Autor Thema: Was kocht ihr an heißen Tagen?  (Gelesen 100448 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #45 am: 24.06.05, 06:32 »
Hallo Sigrid,
kennst du den Spruch:
Heute bleibt die Küche kalt, wir gehen in den Wiener Wald?  ;)

Im Ernst, wenn es so heiß ist, dann mache ich meistens nur mehrere Salate, dazu entweder Wiener Schnitzel, Fleischpflanzerl, Chevapcici, oder Kotlett, gebratene Halsgratscheiben,
alles was fleischmässig sehr schnell geht und nicht allzuviel Arbeit macht.
Aber eine Frage an dich:
Gibt es eigentlich typisch neuseeländische Gerichte?
Herzliche Grüsse
maria

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #46 am: 24.06.05, 08:46 »
Hallo Sigrid

ich kann nur von unserem Abendessen schreiben (bin den ganzen Tag in der Arbeit, esse da nur Mittags ein Wurstbrot oder eine kalte Jause)

also, bei uns gibt es Abens dann oft Salate (mir ist an heißen Tagen etwas säuerliches kühles viel lieber als eine warme Speise)
- Blattsalat mit Ei
- gemischten Salat mit Putenstreifen
- Mozzerela mit Tomaten
- einfach nur gesalzenen Gurken (der ist am besten mit den Gurken aus dem eigenen Garten)
- Nudelsalat
- Essigwurst

wehn der Salat nicht satt macht, der muss selber zum Kühlschrank gehen und sich etwas anderes suchen

Gruß Sonnenblume

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2862
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #47 am: 24.06.05, 08:52 »
 ;D

Tscha, Maria, das ist 'ne gute Frage! Die habe ich hier auch schon etlichen Leuten gestellt. Die Antwort ist dann meistens Ja... aehm... naja....! Also so richtig was gibt es wohl kaum, die Sachen, die man hier kocht sind alle "eingewandert!" Meist wohl aus der englischen Kueche, und die ist meines Erachtens nicht so toll. Alles ziemlich fade, ich wuerze ( nicht: salze) immer ziemlich stark, nur so kann man es dann essen. Ist nicht nur meine Meinung hier! Aber es gibt schon einige sehr gute Sachen, ich muss mal nachkramen, was ich da finde. Ich habe dazu jetzt ziemlich wenig Zeit, weil ich immer nur beim BT reingucke!!!  ::)
Ich weiss nicht, ob jemand an "Possum- Gullasch" oder " Pukecko - Suppe" interressiert ist, das sind richtige Neuseelandrezepte, die von den Maoris stammen!  8)
Kann noch eine Weile dauern, bis ich mich dazu wieder melde.
Gruesschen,
                  Sigrid
« Letzte Änderung: 24.06.05, 08:55 von Sigrid »

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2862
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #48 am: 24.06.05, 09:03 »
 :)
Nochmal ich:
Bedanke mich bei Maria und Sonnenblume (gehoert zu meinen Lieblingsblumen (ist keine Sonnenblume, aber ich kann keine hier reinbringen, oder weiss das jemand wie?
Also nochmal: bedanke mich bei Euch fuer die Rezeptvorschlaege!  :P
Ich mag an heissen Tagen auch lieber Salate und so, aber mein GoeGa will lieber was "Richtiges". Und das sollte dann eben auch fuer heisse Tage geeignet sein.
Viele Gruesse von mir,
                              Sigrid

Offline josefa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 150
  • Geschlecht: Weiblich
  • es wird lang nichts so heiß gegessen wie gekocht
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #49 am: 24.06.05, 10:08 »
Hallo zusammen,

wenn mir gar nicht einfällt gibt es Puddingsuppe mit Erdbeeren.
Gestern hatte ich Folienkartoffeln mit einem Dip (Quark,Schmand,Magerjoghurt,Schnittlauch, Petersilie und eine Gurke hineingeraspelt,Pfeffer und Salz( und wer mag kann auch noch Knofi hineingeben ;D) und gekochten Schinken dazu.
Man muß aber keine Folienkartoffeln machen, man kann auch Pellkartoffeln dazu essen.

LG Josefa

Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2154
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #50 am: 24.06.05, 14:15 »
Heute gabs bei uns : Putenschnitzel ,

Salzkartoffel und Kopfsalat.Zum Nachtisch : Erdbeerquark

LG annama

Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 667
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #51 am: 24.06.05, 21:49 »
Ich habe heute eine Zucchinisuppe gekocht. Das Rezept habe ich von Uta (Mainz).
Ansonsten liebe ich an heíßen Tagen Gemüsekuchen wie Quiche  und Salate, auch Hähnchenbrust mit getrockneten Tomaten und Zucchini und Reis, wenns ein warmes Essen sein soll.
Die fetten, gewürzten Grillstücke mag ich überhaupt nicht. Allerdings der Duft davon ist nicht zu verachten.

