Autor Thema: Quarkkeulchen  (Gelesen 9255 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SteinbockTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3667
  • Geschlecht: Weiblich
Quarkkeulchen
« am: 03.02.10, 16:48 »
Liebe BTlerinnen,

ich habe mein Rezept für Quarkkeulchen verloren.
(Zutaten: Quark, Eier, Grieß, usw.)

Wer kennt es und kann es mir aufschreiben?

Danke  Elisabth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Yishana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 494
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Quarkkeulchen
« Antwort #1 am: 03.02.10, 19:02 »
Hallo,

ich finde bei Google nur welche, die mit Kartoffeln gemacht werden.
Das ist aber nicht das, was du suchst, oder?

LG Yish

Nachtrag: Oder ist das das Richtige?

Quarkkeulchen
500 g Magerquark
2 Päckch. Vanillezucker
2 Eier

Gries
Semmelmehl
bis Teig fest ist

in feuchte Hände geformte Keulchen braten

dazu nach Lust und Laune Apfelmus, Heidelbeeren, nur Zimt und Zucker, je nach Belieben
Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit.
(Aldous Huxley)

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3829
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Quarkkeulchen
« Antwort #2 am: 03.02.10, 20:24 »
Quarkkeulchen

125g Mehl                                                           Hefeteig bereiten und gehen lassen
30g Hefe                                                             Fett ,Zucker, Salz, Citronenschale, Eier und Quark verrühren    
1/4l Milch                                                             Mehl und Hefeteig zugeben und alles gut durcharbeiten
                                                                         Korinthen zufügen, Teig nochmals etwas gehen lassen
50g Butter
65g Zucker                                                          Fett erhitzen, Keulchen von je 1-2 EL Teig darin von beiden Seiten    
1Pr. Salz                                                              goldbraun backen
      abger. Citronenschale
2    Eier
250g Quark

125g Mehl
75g Korinthen

Fett zum Backen
Zucker und Zimt

 Das Rezept stand neben meinen  Quarkplinsen, habs nicht ausprobiert.   Hosta
Herzlichst hosta

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 967
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Quarkkeulchen
« Antwort #3 am: 05.02.10, 07:23 »
Steinbock ist aber nicht zufällig Österreicherin und sucht das Rezept von Topfennockerln die werden sehr wohl mit Grieß gemacht allerdings werden die auch nicht in Fett gebacken sondern gekocht und dann in Butterbrösel geschwenkt

Offline Beppa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 707
Re: Quarkkeulchen
« Antwort #4 am: 05.02.10, 07:42 »
Hallo Nixe. Hast du da mal ein Rezept ?

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 967
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Quarkkeulchen
« Antwort #5 am: 12.02.10, 18:50 »
tUT mir leid hier das Rezept:
25 dag Quark
1 großer EL Öl
1"_-----El Grieß
1"-------El Brösel
1Ei,brise Sz
Aus allen Zutaten einen teig rühren,halbe Stunde rasten lassen mit großen Löffel Nockerl in kochendes leicht gesalzenes wassere einlegen und 10 min ziehen lassen
Butter in einer Pfanne zerlassen etwa gleich viel Brösel und Zucker hinein etwas anrösten Nockerl vorsichtig darin wenden.Mit Kompott servieren.

oder die hier
Quarkkeulchen.
500g Pellkartoffeln vom vorteil
250 g Speisequark
2 eier
50g Mehl
75g Zucker prise Salz 1 Msp gemahlener Zimt
abgeriebene Schale eine Zitrone
Pellkartoffeln schälen und durch die Presse drücken oder fein reiben mit den restlichen Zutaten mischen .Alles gut durchkneten Kann man auch rosinen dazugeben Mit  einem Löffel klösße runterstehcen flachdrücken und in heißen Fett herrausbraten mit zucker zimt bestreuen               

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 967
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Quarkkeulchen
« Antwort #6 am: 12.02.10, 18:52 »
soll natürlich vom Vortag heißen ;D

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3829
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Quarkkeulchen
« Antwort #7 am: 12.02.10, 21:38 »
Welche Maßeinheit ist dag?
Herzlichst hosta

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7365
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Quarkkeulchen
« Antwort #8 am: 13.02.10, 08:21 »
dag = 10g; 25dag = 250g...
sowas lernt man im BT dazu ;o)
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline SteinbockTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3667
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Quarkkeulchen
« Antwort #9 am: 06.04.11, 09:28 »
Nun also endlich mein Rezept (der wiedergefundenen ;)) Quarkkeulchen:

100 g Butter
2 Eier
50 g Zucker
500 g (Mager)Quark
250 g Grieß
4 EL Mehl
50 g Rosinen (verwende ich persönlich nicht)

Aus allen Zutaten einen Teig zusammenmischen,
mit einem Esslöffel Teigstücke in eine Fettpfanne geben, diese
etwas plattdrücken. Wenn die eine Seite angebräunt ist, wenden.

Mit Zimtzucker und Kompott servieren.

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Faxälva

  • Gast
Re: Quarkkeulchen
« Antwort #10 am: 07.04.11, 16:49 »
..hm...ich hab da ´ne Frage... verwndet man den Gries so wie er ist aus der Tuete oder kocht man da vorher einen Brei mit?... hört sich vielleicht dumm an...

Faxälva

Offline SteinbockTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3667
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Quarkkeulchen
« Antwort #11 am: 07.04.11, 18:43 »
@ Faxälva
Der Gries wird einfach aus der Tüte genommen.

Grüße nach Schweden (meinem Traumland)

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Asta

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 72
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Quarkkeulchen
« Antwort #12 am: 07.04.11, 21:27 »
Frage: werden die Quarkkeulchen fritiert oder gebraten. Kenne diese Quarkkeulchen nicht, mag jedoch Quarkrezepte