Haushalt... > Ernährung von A - Z

2020: Gewichtsprobleme!? Was tut Ihr dagegen.

(1/13) > >>

Lulu:
Hatten wir nicht mal eine Rubrik Abnehmen? Gibt es die noch?

LG Lulu

martina:
Den geschlossenen Bereich rund ums Abnehmen haben wir mangels Nachfrage erst mal rausgenommen.

Wenn sich einige Leute finden, kann man das reaktivieren. Allgemein kann man ja auch erst mal hier weiterreden.


Ich mache seit 10 Tagen 16/8, lasse dabei die Abendmahlzeit weg und versuche im Zeitraum 16.00 Uhr bis morgens 7 Uhr nichts zu essen. Das abendliche Hungergefühl hat sich schon fast verflüchtigt, aber ich merke nachts ganz deutlich, wenn ich nachmittags und abends nicht genug getrunken habe. Daran muss ich noch arbeiten.

hosta:
Für mich hat sich die Box erledigt. Halte meine verlorenen Kilos. Wenns jetzt passt könnten nochmal 4 - 5 kg dran kommen. Dann würde mein Gewicht passen.
26 kg sind weg. Hab konsequente Ernährungsumstellung gemacht. Für mich passend. Essverhalten etwas geändert, auch für mich passend. Und es gab immer Abschnitte  Pause, um das abgenommene Gewicht zu festigen.

LunaR:
Meine Frau Doktor hat gesagt, ich solle auch ein paar Kilo abnehmen wegen schon lange hohem Cholesterinwert. Nun habe ich mich leider an so einen Rentnerschlendrian gewöhnt, der mir sagt, ich esse was ich will  und wann ich will  :-[.

Bei mir kommt ja dann auch immer der  starke Energiemangel hinzu. Also kann ich Sport vergessen. Habe nun gelesen, morgens ein Glas warmes Wasser mit einem Löffel Honig, soll einen besser auf die Beine bringen. Noch einen Eßlöffel Apfelessig dazu gibt einige positive Wirkungen u. a. Cholesterinsenkung. Das habe ich einige Tage probiert und habe danach erst mal für einige Stunden kein Bedürfnis auf Essen. Meine erste Mahlzeit ist jetzt erst zwischen 11 und 12 Uhr. Dann will ich noch von den Frühstücks- Brötchen abkommen und stattdessen Haferflocken mit Obst und Nüssen zu mir nehmen. So hoffe ich die Tagesgesamtmenge an Kolorien senken zu können. Mal schauen, ob sich das auch gewichtsmäßig auswirkt.

Morgana:
mein Doc meinte vor Jahren mal zu mir, wenn ich ein paar Kilo abnehmen würde, wäre mein Cholesterinspiegel auch mal in
Ordnung.  Ich habe seit ich denken kann zuviel Cholesterin.
Damals hatte ich tatsächlich ein paar Kilo zuviel, aber nie im großen Bereich.
Jetzt bin ich völlig im Normalgewicht seit Jahren und wo ist mein Cholesterin?
Er ist immer noch zu hoch, um genau zu sein höher als vorher.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln