Haushalt... > Haushaltstechnik

Saugroboter/automatischer Staubsauger

(1/52) > >>

Christel Nolte:
Seit einigen Tagen schwirrt mir so ein Teil im Kopf herum.
Wer hat so ein Gerät, welche Marke und welche Erfahrungen?

Im BT hab ich bisher folgendes gefunden:
von swissbäuerin 13.4.11:

--- Zitat ---Habe mir einen neuen Staubsauger gekauft. So ein Roboter. Nun kann ich surfen und der Staub wird trotzdem gesaugt.  Grin
--- Ende Zitat ---
und
 
--- Zitat ---Vollkommen unbeaufsichtigt würde ich den Saugroboter nicht laufen lassen. Es gibt Räume in denen das putzen gut klappt, aber es gibt Hindernisse mit denen er nicht umgehen kann. Tiefe Möbel in die er sich verklemmt und Teppichfransen an denen er hängenbleibt. Aber du kannst gut nebenher, auch in einem anderen Zimmer, oder Stockwerk, Staub wischen, Fenster putzen, Boden feucht wischen, aufräumen. Dann wen er sich verklemmt hörst du es, dann kannst du ihm einen Schubs geben.  Wink
--- Ende Zitat ---

Cendrillon:
hallo erika,
mein bruder hat so einen. leider weiss ich nich welche marke.

jedenfalls lässt er den etwa 3x die woche putzen, bevor er zur arbeit geht. der roboter macht also seine arbeit ganz alleine zu hause. mein bruder kommt abends von der arbeit - und der ganze fussboden ist sauber... :) ... (wenn man bedenkt, wie schluddrig er früher war... ;D :o 8) )

so ein roboter würde mir auch gefallen, aber mit unseren schwellen im ganzen haus, müsste ich dem wahrscheinlich immer hinterherlaufen...das bringt dann auch nicht viel

Su:
Ich würde meinen Staubsauger nicht mehr hergeben. Bin absolut zufrieden mit ihm. Wir haben ihn seit 3 Jahren, iRobot Roomba. Den Akku mussten wir zwar nach 2 Jahren austauschen, aber die Arbeit, die er leistet, ist gut.
Ich lasse ihn einfach jeden Tag in einem anderen Raum spazieren. Alle paar Wochen mal mache ich die Ecken mit dem normalen Staubsauger.
Wenn er sich mal irgendwo aufhängt: Ist ja nicht so schlimm. Er stellt dann selber ab. Wenn ich ihn befreit habe, starte ich ihn wieder und los gehts. Problematisch kann es mit Telefonkabeln und Lautsprecherkabeln werden, wenn sie am Boden liegen. Darauf muss man achten. Auch im Kinderzimmer ist er vermutlich weniger geeignet, wenn da Lego und andere kleine Sachen rumliegen.  Zubehör sind 2 "Leuchttürme", Lichtschranken, die verhindern, dass der Staubsauger in eine "verbotene Zone" fährt, resp. abstürzt. Es soll scheint's auch einen Sensor haben, damit er nicht die Treppe runterstürzt, aber da würde ich ihm nicht 100%ig trauen, lieber die Lichtschranke hinstellen.
Wenn der Raum fertig gereinigt ist, oder der Akku am Ende ist, fährt der Roboter selber zur Ladestation, falls sie sich im gleichen Raum befindet oder er stellt halt einfach ab. Also: Darauf achten, dass man nicht über ihn strauchelt, wenn er irgendwo stehen geblieben ist.

klara:
Da hab ich eine Geschichte dazu ;D ;D ;D.
Eine Bekannte hat auch so ein Teil neu. Ausserdem leben da noch zwei Katzen im Haushalt.Also besagter neuer Roboter läuft alleine im Oberen Stockwerk....irgendwann riecht´s dann verdächtig im Haus ??? ::).Das nachschauen hat ergeben:die Katzen haben vor lauter Angst was hinterlassen u. der Roboter hat´s fein säuberlich verteil, oder aufgesaugt?
LG Klara

Kleopatra:
Ach, im April 2011 war dass. Gut das du mich daran erinnerst. Gott wie die Zeit vergeht.

Also mein Roboter war so eine Billigmarke und hat nicht lange seinen Dienst getan. Ich habe dann noch ein Ersatzgerät erhalten, dieses hat etwas länger gearbeitet, aber so nach gefühlten 3 Monaten wieder das Gleiche.

Es muss sich um ein Akkuaufladeproblem gehandelt haben.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln