor Thema: Kalbsrollbraten- wie macht ihr den??  (Gelesen 3869 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tina_hTopic starter

  • Österreich
  • *
  • Beiträge: 115
  • Geschlecht: Weiblich
Kalbsrollbraten- wie macht ihr den??
« am: 13.11.10, 19:35 »
Hallo! :)

Ich habe hier im Kühlschrank einen Kalbsrollbraten vom eigenen Kalb´liegen, aber trotzdem weiß ich immer nicht, wie ich ihn am besten zubereiten soll... ???

Habt ihr erprobte Rezepte, wo das Fleisch zart und nicht zu trocken wird?

Vielleicht auch welche Beilagen ihr dazu macht?

LG aus Oberösterreich

Tina :)

Offline amber

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 579
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kalbsrollbraten- wie macht ihr den??
« Antwort #1 am: 13.11.10, 20:22 »
Hallo Tina,

Kalbsrollbraten mache ich im Rohr. Pro kg Fleisch rechne ich ca. 1 Stunde Garzeit.

Lieber einiges länger braten und die Temperatur nach einer dreiviertel Stunde niedriger stellen. An die Sosse gebe ich einen guten Schuss Weisswein, das passt gut zu Kalbfleisch... die Sosse binden und noch Sahne einrühren.

Als Beilagen mache ich Spätzle oder Semmelknödel, oder beides (wenn ich Gäste habe) und Buttergemüse und Blattsalat.

Gutes Gelingen und lieben Gruss, Gitte
Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1015
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kalbsrollbraten- wie macht ihr den??
« Antwort #2 am: 14.11.10, 11:06 »
Ich mach Kalbsrollbraten immer einen Tag vorher. Entweder in einem Bräter oder im Bratenschlauch. Dann trocknet er nicht so aus. Und dann erkaltet aufschneiden, dann fallen die Scheiben nicht so auseinander. Am nächsten Tag in einer flachen Auflaufform o.ä. die Scheiben mit Bratensaft übergießen, mit Alufolie abdecken und im Backofen wieder aufwärmen. Es ist der einzige Braten, der uns aufgewärmt schmeckt.
In die Soße gehört auf jeden Fall etwas Sahne und Weißwein schmeckt auch gut drin.
SM hat früher immer angewärmte Ananasscheiben dazu serviert. Schmeckt auch lecker dazu.

LG
Nanne