Autor Thema: Nachtische und Desserts...  (Gelesen 116282 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Astrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Weiblich
  • Gott gab Dir ein Gesicht. Lächeln mußt Du selbst!
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #15 am: 29.11.03, 19:20 »
Hallo zusammen! :)

Nun würd' ich morgen gern eine Herrencreme machen, find aber nirgends ein "vernünftiges" Rezept; da ist nur eins mit Gelatine und Nüssen  ??? - das geht doch auch anders oder?
In der Herrencreme, die es hier auf Hochzeiten in der Regel zur Nachspeise gibt, hab ich noch nie Nüsse gefunden...  :-[
Kann mir jemand weiterhelfen?
Vielen Dank im Voraus! :-*
Herzliche Grüße, Astrid

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7365
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #16 am: 29.11.03, 19:44 »
hmm.... so ganz genau wissen wir das auch nich.. so mit genauen mengenangaben....
vanillepudding richtig zum aufkochen, rum nach belieben und schokostückchen...
damit müsst sich eigentlich was machen lassen..;o))
viel spass dabei..;o)
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

clem

  • Gast
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #17 am: 29.11.03, 22:43 »
Hallo Astrid,

also bei uns in der Gegend besteht die Herrencreme aus gekochtem Vanillepudding( gut ausgekühlt und cremig gerührt), der mit geschlagener Sahne, Rum und Schokoladenstückchen gemischt wird. Ich mache das immer frei nach Schnautze, aber in etwa ist das 3/4 l Pudding und 1/4 l Sahne. Lecker ist es auch , wenn Du erst angedickte Sauerkirschen in die Schüssel gibst und die Creme darüber.

Tschüss Clem

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5670
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #18 am: 30.11.03, 00:11 »
Herrencreme kenne ich (leider auch nicht als Rezept) Als Cremespeise mit Eiern, Eischnee, Schlagsahne und Gelantine und als Geschmackszutat kommt Rum oder etwas anderes Starkes oder auch gemischt hinzu.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Astrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Weiblich
  • Gott gab Dir ein Gesicht. Lächeln mußt Du selbst!
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #19 am: 30.11.03, 11:54 »
 Hallo zusammen,

nach einiger Recherche (was tut frau nicht alles für 'n leckeren Nachtisch... ;)) hab' ich ein Rezept gefunden, ausprobiert und für "gut" befunden:  

Herrencreme

1 Liter Milch
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
Zucker nach Packungsanleitung
ca. 200 g Blockschokolade
400 ml Sahne
etwas Rum

Zubereitung:

Pudding nach Anleitung kochen uind abkühlen lassen. (Wenn man Abdeckfolie direkt auf den noch heißen Pudding legt, bildet sich keine Haut 8))
Die Schokolade in ganz kleine Stücke hacken. Wenn der Pudding kalt ist, glattrühren.
Die Schokolade und den Rum (nach Geschmack dosieren)
unterrühren.
Dann die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.
Noch 2-3 Stunden kühl stellen, damit der Pudding wieder etwas fester wird.

Guten Appetit!

Herzliche Grüße, Astrid

Offline Kuerbisanna

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 282
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln ist wie ein Fenster zum Himmel
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #20 am: 02.12.03, 19:46 »
Birnen-Reis-Pudding

Zutaten
170 g Rundkornreis
1/2 l Milch
80 g Kristallzucker
1P.Vanillezucker
6 Blatt Gelatine
1/2 l Obers
3 EL. Staubzucker
1 gr. Stamperl Marschino
Birnenkompott oder andere Früchte

Vorbereitung
Milch mit Kristall und Vanillezucker versprudeln und den Reis darin sehr weich kochen, in ein Sieb leeren,mit kalten Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.

Zubereitung
Eine Ringform mit Folie auslegen-Gelatine in kaltem Wasser vorweichen und gut ausdrücken-Obers mit Staubzucker steif aufschlagen-Reis zusammen mit dem Maraschino unterheben-die Gelatine in etwas warmen Wasser auflösen un ebenfalls mit der Reis-Obersmasse vermischen-die Form mit der Hälfte der Birnenspalten auslegen und die halbe Menge der Reis-Obersmasse einfüllen - die restl. Birnenspalten einlegen und die verbliebene Reismasse daraufgeben-an der Oberfläche glatt streichen, die Form für mindestens 3 Stunden  in den Kühlschrank stellen-stürzen-die Folie abziehen-zuletzt ringsum Schokoladespäme einstreuen und mit geschlagenem Obers garniert verzieren.

