Haushalt... > Ernährung von A - Z

Speiseöle

<< < (17/18) > >>

gammi:
https://utopia.de/ratgeber/raffiniertes-oel-diese-vor-und-nachteile-solltest-du-kennen/

Ich finde hier ist eine gute Zusammenfassung.

saba:

--- Zitat von: gatterl am 12.04.22, 13:08 ---Weil anscheinend andernorts nicht klar war, warum billige Öle nicht gut sind:
Der Ausgangsstoff kann noch so hochwertig sein, wenn es keine schonende, kalte Pressung erfährt.


--- Ende Zitat ---

Nicht alleine das.
Ich verwende als "normales" Öl nur unser österr. Rapsöl "Rapso", das wird weder chemisch extrahiert noch chemisch raffiniert. Ist aber nicht kaltgepresst.
Einige weitere kaltgepresste Öle natürlich auch.

Steinbock:

--- Zitat von: gammi am 12.04.22, 09:35 ---Ich oute mich:
Ich hab mir noch nie Gedanken darüber gemacht, wie mein (Billig)Öl hergestellt wird.
 Ich bin in einer Familie aufgewachsen in der "Billigprodukte" gekauft wurden. Ich habe in eine Famile geheiratet in der "Billigprodukte" gekauft wurden.
Meine Eltern sind jetzt 92 und 88 Jahre alt. Die Tante meines Mannes wird im Mai 103 Jahre. Meine Schwiegermutter war 85 und bis dahin nie krank.

--- Ende Zitat ---

Dazu fällt mir meine SM ein. Sie hat aus Sparsamkeitsgründen (zurecht) immer billiges Öl/Margarine verwendet. Bis auf ihre Demenz ist sie top-fit.

Ich selber schaue schon, dass ich angemessene Qualität bei Öl kaufe.

maria02:

--- Zitat von: gammi am 12.04.22, 14:29 ---https://utopia.de/ratgeber/raffiniertes-oel-diese-vor-und-nachteile-solltest-du-kennen/

Ich finde hier ist eine gute Zusammenfassung.

--- Ende Zitat ---
Natives kaltgepresstes Öl wird folgendermaßen hergestellt :
Geringe Temperatur, kein Einsatz von Chemikalien, Vitamine, wertvolle Fettsäuren, sekundäre Pflanzenstoffe und Geschmack bleiben erhalten!
Raffiniertes Billigöl: Es werden den Rohprodukt Ölsamen Chemikalien wie Hexan und Leichtbenzin beigemischt um die ausbeute zu erhöhen und dann dementsprechend verarbeitet im Anschluss wird  das Öl mehrere Stunden hoch erhitzt auf 240°  damit das Öl wieder von den vorher zugesetzten Chemikalien befreit wird ....
was übrig bleibt ist ein Geschmacksneutrales flüssiges Fett das gut fürs braten oder frittieren geeignet sein mag aber bestimmt nicht für einen schmackhafte gesunde Ernährung  gemacht ist !

Öl das ich mir für Salate  Dips  und Pesto wünsche
soll gesunde Inhaltsstoffe wie Vitamin A und E,  essentielle mehrfach ungesättigte Fettsäuern  verschiedene Mineralien und vor allen auch Geschmacksstoffe enthalten ....
Das alles finde ich eben in Hochwertigen kaltgepressten Ölen
und es gibt so viele verschieden Sorten da ist bestimmt für fast jeden eins dabei das schmeckt .....
Leinöl mag ich einfach überhaupt nicht aber Kürbiskernöl kommt immer eine Spritzer auf die Kürbis
Suppe.
Gutes Olivenöl schmeckt auch einfach nur auf Weißbrot getreufelt oder selbst gemachten Brotchips
dafür wird es sogar mit im Backofen geröstet





maria02:

--- Zitat von: saba am 12.04.22, 14:30 ---
--- Zitat von: gatterl am 12.04.22, 13:08 ---Weil anscheinend andernorts nicht klar war, warum billige Öle nicht gut sind:
Der Ausgangsstoff kann noch so hochwertig sein, wenn es keine schonende, kalte Pressung erfährt.


--- Ende Zitat ---

Nicht alleine das.
Ich verwende als "normales" Öl nur unser österr. Rapsöl "Rapso", das wird weder chemisch extrahiert noch chemisch raffiniert. Ist aber nicht kaltgepresst.
Einige weitere kaltgepresste Öle natürlich auch.

--- Ende Zitat ---
Dieses Rapso aus Österreich wird bei uns auch verkauft ....
In der dunklen  Glasflasche  sieht auch wertig aus  :)
Das ist auch jetzt noch zu haben !! Warscheinlich zu teuer  ;D
Da wird lieber beim Aldi fast jetzt 5 Euro für die Flasche Billigöl gezahlt ...
Und ob ich von diesenÖl jetzt Rapsöl oder Sonnenblumenöl  verwende wird wohl  keinen Unterschied machen zumindest geschmacklich nicht  ;D

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln