Betriebliches > Außenwirtschaft

Preis für Luzerne ...

<< < (3/3)

martina-s:
Hallo,
wir füttern seit einem Jahr Luzerne. Wir erzeugen sie nicht selber. Bekommen die aus der Trocknung über unseren ehem. Azubi. Hab grad nachgeschaut. Für 6 Gropacken haben wir 380 Euro bezahlt im Frühjahr.

Was ich weiß, mäht der die nur und dann kommen die von der Trocknung und holen die angetrocknete Luzerne ab.

Vor kurzem haben wir aus der neuen Ernte auch einen großen LKW - Anhänger bekommen. Den hat aber mein Sohn selber von der Trocknung geholt. Die Ware ist aber noch nicht bezahlt. Die wird aber nicht so teuer werden. Da das Wetter ja bei uns heuer nicht ein paar Tage anhält hat der Landwirt den Auftrag gehabt sie wenigstens einmal zu wenden. Da gehen natürlich viele Blätter ab und die Luzerne verliert so an Qualität.

Wir mögen die Luzerne gerne wegen der positiven Auswirkung auf die Fruchtbarkeit füttern. Da macht sie sich sehr gut bemerkbar.

mary:
Hallo martina-s
da habt ihr Glück. So leicht ist es gar nicht an Luzerne zu kommen.

@Lotta, es braucht alles seine Zeit. Ich muss da auch immer Forscher, Entdecker spielen und dann ganz klar wissen, wie es gehen könnte, Berechnungen vorlegen- und dann kann ich meist meinen Mann von Veränderungen überzeugen.
Die jetzige Preisschere zwischen Milch- und Eiweißfuttermitteln-
das regt mich auch wieder an, bin über die Grübelphase hinaus-
in der Planungs- und Berechnungsphase.
Ich sehe es nicht mehr ein, dass Getreide zu Spottpreisen verkauft wird, während die Nebenprodukte wie Treber usw. noch immer stolze Preise wert sind.
(Spargel wächst noch schneller als Luzerne- ist schon einen Meter ;D
Ich hab mir alles über Luzerne aufgeschrieben, die ganzen Erfahrungen, die wir damit gemacht haben, das Wissen, das ich von anderen Berufskollegen erfragt habe.
Denn sonst vergisst man einiges und muss die gleichen Fehler wieder machen.
Herzl. Grüsse
maria

suederhof1:
Hallo Lotta

Wenn ihr mal nichts beeseres zu tun habt, macht mal einen "Betriebsausflug "hieher... ;)

Über die Fähre ca. 1 1/2  - 2 Stunden.

Vor Ort kann man doch viel mehr erfahren .

LG Barbara

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln