Rund ums Rind > Gesundheit, Haltung und Fütterung

Fach - Bücher "Das liebe Vieh"

<< < (3/5) > >>

Marielle:

Hallo Gitta!!

Das Buch  " Kuhsignale" hat sich mein Mann letzten Nov. auf der  " AGRI TIER" in Hannover gekauft. Ich kann Deine positiven Eindrücke nur bestätigen.

Außerdem hab ich seit letztem Frühjahr das Buch von Birgit Gnadl " Klasische Homeöopathie für Rinder ".
Nachdem ich im Nov. auch 2 Seminartage mitgemacht habe,konnte ich das vorher gelesene auch praktisch besser umsetzen.
Man muß sich halt sehr viel reinlesen, aber die einzelnen Themen  und Behandlungen sind gut beschrieben, auch gefällt mir, das in C 30 und C 200 Potenzen gearbeitet wird.
Da braucht man halt nicht so oft behandeln, außer in akuten Fällen. aber das ist auch gut beschrieben.
Ich hab schon einige Patienten behandelt und auch heilen können.

LG Marielle

mary:
Für interessierte Bäuerinnen gibts vom Kamlage-Verlag eine Handbuchreihe,
eines ist von Dr. Kalchreuter Ratgeber Milchviehgesundheit,

weitere Bücher aus dieser Reihe:

Handbuch Durchfallerkrankungen der Kälber von Prof. Dr. Martin Kaske, Dr. Hans-Jürgen Kunz,

ein grosser spezieller Teil über Ursachen des Durchfalls und mit sehr vielen Bildern beschriebene Durchfallerreger,
Fütterung und Haltung ebenfalls mit vielen Grafiken und Texten-
und doch nicht nur fachchinesisch.

ein weiteres : Handbuch der Atemwegserkrankungen der Kälber
Dr. Hilderink, Dr. Hans-Jürgen Kunz und dr. Ing. C.A.M. Peeters
auch wieder nach dem gleichen System aufgebaut,
Infektionen, Fütterung und Haltung der Kälber.

Und das neueste Buch aus dieser Reihe:
Handbuch Fruchtbarkeitsmanagement des Rindes
Dr. Siegfried Kalchreuter,
dieses Buch ist auch von der Fruchtbarkeit über Fütterung bis zum Abkalben mit vielen Tabellen, Grafiken und Bildern für Praktiker/innen geschrieben.

An dieser Buchreihe finde ich sehr positiv, dass sie mit sehr vielen Fotos aus der Praxis bestückt sind.
Ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte.
Herzl. Grüsse
maria

Clara:
Hallo an alle Interessierten,

ich habe gerade eine sehr interessantes  Buch  für  mich und vielleicht auch für euch entdeckt.

Ökologische Tierhaltung (TH)  von Gerald Rahmann

Kurze Inhaltsangabe:
1. Einleitung
2. Warum ökologische Tierhaltung? (Entwicklung und  Vorzüge; Rolle der TH im öL )

3. Grundlagen der ökologischen Tierhaltung
(artgerechte TH, ökol. Tierernährung, Verdauungsstrategie der Nutztiere, Wiuederkäuer, Monogaster; Ernährungsverhalten; Futter, Ökolog. Tierzucht, Tiergesundheit im  ökologischen Landbau (öL), Weide, Stall, Tierzugänge, Arbeitsqualität; Futtermittel, robuste Tiere, Komplementär- Medizin ; Homöopathie, Phytotherapie etc.)

4. Die Standards und Richtlinien der ökologischen Tierhaltung
( Anmeldung und Kontrolle, Umstellung von konventioneller auf ökologische TH; Zucht und Zukauf  etc.)

5. Praxis der ökologischen Tierhaltung
(Rinderhaltung; Schweinehaltung; Geflügelhaltung

Was mir an dem Buch gefällt,, ist, dass es sich an den Praktiker wendet. Alles was gesagt werden muss kurz, knapp und präzise darlegt und wenn man mehr wissen will , findet man ein gutes Literaturverzeichnis am Ende des Buches.
Die Kosten von ca. 25,00 €  sind okay für diese Informationsdichte.

Liebe Grüße C.

chrissy68:
Halli-Hallo Kuhbücher-Fans!

Ich habe für euch einen Buchtip für alle Kuhliebhaber:

DAS ANDERE KUHBUCH von Michael Brackmann

In dem Buch werden von dem Autor und Tiermediziner Michael Brackmann Rasseportraits und vieles mehr zu Thema Rind geliefert.
Es ist kein Fachbuch im klassischen Sinn, es ist vielmehr ein "Liebhaber-Buch", in dem Informationen rund ums Rind nicht zu kurz kommen.
Es ist sehr amüsant und auch liebevoll geschrieben.
Es ist somit die ideale "Gute-Nacht-Lektüre".

Viel Spaß beim Lesen

Christine

Samy:
Hallo Christine,

ich besitze das Buch schon eine Weile und finde es super. Meine Kinder liebe es. :-*
Es ist auch ein gutes Buch für "unwissende Städter". Es ist toll geschieben und vermittelt Wissen ohne langweilig zu sein.
Kann das Buch nur empfehlen.

Samy

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln