Familie und Co. > Kleinkindzeit

Trotzphase

(1/3) > >>

jasi:
Hallo..

Unser Kleiner hat momentan die Trotzfasse, wenn er nicht was bekommt, dann fänger er gleich an zu Tortzen.  Dies geht jetzt ein Monat schon, vorher hat er dies nie gemahct, wenn er was nicht bekommen hat, dann war es ok...

Wenn wir irgenwo hin gehen und er will nicht sitzten bleiben und dann fängt er zu weinen und zu schreien an.. Die Leute schauen kann uns alle so komisch an wie, können die dem Kleinen nicht mal ruhig halten. Ich denke dann immer, es ist ein Kleinkind und dies darf dies noch machen..

Wie lange dauert ca. die Tortzfasse aus???

Lg Jasi

jasi:
der wird im 14 Juli, 2 Jahre alt..

fanni:
Jasi lass dich trösten, geht wieder vorbei....und muß sein .........aber freu dich nicht zu früh, bei den meisten dauert die Trotzphase bis sie aus dem Haus gehen................ :o ;)

Fanni (momentan leicht entnervt, siehe Freinachtsbeitrag)

jasi:
Dann bin ich ja beruhig.... ;) ich wäre froh wenn dies nicht mehr lange dauert, den ich habe einfach keine nerven mehr.. und druch, das ich schwanger bin ertrage ich auch nicht soo viel.. Dafür habe ich einen Lieben Mann wo sich dann um unseren Kleinen kümmert aber leider ist dies bald auch vorbei, denn der Sommer kommt..  :'( :'(

Mirjam:
Hallo Jasi,

was ist dir unangenehmer: Das das Kind trotzt - oder das die Leute kucken?

Je mehr dein Sohn merkt, dass er dich/euch damit aus der Ruhe bringen kann oder zum "handeln" (sich mit ihm zu beschäftigen) bringt - desto mehr wird dieses Verhalten werden, andersherum gehört es einfach zum Kind sein, zum sich-Entwickeln dazu.

Enden - seufz - mein 6jähriger kann das auch noch recht gut, die Frage ist wie man damit umgehen lernt und sich dabei von "Publikum" nicht beeinflussen läßt.

Was für Situationen sind es, wo dein 2jähriger stillsitzen soll und wie lange?

Gruß Mirjam

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln