Autor Thema: Kaffee: Automat oder Maschine? 2  (Gelesen 103701 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21217
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #210 am: 13.02.19, 07:38 »
Wir haben ja ganz weiches Wasser, aber trotzdem möchte der Automat alle paar Wochen mal gereinigt und entkalkt werden. Der  Entkalker wird dafür ja eh in den Wassertank gegeben und das Programm spült dann automatisch.

Wenn ich nur den Tank mal sauber machen möchte, hab ich dafür eine kleine Flaschenbürste, weil der recht schmal ist, mit der Bürste kommt man da gut hinein.

Und letzten Herbst hab ich die Maschine zur Profiwartung gebracht, die haben alles gereinigt und Verschleißteile ausgetauscht. Da ich einen Wertversicherung habe, wird das darüber abgerechnet. Der Servicetechniker sagte, das könne man einmal pro Jahr machen. Theoretisch wußte ich das, praktisch angewendet hatte ich das noch nicht. Da war ich schlichtweg zu unbedacht.

Die Tropfwasserschale und auch der Auffangbehälter vom Kaffeesatz gehen regelmäßig in die Maschine, denen macht das nichts.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3253
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #211 am: 13.02.19, 07:44 »
Ich muss jetzt mal kurz vom Thema "Reinigen" abweichen, aber weil LuckyLucy vom harten Wasser geschrieben hat passt es:
wir haben auch sehr hartes Wasser (Hausbrunnen). Meine Kaffeemaschine (kein Automat, sondern stinknormale Maschine) war trotz regelmäßigem Entkalken nach spätestens einem Jahr hinüber. Seit einiger Zeit verwende ich stilles Mineralwasser. Da schmeckt der Kaffee total anders. Ich gebe aber immer einen Schluck Leitungswasser dazu rein. Mit etwas Kalk schmeckt uns der Kaffee besser.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1592
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #212 am: 13.02.19, 07:48 »
Martina, Profiwartung gut und schön, aber geben sie Dir dort eine Ersatzmaschine mit?
LuckyLucy

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21217
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #213 am: 13.02.19, 08:53 »
Lucky, bei einer längeren Reparatur der Vorgängermaschine hab ich das schon 2 mal gehabt.

Bei dieser Wartung jetzt nicht, das geht nur, wenn sie grad ein Vorführmodell dahaben und dann muss man die Wartung vorher absprechen. Hätte ich darauf bestanden, wär das auch machbar gewesen. Aber so hat mein Mann ein neues Telefon gebraucht und ist sowieso in den Laden gefahren, da hat er sie einfach so mitgenommen.

Wir haben dann mal 1 Woche Filterkaffee getrunken, das überlebt man auch.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1826
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #214 am: 13.02.19, 10:40 »
[quote  =martina link=topic=33780.msg676269#msg676269 date=1550044380]

Wir haben dann mal 1 Woche Filterkaffee getrunken, das überlebt man auch.
[/quote]

Wir überleben schon seit Jahren mit Filterkaffee  :o ;D ;D

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline martina-sTopic starter

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #215 am: 13.02.19, 11:39 »
ich trinke nachmittags bei meinen Freundinnen immer Kaffee aus so einer Kanne wo man durchdrückt. Finde ich lecker!

Liebe Grüße
Martina

Offline Milli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1081
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #216 am: 13.02.19, 11:50 »
Wir überleben schon seit Jahren mit Filterkaffee  :o ;D ;D
LG Annette

Hier ebenso ,und fürs Kaffee kochen ist mein Mann zuständig.  ;)


Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5535
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #217 am: 13.02.19, 12:15 »
Zitat
Mit etwas Kalk schmeckt uns der Kaffee besser.


Da ist wohl was dran. Hier ist sehr weiches Wasser undim Heimatort meiner Mutter sehr kalkhaltiges Wasser. Als sie noch frisch hierher verheiratet war, hat sich ihre Schwester beklagt, das hier der Kaffee nichgt schmecken würde und sogar mal eigenes Pulver mitgebracht. Da konnten sie feststellen, dass es am Wasser lag.

Zum Thema Automat: Wir hatten bis vor einigen Monaten so eine Bistrokanne, die uns völlig genügt hat. Wir sind/waren nicht die großen Kaffeetrinker. Vor einigen Monaten hat unser Sohn so einen Kaffeeautomaten von Siemens angeschafft. Seitdem ist der Kaffeekonsum, einschließlich Milch enorm nach oben angestiegen. Es macht schon Spaß, diese Auswahl zu haben und der Kaffee (ich trinke nur die VArianten mit viel Milch und dann auch noch mild) schmeckt lecker. Das ist so ein Teil für die Box "Dinge die man hat, aber nicht wirklich braucht", die man dann aber doch liebt  ;).

Bei uns ist jedes Teil gekennzeichnet, das in die Spülmaschine darf. Nach jedem Gebrauch reinigt sie sich selbst und neu angestellt, kommt auch noch mal heißes Wasser durchgespült. Den Milchschlauch kann man aber auch automatisch reinigen. Innen die Teile für Milch und alles, was man auseinanderbauen muss, ist Sache unseres Sohnes. Einmal, weil er so eine Maschine haben wollte und außerdem ist es sein Beruf. Neben anderen Dingen ist er Fachmann für diese großen Kaffeeautomaten, wie sie z. B. in Krankenhäusern stehen.

Den Wasserbehälter, aus so einem transparenten Hartplastik, würde ich nicht in die Spülmaschine tun. Wir brauchen das auch nicht entkalken. Hier wird heiß ausgespült. Bei kalkhaltigem Wasser muss ja entkalkt werden. Ich denke, danach ist ist das Ding sauber ???
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3013
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #218 am: 14.02.19, 09:13 »
Womit reinigt ihr den Wassertank der Kaffeemaschine?
(Bloß mich entkalten ist es ja nicht getan.)

Ich hab eine 0815-Kaffeemaschine, da kann ich den Wassertank nicht abnehmen.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Susanna

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 976
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #219 am: 14.02.19, 09:21 »
Hi,
wir haben beides, Automat und normale Maschine, manchmal brühe ich auch selbst gemahlenen Kaffee im Filter auf, wie meine Mutter früher.
Nach dem Blitzeinschlag bin ich von DeLonghi auf Siemens umgestiegen und ich bin total begeistert.

Auf meinen normalen Filterkaffee möchte ich allerdings nicht verzichten. Keine Ahnung warum.
Viele Grüße
Susanna

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7408
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #220 am: 13.11.20, 14:24 »
unsere Gastroback ist kaputt  :'(
Sie müsste in etwa 12 Jahre alt sein. Ich hatte heute den Stecker rausgezogen, weil ich die Steckdose brauchte und danach ließ sie sich nicht mehr einschalten...

zum Glück haben wir noch den Vollautomaten, der von Heilbronn mit nach Hannover zurück gekommen ist.
Jetzt müssen wir mal überlegen, ob wieder ein Siebträger ins Haus kommt (sind wir eigentlich beide für) oder ob die Saeco erstmal aufgebraucht wird..
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4174
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #221 am: 13.11.20, 19:02 »
Unsere hat laut Statistik schon über 8500 Tassen hinter sich. Seit ich zuhause arbeite ist der Kaffeeverbrauch rasant angestiegen
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7408
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #222 am: 14.11.20, 15:21 »
die Vernunft hat gesiegt. Die Saeco wird erstmal weiterbenutzt.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2315
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #223 am: 14.11.20, 15:39 »
unsere Gastroback ist kaputt  :'(
Sie müsste in etwa 12 Jahre alt sein. Ich hatte heute den Stecker rausgezogen, weil ich die Steckdose brauchte und danach ließ sie sich nicht mehr einschalten...

zum Glück haben wir noch den Vollautomaten, der von Heilbronn mit nach Hannover zurück gekommen ist.
Jetzt müssen wir mal überlegen, ob wieder ein Siebträger ins Haus kommt (sind wir eigentlich beide für) oder ob die Saeco erstmal aufgebraucht wird..

Einfach mal ein paar Tage stehen lassen und dann nochmal probieren 🤔 vielleicht braucht sie Pause 😅
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline martina-sTopic starter

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #224 am: 15.11.20, 06:06 »
Hallo,
wir machen auch schon ein paar Monate so herum. Bis dato konnte ich unsere DeLonghi immer noch zum Leben erwecken. Unser jüngster Sohn hat herausbekommen, wenn die Machine so spinnt und immer anzeigt, "Wasserkreislauf leer!" dass man da alle Schübe noch mal entfernen muss, wieder alles rein (Wassertank/ Kaffeesatzbehälter), dann erst "o.k." drücken und dann geht sie nach Heißwasserdurchlauf auch wieder.
Vorher konntest das Spielchen mit Heißwasser ewig machen, ohne Erfolg.
Meine nächste wird ein gewerblicher Automat!
Ich warte nur bis sie vollends den Löffel wirft die DeLonghi! Und DeLonghi wird es auch nimmer
Liebe Grüße
Martina