Autor Thema: Kaffee: Automat oder Maschine? 2  (Gelesen 104369 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 958
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #165 am: 08.10.15, 13:40 »
Hallo,

also meine AEG ( Sollen teile von JURA sein - ist auch eine Ähnlichkeit vorhanden) hab ich nun schon - ich glaub - acht jahre.
Allerdings sind schon zwei gleiche Modelle zu einer zusammengebaut worden.
Macht nicht mehr so richtig.

Ich liebäugle auch mit einer DeLonghi.
Die von Martina gefällt mir sehr gut.

Frage: Meint ihr man kann auch die eigene - fette (ca. 4,5 % ) Milch aufschäumen?
Es heißt ja allgemein, das geht nur mit fettarmer Milch , sprich H- Milch.

H-Milch ist nix für uns. Wir haben ja eigene Milch die wir auch nehmen wollen.

Mit der alten Maschine gehts nicht, das ist ja auch nur eine Dampfdüse, wo man schon beim Benutzen einen Gehörschutz bräuchte.

Also gibts keinen Latte und Co.   :'(

Gruß Zensi

Schönen Gruß    Zensi

Offline martina-sTopic starter

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6011
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #166 am: 08.10.15, 13:54 »
Also ich schäume nur normal Milch aus dem Tank auf.
Hab früher auch mal abgefüllt weil ich ja immer Quark mache und dann Magermilch pasteurisiert und genommen.
Vollmilch schmeckt schon besser.
Und dieser runde Milchschäumer bei den DeLonghis schäumt m. E. noch besser wie der eckige den ich vorher hatte
Liebe Grüße
Martina

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #167 am: 08.10.15, 14:01 »
Hallo Zensi,

ich schäume meine Milch extern mit einen Milchaufschäumer von Gastroback .
Mir war das zu unhygienisch mit der Rohmilch in den  kleinen Milchschläuchen  :(
Der Milchschaum an sich wäre mit meiner Jura aber auch nicht so überwältigend gewesen.

H-Milch schäumt zwar besser aber so ein Profiaufschäumer bringt auch mit unserer Kuhmilch ein respektables
Ergebnis.
Ich hätte jetzt gerne ein Bild angehängt aber dieses Teil hat wohl mal  wieder eine meiner Töchter  mitgehen lassen.



Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21248
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #168 am: 08.10.15, 14:05 »
Ich schäume auch Rohmilch auf. Meine Maschine saugt ja nicht selber an, sondern hat nur eine Düse für Heißwasser und Dampf. Also füllt man etwas Milch in den Becher, hält die Düse dort hinein, schäumt die Milch im Becher auf und läßt anschließend den Kaffee drüber laufen. Geht prima.

@Maria, die kleinen Schläuche haben mich auch gestört. Deshalb war unser erster Automat ein Vorgänger von der Maschine, die Martina-S jetzt hat. Der Milchbehälter saugt nicht über einen Schlauch, sondern über ein kleines Röhrchen an und das kann man perfekt mit einer dünnen Flaschenbürste durchbürsten. Ich meine inzwischen sind solche Bürsten auch mit im Zubehör dabei.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline martina-sTopic starter

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6011
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #169 am: 08.10.15, 14:07 »
Also da bei diesen DeLonghis hat man das mit den Schläucherln nimmer. Hatte meine Saeco. Aber das war immer topp weil ich da mit alkalischen Melkmaschinenreiniger gearbeitet hab
Liebe Grüße
Martina

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #170 am: 08.10.15, 16:51 »
Ja Martina, da liegt der Hase im Pfeffer DU hast das Schläuchen sauber gemacht !! ;D
Bei uns wurde feste Milch aufgeschäumt die Milch gerade noch in den Kühlschrank zurück gestellt
aber durchgespült wurde da nichts danach ....
Und lass das  mal  im Sommer offen liegen , nee sowas brauch ich nicht  8)


Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21248
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #171 am: 08.10.15, 16:58 »
Maria, unser Milchbehälter, der zu dem Apperat gehörte, wurde ja auch von MIR gefüllt und so wahnsinnig viel Milch passte da auch nicht hinein. Also wurde er, wenn leer, mit Wasser aufgefüllt und die Leitung gespült. Das waren 2 oder 3 Handgriffe und anschließend halt noch mal etwas Bürsteneinsatz. Nicht mehr Arbeit, als wenn man den Tresterbehälter auswäscht oder den Brühkopf mal durchspült zum Reinigen.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline martina-sTopic starter

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6011
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #172 am: 08.10.15, 17:39 »
Hallo Maria,
das gibt es aber bei DeLonghi nicht. Zumindest nicht bei den Modellen die ich bisher hatte.
Liebe Grüße
Martina

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #173 am: 08.10.15, 18:16 »
Sollte mich meine äußert robuste  Schweizer Qualitätsmaschine mal verlassen werde ich eine ausführliche Beratung bei dir in Anspruch nehmen
vielleicht nehme ich sogar die beschwerliche Reise auf mir und lass mir deinen hochtechnologisches  Glanzstück mal vorführen !!
Gesehen hab ich sie schon sie stand hinter Georg auf dem Foto heut ;D
Aber meine ist so einfach gebaut, die läuft noch hundert Jahre .... leider ;) !

Offline martina-sTopic starter

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6011
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #174 am: 08.10.15, 18:37 »
Ja, Maria, kannst gerne machen!
Wer weiß ob meine dann nicht schon wieder durch eine andere ersetzt ist oder wir trinken wie anno... Filterkaffee.
Kaffeearoma ist jedenfalls unübertroffen von allen Geräten die ich bisher erlebt hatte.
Liebe Grüße
Martina

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4228
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #175 am: 30.05.16, 11:27 »
Nachdem unser Vollautomat ja am Freitag früh nicht mehr wollte, war ich Nachmittag unterwegs und hab einen neuen gekauft. Es wurde wieder eine De Longhi. Ich war mit der alten die ganzen Jahre sehr zufrieden. Die neue hat ebenfalls einen Behälter zum Milchaufschäumen. Ist halt bequem auf den Knopf zu drücken und die Maschine macht Cappuccino oder Milchkaffee ganz alleine. Sie hat viele Funktionen und ich muss mich erst mal durchprobieren. Mit den Füllmengen der Tassen rätsle ich noch etwas. Aber das wird schon. Die alte versuche ich bei Ebay zu versteigern. Ein Bastler kann damit sicher was anfangen und bekommt eine gepflegte Maschine. Die sieht nach den 6 Jahren Einsatz echt fast wie aus dem Laden aus. Naja, etwas traurig bin ich schon....
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline martina-sTopic starter

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6011
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #176 am: 30.05.16, 11:57 »
Hallo Pauline,
ich wünsche Dir viel Spaß und Glück mit Deinem neuen Gerät.
Ich hab im Spätherbst auch Wechsel vollziehen müssen. Meine alte Maschine ist noch bei Bekannten. Der wollte sie mir mal reparieren damit wie im Schützenheim einen Automaten haben.

Und die neue war sündhaft teuer. Ist auch eine DeLonghy. Und zwar eine der teuren Primadonnen. Und die zeigt mir von Zeit zu Zeit an, dass der Wasserkreislauf leer sei. Dann muss ich Heißwassertaste drücken. Wenn ich Pech habe, geht sie dann immer noch nicht.
Ich denke, die muss ich mal weg bringen. Ärgert mich!
Liebe Grüße
Martina

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4228
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #177 am: 31.05.16, 07:36 »
Die würde ich auf jeden Fall schnell zur Reparatur bringen. Die Maschinen kosten sehr viel Geld und dafür sollen sie auch 100% laufen. Im Internet hab ich mal nachgelesen. Da wird an der Marke DeLonghi teilweise kein gutes Haar gelassen. V.a. der Service soll recht schlecht sein. Hoffe mal, dass ich den nie brauche.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline martina-sTopic starter

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6011
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #178 am: 31.05.16, 07:47 »
Also beim alten Vollautomaten (auch DeLonghi) da brauchte ich den Service mal. Das dauerte sehr lange. Aber da war wohl ein Teil kaputt, das selten kaputt geht und wurde aus Mailand besorgt.

Auch das Einsenden war doof weil sie mir den falschen Karton zugestellt hatten. Ich fragte dann, ob ich den Originalkarton, den ich hier hätte auch nehmen kann.
Und als ich dann sah, wo die das Gerät hingeschickt haben, da hätte ich es auch selber hin bringen können. Geht bei uns nach München in die Lessingstraße. Dort war ich früher immer daneben Blutspenden.

Momentan geht sie wieder.
Bin gespannt wann der Fehler wieder auftritt.
Ein Manko bei uns ist halt immer, weil wir so viele Bezüge haben, so dass die Garantie dann nimmer greift.

Jüngst hatten wir einen Stein im Mahlwerk. Das hat dann mein Sohn geregelt. Weil das geht auch nicht auf Garantie. Gibt es im WWW Anleitungen dazu.


Wenn mein Kollege mal den alten Automaten repariert hat, dann könnte ich gut diese hier mal weg bringen. So ist das aber derzeit etwas doof.
Liebe Grüße
Martina

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 643
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kaffee: Automat oder Maschine? 2
« Antwort #179 am: 28.01.18, 20:23 »
Wir haben uns nach längerer Beratung einen Siemens Kaffeevollautomat EQ3 gekauft.
Es ist unser 1 .Automat, daher erstmal mittlere Preisklasse ;-)
Die Vor- und Nachteile kann ich euch erst später erzählen.........

Mal eine Frage? Welche Bohnen nehmt ihr? Marke oder vom Discounter?
Gibt es große Unterschiede?

Lg