Haushalt... > Haushaltstechnik

Vakuumgeräte

<< < (2/11) > >>

Margret:
Hallo,
ich benutze ein älteres Petra-Gerät, das meiner Schwiegermutter gehört und ca. 18 Jahre alt ist.   Sie nimmt es nicht gerne,  meint, es gehe nicht recht.    Ich nehme es für die komplette Hausschlachtung und bin sehr zufrieden damit.    Nehme aber ausschließlich fertige Tüten in geeigneter Größe  (z.B. von Melitta, Schlecker,...), die außen beschriftbar sind.  Mit dieser seltsamen Folie, die auf drei Seiten offen ist, gelingt es mir irgendwie nicht.

Ich war mal bei unserem Ernährungszentrum in LB bei einem Vortrag über Haltbarmachen/Aufbewahren von Fleisch.  Die Referentin und die Besucherinnen waren alle  "Nicht-Schweisserinnen" bzw. wurde über die seltsamsten Eintütungsvarianten gesprochen - nur übers Einschweißen nicht.   Habe mich dann geoutet und Erstaunen ausgelöst.   Aber ich schwör drauf  und finde, dass es so am schnellsten geht.   Ich mag das Gefummel mit Luftausdrücken, Tüteeinfalten  und Gummihinwursteln nicht .
   Ach ja:  ich schweisse im Keller, auf einem Tisch, neben den Gefriertruhen/-schränken.   Das Gerät kann dort stehen bleiben.       Deshalb schweisse ich z.B. auch  Rhabarber, Johannisbeeren,  Bohnen,...  so ein.

Ich habe weder bei Fleisch, noch bei Portionswurst, noch bei Obst und Gemüse je ein Problem mit der Haltbarkeit oder dem Geschmack gehabt,  obwohl dieses Haushaltsgerät natürlich kein Vergleich zu den tollen Geräten der Metzgereien ist.    

Bärbel:
Hallo Werner

Ich verwende ein Vacuumgerät und bin sehr zufrieden damit. So verpackte Wurst kann ich mehrere Wochen aufheben ohne das etwas passiert. Ich habe ein großes ,"Richtiges " Vacuumgerät und nicht so ein kleines für die Küche.

SHierling:
Jo - ich hab ein Kleines, für die Küche, Sonderangebot, und das kann ich nicht weiterempfehlen, das taugt nicht. Schweißt nicht richtig zu, saugt elend langsam ab, kann man vergessen.

Das Sytsem Vakuum an sich ist aber praktisch, egal ob zum Einfrieren oder z.B auch für Schinken, Wurst, Dinge, die man "mal ein paar Tage" bei Normaltemperatur halten will. Nur muß es halt auch klappen  :-\

Grüße
Brigitta

Frieder:
schau mal hier nach:

http://www.la-va.com/index2.htm

Marylu:
Ich beschäftige mich zur Zeit mit dem Kauf eines Vakuumiergerätes.
Habe schon ein ganz normales Haushaltsgerät. Aber es bringt nicht das was ich möchte.
Es funktioniert zwar die Luft abzusaugen und die Tüte zu schweißen, aber der Beutel füllt sich nach einiger Zeit wieder mit Luft. Mir gefällt zwar der flache Beutel , aber die Luft ist nicht zufriedenstellend weg.

Bei größeren und Stärkeren Geräten braucht man ja auch speziele Beutel.
So richtig vakuumiertes Gefreirgut läßt sich länger einfrieren.

Hat jemand ein solches Gerät, wenn ja Welches?
Seid ihr zufreiden mit solch einem Gerät?
Wie oft benutzt ihr die spezielen Gefrierbeutel?

Liebe Grüße eine ratsuchende Marylu ???

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln