Autor Thema: Rezepte mit Walnüssen  (Gelesen 33647 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online LunaRTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5669
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Rezepte mit Walnüssen
« am: 22.10.04, 15:50 »
Hallo,

unsere Walnüsse platzen beim Trocknen leicht auf und können darum nicht lange gelagert werden. Darum suche ich Rezepte für die Verwertung.

LG
Luna

Backrezepte mit Walnüssen sind in der BT-Backstube zu finden: "Nüsse, Mandeln, Marzipan..."
« Letzte Änderung: 09.02.08, 22:28 von martina »
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3376
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rezepte mit Walnüssen
« Antwort #1 am: 22.10.04, 19:49 »
Hallo Luna,

ein Rezept habe ich gerade nicht.
Du kannst die Walnüsse aber gerieben gut einfrieren. Nach dem Auftauen lassen sie sich gut weiterverarbeiten (so musst Du Dir nicht schon heute den Kopf zerbrechen  ;)).

Gruß
Marina

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7667
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Rezepte mit Walnüssen
« Antwort #2 am: 22.10.04, 21:18 »
Hallo

Walnüsse lassen sich auch ungerieben gut einfrieren. Außerdem gehen
sie noch nicht getrocknet auch leichter auf. 
Ich werde mal in meinen Rezepten nachsehen und mich dann melden.


Marianne

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Rezepte mit Walnüssen
« Antwort #3 am: 24.10.04, 07:48 »
rad noch was interessantes über dieses Kraftpaket an gesunden Inhaltsstoffen:
Walnüsse enthalten sehr viel Omega 3 Fettsäuren (statt der Fischölkapsel), Lecitin (fürs Gehirn), und sonstige Vitamine, die sehr wichtig sind.
Bei uns kommt eine Handvoll frisch geriebener oder gehackter Walnüsse ins Müsli.
Kosten nicht viel und sind unheimlich gesund.
Angeblich bringen 3 Walnüsse am Tag ausreichende Mengen an wichtigen Inhaltsstoffen für die Gehinrnahrung.
Futter für die Birne :-))) auch nicht zu verachten.
Herzliche Grüsse
maria

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2862
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Geschenke aus der Küche
« Antwort #4 am: 05.09.05, 08:52 »
 :P Heute habe ich was "Feines"ausprobiert. Ich bin ein absoluter Marzipanfan, leider gibt es hier in NZ kein Marzipan oder nur seeehr selten, so um Weihnachten rum und da musst Du Glueck haben, noch welches zu "ergattern". Manchmal mache ich mir selber welches, aber eben nur manchmal. Heute nun habe ich Walnuss-Marzipan probiert. Walnuesse haben wir im letzten Herbst (so April/Mai) gesammelt, einen ganzen Sack voll, und irgendwie muessen die ja nun mal verbraucht werden  Aber was rede ich hier so lange,  :-X hier das Rezept:

Walnut Chocolates

100 g Walnuesse,
1/2 cup (1 cup = 1/4 l) Puderzucker (Staubzucker)
2 Teel. Eiweiss,
ca 100 g dunkle Schokolade
Walnusshaelften zum Garnieren

Walnuesse fein mahlen (geht am Besten im Mixer oder der entsprechenden Kuechenmaschine oder im Cutter).
Gesiebten Puderzucker dazu und 2 Teel. Eiweiss und alles zu einer gleichmaessigen Paste verruehren. In Folie wickeln, ca 20 Min. kuehlstellen.
Dann Teel. grosse Haeufchen zu Kugeln formen, mit dem Finger leicht flachdruecken und beiseite stellen.
Schokolade ueberm Wasserbad oder Microwelle (vorsichtig) schmelzen. Dann die Plaetzchen eintauchen und je 1 Walnusshaelfte drauflegen, leicht andruecken. Auf Backpapier oder Folie legen und trocknen lassen.

Das war's denn schon. Nun nur noch geniessen, mmmhhhmmm !  :P
Zum Verschenken in eine huebsche Schachtel oder dergleichen legen, vielleicht, wie ich es getan habe, in kleine Muffin-Papierfoermchen.
Viel Spass und gutes Gelingen wuenscht
                                                         Sigrid


[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]
« Letzte Änderung: 05.09.05, 09:08 von Sigrid »

Offline Astrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Weiblich
  • Gott gab Dir ein Gesicht. Lächeln mußt Du selbst!
Re: Rezepte mit Walnüssen
« Antwort #5 am: 10.02.07, 19:49 »
Ist zwar jetzt gar nicht die Zeit, aber es gibt Dinge, die schmecken immer  ;)

Kandierte Walnüsse


200g Walnüsse, ohne Schale
4 EL Zucker
1 TL Zimt
2 EL Wasser

Walnüsse knacken, , so dass sie 200 g ergeben, nicht hacken.
Alle Zutaten in eine für die Mikrowelle geeignete Schüssel geben und umrühren, abdecken und 2 Min. bei 600 Watt in die Mikrowelle stellen, herausnehmen, umrühren und weitere zwei Minuten kandieren.
Auf Backpapier aukühlen lassen und genießen!
Herzliche Grüße, Astrid

Offline Klecksi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 557
  • Geschlecht: Weiblich
  • Sehnsucht ist die Suche nach Nähe in der Ferne
Re: Rezepte mit Walnüssen
« Antwort #6 am: 19.03.07, 14:34 »
hallo edidt  nicht ganz fein gemahlene wahlnüsse  mit ganz wenig butter und  3 el zucker  kurz rösten  erkalten lassen und unter die  geschlagene sahne geben .. nach belieben  zum bestreichen säuerliche marmelade ..  nussbisquit  statt mit haselnüssen auch schon mit wahlnüssen  backen  rezept im bayr , kochbuch ........verziehern mit  gerösteten nüssen  und halbierten  auf die sahnetupfen           guten hunger  ;D ;) liebe grüße klecksi
Grias aus Niederbayern

