Betriebliches > Betriebliches

Motorsensen

<< < (9/12) > >>

Irmgard3:
Mary ist es die SBC 48 AE?
Da gibt aber keine Tragevorrichtung? Wie setzt du sie ein?

mary:
Ja, ich hab dieses Modell.
Hab mir für diese Woche vorgenommen, den Gurt von der alten Mororsense mal versuchsweise zu testen.
Aber das Gerät ist um einiges handlicher als die benzinbetriebene Sense, geht um vieles  leichter.
Dies Sense ist ziemlich viel im Einsatz, zum Ausmähen der Weidezäune, für die Landschaftsplege um den Hof herum, fürs Abmähen der Fahrsilowände, zum Ausmähen der Obstbäume und einer Streuobstfläche.
Wir haben keinen Rasenmähtraktor oder so ähnliches, weil die Bodenverhältnisse nicht so ganz optimal dafür sind.
Ich ärgere mich nur, dass ich mir das Teil nicht schon viel früher gekauft habe, bin da echt sehr begeistert, wie viel einfacher die Landschaftspflege geworden ist. Endlich keine Schinderei mit dem Anlasser und vor allem, das Teil ist umso viel leiser als die andere.  Kein Gestinke mehr- das alleine ist schon Grund zur Freude.
Hab 2 Akkus, 2 solche Ladungen kann ich gut mähen, hab da auch keine Probleme mit Karpalltunnel oder so-
Ich trau mir zu wetten, dass auch andere Firmen gute Akkusensen im Angebot haben, mir hat eben dieses Modell sehr zugesagt, vor allem auch, weil ich das Teil bei meiner Freundin im Praxiseinsatz gesehen und getestet habe.
Ein Knopfdruck und es läuft, ein weiterer und es läuft auf Turbo, das ist endlich eine Erfindung, die die Arbeit wirklich leichter macht.

mary:
@naima,
bis jetzt hab ich nicht mit Faden gearbeitet, hab ein Sägeblatt benutzt.
Ich frag bei unserem Händler wegen Faden  nach, muss eh die nächsten Tage mal dorthin. Muss mich mit Faden auch befassen, weil das Mähen zwischen den Steinen mit Sägeblatt ist mir zu gefährlich, hab da mit der gewöhnlichen Handsense gearbeitet. Die mag aber auch keinen Steinkontakt.
Solche Antivibrationshandschuhe hab ich auch nicht, ziehe gewöhnliche Lederarbeitshandschuhe an, hatte bis jetzt noch keine Probleme mit den Händen, den 2. Akku hab ich beim Mähen immer dabei, aber meist brauch ich ihn gar nicht.
Die Akkusense hat meine Freude an "Landschaftspflege" um vieles verbessert, dieses Teil würde ich nicht mehr hergeben.

Cashy:
Was kann der Mähkopf an Fadendicke aufnehmen?
Die "Alu-Cut" Mähfäden von Ratioparts sind nicht schlecht. Die 6-eckigen halten bei mir am längsten.
Die gibt es glaub ich in 2mm, 2,4mm, 2,7mm und 3mm Stärke.

Cashy:

--- Zitat von: naima am 21.08.18, 16:14 ---In den Händen spüre ich das Arbeiten nicht so, eher in den Unterarmen innen (vielleicht ungünstige Haltung?)
--- Ende Zitat ---

Ja, allerdings konstruktionsbedingt. Durch den "Rundgriff" hast Du nie eine entspannte Arbeitshaltung. Angenehmer sind die Modelle mit Doppelgriff und vernünftigem Tragegeschirr.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln