Bäuerinnentreff

Tiere auf dem Hof => Schafe und Ziegen => Thema gestartet von: Autokamm am 03.10.06, 19:59

Titel: Schafe und Ziegen auf einer Wiese?
Beitrag von: Autokamm am 03.10.06, 19:59
Hallo liebe BT-lerinnen,
wir haben heute zwei kastrierte 6 jährige Zwergziegen-Böcke angeboten bekommen. (Das Ehepaar hat sich getrennt und nun wissen sie nicht wohin mit den beiden). Für mich wären Ziegen evtl. als "Streichelzoo-Tiere" interessant.

Ist es denkbar sie mit unseren 4 Kamerunschafen (davon 1 Bock) auf einer Wiese gemeinsam zu halten? Vertragen sich Schafe mit Ziegen? Wie ist das mit den Böcken? Die jetzige Beseitzerin meinte allerdings, dass die beiden nachts einen Stall benötigen würden - sonst würden sie schreien.  ???
Für die Schafe haben wir einen Regen- und windgeschützen Unterstand - die Schafe sollen eigentlich im Winter draußen bleiben.

Und stimmt es, dass die kastrierten Böcke nicht stinken?

Bestimmt weiß jemand von euch Rat. Schon mal lieben Dank

LG
Titel: Re: Schafe und Ziegen auf einer Wiese?
Beitrag von: Hitzewelle am 03.10.06, 20:13
Hallo,

in der Regel vertragen sich Schafe schon mit Ziegen, eine Eingewöhnungszeit werden sie aber schon brauchen, wie immer, wenn neue Tiere dazu kommen. Ich selbst hab nur Ziegen, aber ich kenne jemanden, der Kamerunschafe und Ziegen zusammen hält.

Mit kastrierten Böcken wirst du auch keine Probleme haben, die sind recht unkompliziert, ähnlich wie Wallache. Ziegen sind aber schon meistens lauter als Schafe und können mit ihrem gemecker schon mal auf die Nerven gehen. Kann auch passieren, dass sie am Anfang schreien, wenn sie keinen festen Stall haben, aber sie werden sich daran gewöhnen, einfach nicht beachten. Ein Unterstand reicht auf jeden Fall auch für Ziegen, wenn er groß genug ist. Es kann dir jedoch passieren, dass die Schafe aus einem kleinen Unterstand von den Ziegen vertrieben werden, oder nicht ans Futter gelassen werden. Deshalb sind zwei Futterplätze sinnvoll.

Ja, kastrierte Böcke stinken nicht.
Titel: Re: Schafe und Ziegen auf einer Wiese?
Beitrag von: Autokamm am 03.10.06, 22:29
Hallo Hitzewelle,
vielen Dank für deine Antworten. Das hilft mir schon gut weiter.
Was denkst du, wie groß sollte der Unterstand sein? Habe nach einem Bild gesucht, das ich kurz hier zeigen kann, aber ich habe nur das unten gefunden. Er ist etwa 2,50 * 1,25 m. Wäre das zu klein?

LG
Titel: Re: Schafe und Ziegen auf einer Wiese?
Beitrag von: Hitzewelle am 04.10.06, 07:53
Das Tier, das da drinnen liegt, ist sicherlich ein Lämmchen, oder? Ich denke, für die Ziegen und die Schafe ist der Unterstand zu klein. Sind doch immerhin zwei verschiedene Arten und die Ziegen sind immer frecher. Was hälst du davon, noch so einen Unterstand zu bauen? Werden denn die Tiere im Winter auch dort drinnen gefüttert?

Du kannst es natürlich auch versuchen, ob sich beide darin vertragen. Jetzt ist es ja noch nicht so kalt und ich denke den Schafen macht es jetzt noch nichts, mal einige Zeit draußen sein zu müssen. Ziegen sind in der Regel doch etwas empfindlicher, vor allem sind sie oft sehr wasserscheu.
Titel: Re: Schafe und Ziegen auf einer Wiese?
Beitrag von: Autokamm am 05.10.06, 16:25
Zitat
Einzig nervige ist, dass sie im dreimal glatten Draht laufen, der am Hausapparat angeschlossen ist, wehe sie kommen raus, dann sind sämtliche Blumen gefährdet.

Den Satz habe ich nicht richtig verstanden. Was heißt "Hausapparat"? Strom?
Wir haben 80 er Schafsdraht rund um die Wiese, in etwa 1m Höhe noch eine Runde Stacheldraht zusätzlich. Ohne Strom. Wisst ihr, ob das für die Ziegen auch reicht? Oder sind die dann ständig weg?
LG
Titel: Re: Schafe und Ziegen auf einer Wiese?
Beitrag von: Melitta am 16.10.06, 23:19
hallo...


erst einmal zum thema "verstehen"... ziegen und schafe verstehen sich grundsätzlich... sie brauchen halt ein paar tage... genauso wie wir..  ;D

grundsätzlich gilt auch für sie... ist das futterangebot reichlich, werden sie niemals ausbrechen... ist es allerdings zu langweilig... dann sind sie weg... egal, was du für zäune ziehst.. außer festem zaun...

wir haben 15 ziegen in der herde mitlaufen und sobald sich das futterangebot auf gras beschränkt, machen sie nur unsinn... sorg einfach für genügend abwechsungsreiches futter, dann passiert auch nichts...

viele grüße

melitta
Titel: Re: Schafe und Ziegen auf einer Wiese?
Beitrag von: Ange am 26.07.07, 14:12
Hallo ich habe nur eine Ziege aber noch nicht so lange (seit 1ner Woche) und das ist meine erste und dafür weiß ich noch nicht so viel aber was sie braucht das weiß ich schon nur noch nicht wie alt und so sie werden können.wenn jemand das weiß könnte der mir dann vieleicht Tipps geben und so ,danke
Titel: Re: Schafe und Ziegen auf einer Wiese?
Beitrag von: Ange am 26.07.07, 15:18
Hallo wir haben ein stall da war früher ein Pferd drinnen also ein großes Pferd und jetzt haben wir eine Ziege drinnen, der Stall ist ca.4m auf 4m reicht das oder ist das zu klein?  ???
Titel: Re: Schafe und Ziegen auf einer Wiese?
Beitrag von: Hitzewelle am 27.07.07, 12:24
Hallo du,

du scheinst ja viele Fragen in Sachen Ziegen zu haben. Sicher kannst du die auch hier stellen, aber mehr Antworten bekommst du bestimmt hier:

www.ziegen-treff.de/forum (http://www.ziegen-treff.de/forum)

Außerdem wurden dort viele deiner Themen schon behandelt und du kannst das dann sofort nachlesen.
Titel: Re: Schafe und Ziegen auf einer Wiese?
Beitrag von: Autokamm am 03.08.07, 21:31
So, ich will mich noch einmal zurückmelden.
Die beiden kastrierten Böcke, von denen ich zuerst geschrieben hatte, haben wir dann doch nicht genommen. Dafür dann aber zwei Ziegendamen und einen kastrierten Bock (den Sohn von einer der beiden), die man uns kurz vor Ostern abgeboten hatte. Alles klappt wunderbar. Es gibt mittlerweise drei Unterstände und einen riesigen alten Birnbaum - liegend - als Kletterbaum. Den Zaun habe ich oben beschrieben - ohne Strom. Die Ziegen waren noch nie weg, wohl aber sind schon ein paar Lämmer unter dem Zaun durch und haben sich auf einer Kuhweide nebenan sattgefressen. Abends oder bei Gefahr liefen sie aber immer wieder zurück. (Das Loch haben wir inzwischen zu gemacht).

Vielen lieben Dank für eure Tips
LG
Titel: Re: Schafe und Ziegen auf einer Wiese?
Beitrag von: freilandrose am 09.12.07, 18:34
Auch ich habe Ziegen auf einer Wiese. Aus Bauzaun habe ich eine Gehege gemacht mit Bauwagen drin. Dann hab  ich nochmal ein Gehege auch mit Bauzaun, wo sie tagsüber drin sind zum weiden.
Bei Nacht treib ich sie dahin, wo der Bauwagen steht.

Lästig ist nur, dass ich so alle 14 Tage den Pferch woanders hinmachen muss.Ich hab jetzt noch ein Plätzchen, das sie abweiden können. Da mache ich nächste Woche den Pferch und verbinde es mit der Unterkunft, wo der Bauwagen steht. Da bleiben dann die Böcke (4 an der Zahl) den Winter über drin und die weiblichen Ziegen (3, die tragend sind) kommen in meine Scheune. Da mache ich mit Quaderstrohballen ein Gehege. Da können sie dann ablammen und wenns im Frühjahr dann wieder wärmer wird, kommen alle wieder zusammen.
Titel: Re: Schafe und Ziegen auf einer Wiese?
Beitrag von: passivM am 17.12.07, 23:21
Unsere Lotte hat vor ein paar Tagen gelammt.
Hedis Oktober-Lämmchen ist ja schon ganz schön gewachsen.
Ich bin ja froh, wenn's jetzt nicht so arg kalt wird.
Empfindlich sind die Kamerun-Schafe ja nicht, aber trotzdem:
Ich finde das ganz schön spät. Das arme Ding.
Wir haben viel Stroh in den Stall rein gelegt,
und das kleine Ding ist putzmunter - bis jetzt jedenfalls.

Das Böckchen vom Oktober hat unsere Tochter übrigens Ludwig getauft (wie ihren Lieblings-Schulbusfahrer) *lach*



lieben Gruß

Anna


Übrigens: Bei dem Viehhändler standen auch Schafe und Ziegen auf einer Wiese... (nur einen Bock würde ich nicht bei lassen. Wer weiß, was da sonst bei rauskommt. Eine Kreuzung. Unsere Kameruns sehen eh fast wie Ziegen aus. Da wüsste ich ja überhaupt nicht mehr, wo ich dran bin...