Offline Edith

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 104
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rezepte mit Walnüssen
« Antwort #7 am: 19.03.07, 19:48 »
Vielen Dank für die tollen Anregungen,
ich werde mit meinen Walnussvorräten alles ausprobieren. (falls Oma weiterhin so fleißig beim Knacken hilft!)
Bleibt noch nachzutragen, dass die Variante mit den Sauerkirschen, der Sahne und dem Eierlikör, die wir heute nachmittag probiert haben, auch ganz lecker war.
Liebe Grüße an alle
Edith

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Walnüsse
« Antwort #8 am: 12.09.07, 08:17 »
Jetzt ist wieder Nussammelzeit.
Wer einen Walnussbaum hat, wird jetzt sammeln und trocknen.
Wer kennt Rezepte zur Nussverwertung?
Hab einen Tip-
das Nußbacher Walnussbuch von Ferdinand Linsbod aus dem Leopold Stocker Verlag.
Darin sit sogar das Nusslikörrezpt mit den grünen Walnüssen.
Und die grün in Alkohol eingelegten Walnüsse ergeben gemixt mit getrockneten Tomaten und Kräutern einen wunderbar aromatischen Brotaufstrich.
Im Buch über Walnüsse sind ausser vielen Rezepten auch gesichichtliches und gesundheitliches über Walnüsse beschrieben.
Walnüsse haben sehr viel Omega 3 Fettsäuren und diese sollen beitragen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Schlaganfall, Diabetes, Bluthochdruck, Fettsucht, Depressionen zu reduzieren.
Wer hat auch gute Tips und Verwertungsmöglichkeiten für Walnüsse.
Viel Spass beim Sammeln, Trocknen, Nussknacken und vor allem beim Essen.
Herzliche Grüsse
maria

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1003
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Walnüsse
« Antwort #9 am: 12.09.07, 08:59 »
wie trockne ich denn die richtig ????


wir haben dieses jahr gaaaaaanz viele Walnüsse und ich freue mich schon diese zu knacken ;)

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Walnüsse
« Antwort #10 am: 12.09.07, 09:44 »
Unswere Walnüsse trocknen im E-Herd, im Heizraum und auf einem gutdurchlüfteten Boden.
Zum Knacken habe ich zum Glück ein fleissiges Heinzelmännchen :-*Ich friere die Nüsse ein, un hole mir aus der TK raus was ich brauche.

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1003
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Walnüsse
« Antwort #11 am: 12.09.07, 10:38 »
Huhu Mary,

sag mir doch mal mit wieviel C du im Elektroherd die Nüsse trocknest und wielange :o)


Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Walnüsse
« Antwort #12 am: 12.09.07, 11:10 »
Hallo Landmama,
mit Umluft nicht höher als 40 C, wegen des Fettes in den Nüssen, dauert ein paar Tage, sie rascheln dann, hat einen eigenen Klang. Nach dem Trocknen knackt mir mein Vater die Nüsse und ich friere sie dann gleich ein.
fanni, hast du soviel Platz in der TK?
Ohne trocknen schmecken sie anders, frisch mach ich die Haut um die Nüsse ab.
Gehen müsste es schon, du müsstest dann die Nüsse vielleicht ein bisschen rösten. Unsere Nüsse kommen vorsorglich in die TK, weil mir selbst in den dichten Tupperbehälter so ein winziges Viehzeugs reingekommen ist :'( und soweit reicht meine Tierliebe auch nicht, dass diese Biester die wertvollen Nüsse für sich beanspruchen.
Ich frier auch Haselnüsse und sonstige Nüsse ein.
Heut möcht ich aus dem Nussbacher Walnussbuch ein Nussrisotto ausprobieren.
Mal schauen.
Herzl. Grüsse
maria


Offline Trudi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 435
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Walnüsse
« Antwort #13 am: 12.09.07, 12:59 »
Ich verwende die gemalenen Nusskerne für Nussbrote.
  Ein Kilo Mehl 200 Gramm Nüsse und 2-3 geschwellte Kartoffeln fein reiben.
 Hefe Salz und Wasser.
 3333333 längliche Brote formen,und backen.

  Trudi.

Offline Mowi

  • Emsländerin
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 308
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Walnüsse
« Antwort #14 am: 12.09.07, 18:06 »
Ich war auch gerade bei unseren Nussbäumen, aber ich konnte kaum etwas einsammeln. :o
Sehr viele Nüsse sind mit der Außenschale heruntergefallen und sind kaum von der Hülle zu trennen.
Etliche dieser Nüsse haben Löcher in der Nussschale, öffnet man dann die Nuss,sind da drinnen Ohrenkneifer oder Kellerasseln  :(
Außerdem habe ich festgestellt,dass viele Nüsse am Baum schon seit einiger Zeit eine ganz fleckige Außenschale haben.
Diese Schale springt nun wohl auf,die Nüsse sind aber teilweise recht kümmerlich. ::)
Kennt ihr sowas? Sind unsere Bäume von einer Krankheit (evtl. Pilzbefall o.ä.) befallen?
Oder haben wir einfach nicht genug Sonne abbekommen?

Über einen Rat würde ich mich sehr freuen! Mowi
Wer sich heute freuen kann,
der soll nicht warten bis morgen!