[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]
Liebe Grüße aus NÖ (Österreich) -----ANNA
-----Frauen halten erst den Mund, wenn sie geküßt werden *fg*---

Offline annegret43

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 74
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #21 am: 25.01.04, 21:00 »

Hallo Kerstin, hier ein sehr leckeres Rezept (reicht gut für
8 Personen) Kann am Tag vorher zubereitet werden.

3 Töpfe Philadelphia (Frischkäse blau)
4 x 200 ml Sahne
2 P. Vanillezucker
150 gr. Zucker
2 Gläser Sauerkirschen (Ohne Steine)
1 gr. Dose Ananasstücke
2 Tüten Mandelblätter

evlt. auch ohne Ananansstücke -nach Geschmack-

Philadelphia mit Zucker u. Vanillezucker verrühren, Sahne steif schlagen u. mit dem Philadelphia-Gemisch richtig durchrühren (mixer), dann diin der Schüssel anrichten.
1te Schicht Creme
2te Schicht gut abgetropfte Kirschen
3te Schicht Creme
4te Schicht gut abgetropfte Ananansstücke
5te Schicht Creme
6te Schicht Mandeln (in der Pfanne mit etwas Butter u.         Zucker goldgelb rösten)

Schmeckt am nächsten Tag aus dem Kühlschrank noch besser

Gutes Gelingen wünscht Anne :P :P :P

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 1626
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #22 am: 26.01.04, 22:10 »
Mein absoluter Favorit bei großen Mengen

Sauerrahmcreme       12 Personen

9 Blatt Gelatine einweichen und auflösen

450 g saure Sahne
450 g Schmand
450 g Naturjoghurt
125 g Zucker
4 Eßl. Zitronensaft
2 Van. -Zucker          
alles gut verrühren und Gelatine dazu                        
wenn man Bahnen ziehen kann
500 ml geschlagene Sahne unterziehen

600 g TK Beerenobst mit
2 Van.-Zucker und
100 g Zucker aufkochen, pürieren und wenn man die Körnchen nicht mag passieren.
evtl. mit Rum abschmecken - mach ich nicht wegen der Kinder
Fruchtsoße zur Creme servieren

liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Maxi

  • Gast
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #23 am: 26.01.04, 22:45 »
Hallo Kerstin,
ich habe noch ein einfaches Rezept für einen Nachtisch:

aus 2 L. Milch und 8 Eßl. Zucher einen Vanillepudding kochen  abkühlen lassen.
1,5 kg Quark unterrühren
1 L. Sahne steifschlagen und unterheben.
Die Quarkcreme mit roter Grütze oder Fruchtsoße servieren.

liebe grüße
Heike


Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 611
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #24 am: 27.01.04, 08:32 »
Hallo Kerstin

Wie wärs mit ein paar Desserts, zusammengestellt zu einem Buffet?

zB. 1 Schüssel Fruchtsalat, ev. Vanilleeis dazu
1 Schüssel Beerencrème
1 - 2 Schwarzwäldertorten (ist mit gekauftem Biscuit schnell gemacht)
ev. 1 Kastenkuchen

zB. Kastenkuchen lassen sich gut im Voraus backen und tiefkühlen
Rüeblitorte (Möhrentorte - das Rezept ist irgendwo eingestellt) muss man 2 - 3 Tage im Voraus backen, damit sie durchzieht

So kannst du alles gut vorbereiten
Tschüss zäme
regi

elke leib

  • Gast
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #25 am: 12.02.04, 09:31 »
Wie währe es mal mit Weincreme passend zu Apfelpfannenkuchen oder Dampfnudeln oder einfach nur so schmeckt himmlich guuuuut.
3/4 ltr. Wein rot o. weiss
1/4 ltr. Wasser
200 gr. Zucker
2 Vanillepudding
3 Eigelb
Alles zusammen in einen Topf geben leicht erhitzen
und rühren bis es wie ein Pudding fest wird.
Wenn der Weinpudding dann kalt ist schlägt man 3 Eiweiss und zieht die leicht unter die Masse .
Guten Appetit wünscht Elke

elke leib

  • Gast
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #26 am: 12.02.04, 09:36 »
 Kräppdaig ;) ;) ;)
2 Eier
halber Liter Milch
Prise Salz
schuss Bier
200-300 gr. Mehl alles so verrühren dass es ein säämischer Teig wird.2-3 Stunden stehen lassen und dann in der Pfanne dünn ausbacken.
Dies kann man dann mit Käse und Salamie oder Tomaten und alles möglichem deftig machen oder süss mit Nutella, Marmelade Zucker und Zimt, Apfelbrei und auch andere Variantenhervorangend zaubern.
Gutes Gelingen


Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5969
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #27 am: 29.02.04, 15:09 »
Weißbier-Champagner-Tiramisu
2                     Eigelb
75g                 Zucker
                       Mark einer Vanilleschote
20g                 Marc de Champagne
80g                 geschlagene Sahne
200g               Mascarpone, glattgerührt
1                     Blatt Gelatine/50 g Sahne
150g               starker Kaffee ( kalt )
100g               Champagner
50g                 Weißbier

150g               Löffelbiskuits
100g               Mangowürfel  ( reife, weiche Frucht )
100g               Himbeeren  ( TK )
60g                 Weiße Schokolade

 

Mangowürfel mit Weißbier marinieren

Eigelb , Zucker  und Vanillemark cremig rühren.

Gelatine in reichlich kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen , gut ausdrücken. Die 50g Sahne erwärmen , die Gelatine darin auflösen und unter die Eimasse rühren .
Jetzt flott den Mascarpone unterrühren, das Marc de Champagner beigeben und die Schlagsahne unterheben .

In eine passende Form etwas von der Masse einfüllen.
Die Hälfte der Löffelbiskuits der Reihe nach mit dem Kaffee tränken und in die Form schlichten .
Die marinierten Mangowürfel darüber verteilen und mit Mascarponemasse bedecken .
Restliche Löffelbiskuits, wieder der Reihe nach mit Champagner tränken und darüber legen Himbeeren darauf verteilen und mit der übrigen Mascarponemasse überziehen.

Die weiße Schokolade über das Ganze raspeln .

Die Tiramisu für mind.2 Std. kalt stellen . Noch besser eine halbe Stunde in den Tiefkühler vor dem Genuss.

In der Form servieren, so dass sich jeder nach Herzenslust bedienen kann.

Die Tiramisu können Sie auch prima, ja eigentlich sollten Sie dies fast, am Tag zuvor herstellen.

Marc de Champagne ist ein Champagnerkonzentrat und nicht überall erhältlich, ein Schluck Amaretto oder Aprikosenlikör ist ein echte Alternative

« Letzte Änderung: 29.02.04, 15:11 von martina-s »
Liebe Grüße
Martina

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5670
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re:Nachtische und Desserts...
« Antwort #28 am: 26.04.04, 19:01 »
Hildesheimer Rose

Von einr Flasche Weißwein, Zucker, 12 Blatt roter Gelantine bereit man ein Weingelee, gesamte Flüssigkeit: 1 Liter. Diese erste Schicht verteilt man auf 2 Glasschüsseln und läßt sie fest werden.

8 Eigelb, 3 P. Vanillezucker und 2 Eßl. Zucker rührt man zur Creme. Auf ein Ei ein Blatt weiße Gelantine auflösen und unter die Creme ziehen. Das Eiweiß von den 8 Eiern mit 1 Teel. Zucker steif schlagen und vorsichtig unter die Eigelbmasse ziehen. Dise zweite Schicht auf die erste festgewordene verteilen.

1/2 l Sahne steif schlagen, mit 1 Eßl. Zucker abschmecken, 2 Blatt aufgelöste weiße Gelantine unterziehen. Diese letzte Schicht über die Schalen verteilen und obenauf mit Schokoladenraspeln verzieren.

Dieses Dessert sieht auch hübsch in Portionsgläsern es. Diese Menge ergibt 20 Gläser.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3377
  • Geschlecht: Weiblich
dessert
« Antwort #29 am: 05.07.04, 19:20 »
Hallo Barbara,

bei uns kommt die "Flockenspeise" immer gut an:

8 Eßl. Haferflocken mit
30 g Butter und
1 Eßl. Zucker rösten. Abkühlen lassen.

250 g Quark mit
50 g Zucker und
1 Vanillezucker und
ca. 4 Eßl. Milch  glattrühren

1 Becher geschlagene Sahne unterheben.

In eine Schüssel Obst nach Jahreszeit füllen (ganz lecker sind Erdbeeren). Die Quarkmasse darübergeben.
Über das ganze die gerösteten Haferflocken verteilen.

Die Menge reicht für 4 Personen.
Ich habe die Zutaten auch schon verdoppelt oder verdreifacht und das Obst und die Quarkmasse dann abwechselnd in die Schüssel geschichtet.

Gruß
Marina