Oder wie wärs mit einer Pfirsich- oder Kirschkaltschale



Morgens esse ich biojoghurt mit Obst und nach Belieben ein paar Getreideflocken oder Kerne, bzw. Nüsse.
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline Helhof

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 977
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #52 am: 24.06.05, 21:58 »
Bei uns gibts da gern Wurstsalat. Lyoner, aber mit mehr Gurken (frische Salatgurken, nicht Essiggurken) als Wurst, und Toast dazu.
Oder auch Hawaitoast oder "Strammen Max" mit Salat. Und immer Gurken- oder Kohlrabischeiben (roh) "zum Knabbern" dazu.
Und noch Vieles mehr, was mir jetzt gerade nicht einfällt.
Liebe Grüße, Maria
Liebe Grüße,
Maria

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 667
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #53 am: 24.06.05, 22:24 »
Was machst du denn für eine Marinade an den Wurst-Gurkensalat?
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline Helhof

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 977
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #54 am: 24.06.05, 22:33 »
Also, ehrlich gesagt, wenn vorhanden die Brühe aus Essiggurkengläsern, noch ein wenig nachgewürzt. Was ich noch sehr gern dazugebe sind in Streifen geschnittene Kapuzinerkresseblätter, aber das ist Geschmackssache.
Gruß, Maria
Liebe Grüße,
Maria

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1626
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #55 am: 27.06.05, 08:43 »
Hallo,
habe, wie Astrid auf Seite 1 beschrieben, Dickmilch machen wollen.

Die Milch steht seit Samstag auf der Fensterbank. Der Rahm hat sich abgesetzt, aber sonst passiert da nichts. Die Milch ist so flüssig wie vorher.

Was mache ich falsch?

Auf meinem ersten Lehrbetrieb gab es im Sommer auch oft selbstgemachte Dickmilch. Meist mit Obst.

Hoffe auf eure Ratschläge
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Online Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1958
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #56 am: 27.06.05, 14:28 »
Hallo Peka,

meinen Sohn könnte ich mit  "Erdbeerspeise"  ,  so heißt die Frucht-Dickmilch  bei uns,  über den Sommer bringen....

Aus Mangel an Kühen  hole ich am Ort  am Milchautomaten  (die Milch darf nicht pasteurisiert  oder homogenisiert sein )  bei einem Bauern  regelmäßig Milch.
Am besten wäre sie  nicht heruntergekühlt.
Zur Zeit  stelle ich sie wirklich nur hin  in Krug oder Flasche,  am liebsten  mit Sieb oder Tellerchen   abgedeckt draußen auf dem Balkontisch.      Geht aber auch im Raum,  da es ja schwülwarm ist.

Wenn das Wetter  kühler ist,  geht es deutlich schlechter.  Dann impfe ich mit einem Löffelchen Naturjoghurt  oder  stelle das Milchgefäß  in einen Topf mit lauwarmem Wasser.    Dann geht es auch.

Ich mag sie nur,  wenn sie schnell gesäuert ist (zur Zeit nach nicht mal einem Tag).
Wenn es lange dauert,  schmeckt sie streng  und ist echt nicht mehr gut.

Vielleicht kann das jemand mit den Milchsäurebakterien  besser erklären als ich  ?!

Margret

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #57 am: 27.06.05, 14:42 »
Hallo Margreth,
durch das Herunterkühlen der Milch werden diese Bakterien, die für das Sauer- und Dickwerden der Milch zuständig sind- am Wachsen gehindert.
Entweder man stellt wie du beschrieben, ungekühlte Milch zum Dicklegen auf, oder impft mit Sauer- oder Dickmilch.
Genauso kann man Milch auf über 9o C erhitzen und auf 4o C abkühlen lassen, mit Naturjoghurt impfen und bei ungefähr 4o C im Backofen 8 Stunden stehen lassen-
das ergibt schönen festen Naturjoghurt.
Bei uns ist an heissen Tagen  gemixte Sauer- Milch mit Erdbeeren oder Bananen unheimlich gefragt.
herzl.Grüsse
maria

Online Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1958
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #58 am: 27.06.05, 20:29 »
Danke,  Mary !


Wie macht man eigentlich die Vanillesuppe mit Erdbeeren,  die Josefa  oben beschrieb ?


Ich würde ja liebend gern an heißen Tagen  auch  Wurstsalat vespern, aber die anderen sind gar nicht begeistert davon... Schade.

Margret

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1003
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was kocht ihr an heißen Tagen?
« Antwort #59 am: 27.06.05, 22:20 »
Reserl, und davon wird dein Mann satt???

Meiner stünde spätestens 2 Stunden später in der Küche um sich demonstrativ eine Wurststulle zu machen :D

 ;D ;Dmeiner auch !!!!!! ;D ;D
also meiner kennt da keine Gnade...der würde auch zum Frühstück nen Braten essen...ich bin ein gut angesehener Kunde beim Metzger ;D ;D