Familie und Co. > Familienbande

Thema "Eheringe"

<< < (2/7) > >>

peka:
Ich lebe seit ca. 13 Jahren "ringlos".

Seit dem Tag unserer Verlobung hatte ich ihn nur zum Gravieren zur Hochzeit und während der Schwangerschaft ( Ödeme) nicht getragen.
Und dann habe ich ihn verloren, was mich sehr traurig gemacht hat. Ich habe lange überlegt: was tun?
Aber ein neuer Riing kam für mich nicht in Frage. Diesen Ring kann man nicht ersetzen.
Ich habe dann von meinem Mann einen anderen Ring bekommen.
Er trägt seinen aus Sicherheitsgründen nicht.       Lieber ohne Ring, als ohne Finger.

Ich kenne Leute die haben sich ,nach Verlust eines Ringes, zur Silberhochzeit gemeinsam neue gekauft. Das wäre natürlich auch noch eine Möglichkeit.

liebe Grüße
peka

Doro:
Hallo,

wäre der Ring an einer Halskette eine Alternative?

maggie:

--- Zitat von: Doro am 01.04.05, 06:34 ---Hallo,

wäre der Ring an einer Halskette eine Alternative?

--- Ende Zitat ---

eigentlich schon - aber daran habe ich noch gar nie gedacht... -

mal zu überlegen....

Marthe:
Hi,
ich lebe schon seit einigen Jahren "ringlos"
1.) Während meiner Arbeit(Altenpflege) sollen wir kein Schmuck tragen,
     also habe ich es dann nach der Arbeit oft vergessen, die Ringe
     wieder  aufzustecken.  ::)
2.) Ich habe Neurodermitis  an den Händen und den Füssen.
     Also oft Wunden und Schrunden in den Händen.
     Das schmerzt mir dann oft.
Wegen seiner Arbeit trägt mein Mann seinen Ring fast nie...
 ;D Aber wir leben auch so gut zusammen ;D

LG

Marthe:
Ja super,
jetzt habe ich mir meinen Ring rausgekramt und gedacht...setz mal den
Ring wieder auf...und was passiert? :(
Ich bekomm ihn nicht wieder herunter.
Hab schon alles probiert, aber er sitzt fest.
Ich habe wohl an den Fingern zugenommen ;D  ;D

LG

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln