Autor Thema: Essen an den Feiertagen  (Gelesen 7064 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pauline971Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4138
  • Geschlecht: Weiblich
Essen an den Feiertagen
« am: 25.12.20, 10:52 »
Ich dachte wir hatten mal eine Box zum dem Thema, aber ich finde es grad nimmer.

Was gibt es bei Euch an Weihnachten? Alles traditionell wie immer, oder mal was Neues?
Wir hatten gestern die Gans mit grünen Klößen und Sauerkraut.
Heute lasse ich es mit Vor- Haupt- und Nachspeise krachen  ;D
Es gibt eine Suppe mit Butternockerlklößchen, danach Rouladen, Blaukraut, Wirsinggemüse, Semmelklöße in der Form, danach platzen wir vermutlich, aber die Nachspeise muss rein. Schattenmorellen flambiert mit Vanilleeis.
Zu dem ganzen Gelage gibt es Rotwein aus dem Steigerwald und wenn alles vorbei ist Espresso mit Grappa  8) ;D ;D ;D

Ach so, morgen ist ja auch noch ein Tag. Entweder essen wir Rehbraten mit Klößen und Blaukraut. Oder es gibt Rehragout mit Pistazienspätzle. Das entscheide ich noch.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #1 am: 25.12.20, 11:01 »
gestern gabs Tortellini mit Bechamelsoße
heute Rinderlende mit Pfifferlingen und Gnocchi
morgen Rehbraten mit Blaukraut und Spätzle
am Sonntag noch Gänsebrust mit Rosenkohl und Schupfnudeln.

Vor -und Nachspeise gibts bei uns nie. Auch keinen Kuchen am Nachmittag.
Das würde wir glaube ich gar nicht reinkriegen.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7664
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #2 am: 25.12.20, 11:01 »
Bei uns brät eine Ente  (über 4 kg schwer), dazu Klöße, Endiviensalat, Selleriesalat und Blaukraut
Zum Nachtisch gibt es Lebkuchenparfait  (da bin ich gespannt wie das wird, aussehen tut es anders als im Kochbuch) und heisse Früchte.

Wichtig ist bei der Ente der Beifuß.  Schon als Kinder mochten wir den "Dufter" und das wurde hier übernommen.

Offline pauline971Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4138
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #3 am: 25.12.20, 11:06 »
Das stimmt Marianne, ich den Bauch der Gans kommt auch immer Beifuß.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3375
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #4 am: 25.12.20, 11:23 »
Bei uns gibts heute auch Gans. Die holen wir von der Wirtschaft. Sonst gehen wir immer dort zum
Gans essen. Geht ja heuer nicht.
Dazu gibt es Klöße, Blaukraut und Wirsinggemüse.


Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #5 am: 25.12.20, 11:31 »
@Frankenpower, ich habe vor einiger Zeit Lebkuchenparfait gemacht. Im Kochbuch sah das auch anders als meines,
geschmeckt hat es aber wunderbar. Das wir bei dir sicher genauso sein.

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 4031
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #6 am: 25.12.20, 13:52 »
Hl Abend Toast.... heute Gans das Lieblingsessen der Kinder, Schnitzel und Pommes und als Nachtisch „Pasteis de nata“ (Portugiesische Spezialität). Morgen mache ich Sauerbraten, Spätzle, Knödel und zum Nachtisch selbst gemachtes Himbeer- und Vanilleeis...
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3346
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #7 am: 25.12.20, 17:00 »
Gestern Abend Geschnetzelzes mit Reis (waren zu zweit)
Heute Abend Pizza
morgen ist ein Kind mit Familie und SM da, Wildschweinkeule, Serviettenkloß, Rotkohl, evtl. noch Wirsing und als Nachtisch Bratapfel mit V-Soße
LG
Tina

Offline Maria K

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 400
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #8 am: 25.12.20, 17:43 »
hallo in die runde,
bei uns gibts tradionell an Heiligabend  immer Pasteten,
dieses Jahr gefüllt mit Putengeschnetzeltem,dazu Feldsalat.
Salat und Nachtisch hat meine Schwiegertochter gemacht-
Schokomousse mit Früchten.
Wir waren fünf Erwachsene und vier Kinder.Ronja mit acht Jahren
hat vier Pasteten verputzt!!!!!

heute Brunch zu dritt....Kaffee und Brötle....Toast Hawai vor der Stallarbeit.

Morgen hab ich die junge Familie eingeladen.....
Rinderbraten vom eigenen Bullen, Kartoffelköße,Pommes,
Erbsen und Gelberübchen,Salat als Vorspeise....Nachtisch ....Nougatcreme

Am Sonntag gehen wir definitiv laufen...!!!!!!

Schöne Tage euch allen!
Gib deinem Leben die Hand
und lass dich überraschen,
welche Wege es mit dir geht

LG  Maria

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7664
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #9 am: 25.12.20, 17:46 »
@Frankenpower, ich habe vor einiger Zeit Lebkuchenparfait gemacht. Im Kochbuch sah das auch anders als meines,
geschmeckt hat es aber wunderbar. Das wir bei dir sicher genauso sein.

schmeckte sehr gut (will mich nicht loben),  allerdings war Menge viel zu viel, da essen wir noch öfters dran.
Auch die Konsistenz war schön cremig, ich hatte befürchtet es wird steinhart, und Herstellung war einfacher als ich es mir vorstellte.
« Letzte Änderung: 25.12.20, 19:35 von frankenpower41 »

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #10 am: 25.12.20, 19:06 »
schön, dass es so gut wie erwartet geschmeckt hat. ;)
zu viel war es bei uns auch. Man kann nicht viel davon essen, das ist doch recht mächtig.


Offline samira

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1207
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #11 am: 25.12.20, 19:30 »
Bei uns gibt's an Heiligabend immer Gschwollne mit Mayonnaisesalat.
Heute war Tochter mit ihrem Freund da. Es gab Rindssuppe mit Leberspätzle, Brätnockerl und Pfannkuchen.
Entenbrust mit Knödel und Blaukraut. Als Nachtisch Bratapfeltiramisu.
Morgen gibt's die restliche Suppe von heute.
Rehkeule mit Spätzle und Rosenkohl. Nachtisch ist von heute noch übrig.
Am Sonntag gibt es dann den Rest von der Rehkeule evtl. mit Kroketten.
Liebe Grüße Samira

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 633
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #12 am: 25.12.20, 19:59 »
Bei uns gibts am 24. abends immer Essen aus dem Wok.
Heute Ente mit Spätzle und Blaukraut
Morgen Reste von beiden Tagen
und am Sonntag evtl. was von unserem eigenen Rind - die Auswahl ist derzeit groß in der Gefriertruhe

Nachspeisen essen wir fast nie, außer ich hab Gäste zum Essen, aber dieses Jahr sind wir ja nur zu viert.


Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1049
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #13 am: 25.12.20, 20:06 »
Wir essen an Heiligabend traditionell Raclette.

Heute gab es Salzburger Bierfleisch, Serviettenknödel, Kroketten, Blaukraut und karamellisierte Birnenspalten.
Danach Heidelbeer Crumble und Vanilleeis.

Morgen vermutlich gebratenen Lachs mit Kartoffeln und Blattspinat.
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Online gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 6286
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Essen an den Feiertagen
« Antwort #14 am: 25.12.20, 20:12 »
Wir hatten unser Weihnachtsessen schon am 23.12.
Das machen wir schon einige Jahre so.
Ich hatte Rouladen gebraten, dazu gab es Rotkohl und Kartoffeln. Meine ST mag nicht so gerne Rind, da mache ich auch immer noch was mit Geflügel.
In diesem Jahr gab es Hähnchenbrust mit Parmesan-Petersilie-Kruste, dazu Reis, Bohnensalat und Karotten-Apfelsalat.
Zum Nachtisch gab es Schokopudding mit Vanillesoße und Käsekuchendessert mit Zimtstreusel.
Heute haben wir gut gefrühstückt, da gab es heute Nachmittag nur ein Stück Kuchen. Morgen und übermorgen weiß ich noch nichts und deshalb wird es auch wohl nichts besonderes geben.