Autor Thema: Wer hatte wissentlich Corona  (Gelesen 7428 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7365
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Wer hatte wissentlich Corona
« Antwort #60 am: 09.09.22, 17:58 »
ein normaler AK-Test unterscheidet nicht zwischen Impf- und Feldvirus.
Da muss man einen speziellen machen, ist aber nicht Standard.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2730
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer hatte wissentlich Corona
« Antwort #61 am: 09.09.22, 18:28 »
ein normaler AK-Test unterscheidet nicht zwischen Impf- und Feldvirus.
Da muss man einen speziellen machen, ist aber nicht Standard.

Das war ja das doofe bei meinen IBR geimpften Färsen. Alle im Stall negativ nur die drei mitgebrachten geimpften fielen auf.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4131
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer hatte wissentlich Corona
« Antwort #62 am: 09.09.22, 18:36 »
Der Test unterscheidet nicht ob Impfung oder Infektion,  aber ich habe noch nichts von einem Normwert dafür gehört.
So nach dem Motto ab diesem Wert wäre man geschützt.

Es heißt nur immer wieder, dass man mit den Antikörpertests nicht sagen kann ab so und soviel
ist man geschützt oder ob man Boostern soll oder nicht

Ich habe heute nochmal mit der Immunologin telefoniert. Dabei haben wir auch über die Coronaimpfung
gesprochen wie wir es in Zukunft vor allem mit meinem Mann halten wollen.

Sie erzählte, sie war kürzlich beim Rheumatologenkongreß und dort haben alle einstimmig gesagt, dass ihre
Immunschwachen Patienten,  die alle nur sehr wenige Antikörper durch die Impfung hatten, weil es einfach nicht anschlägt
wo sich alle sorgen gemacht haben die allerwenigsten Probleme mit Corona hatten :o
Irgendwie komisch, bisher wusste noch niemand eine Antwort drauf.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5598
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer hatte wissentlich Corona
« Antwort #63 am: 09.09.22, 19:18 »
...........oder keineAntwort wissen wollte........................ :-X

Bei uns hieß es bei der letzeen Sommerwelle, dass es alle mehr oder weniger schwer hatten. Wobei ich 3 Tage flachliegen mit Fieber nicht als banal abtun will, aber das hatte ich jedes Jahr bei meiner Sommergrippe auch.

Am längsten und schwersten hatte es eine Kollegin mit Partner, die ständig am desinfizieren und am Vorsichtsmassnahmen einhalten war. witzigerweise ging gerade sie trotz positivem Ergebnis einkaufen.  :-X

Einer hatte es eigentlich nur gemerkt, weil er ungeimpft war und jeden Tag einen test vorlegen musste.
Enjoy the little things

Offline freilandrose

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1560
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nur Geduld, mit der Zeit wird aus Gras - Milch
Re: Wer hatte wissentlich Corona
« Antwort #64 am: 10.09.22, 10:12 »
Wir, mein Mann und ich, jeder 3x geimpft, bekamen Corona fast gleichzeitig Anfang Juli 22.
Er 2 Tage vor mir. Während mein Mann 2 Tage komplett lag mit Fieber, hab ich es so durchgestanden. Also ohne Fieber.
Ich krieg nie Fieber. Aber beide waren wir schachmatt. Wir liefen rum wie mit angezogener Handbrense.
Treppensteigen war Horror, Luft ging aus.
Leider war das in der Zeit als wir die Heuernte in der Endphase hatten und die Anfangsphase der Getreideernte.
Also ich saß aufm Traktor (sitzen war nicht so schlimm, wie stehen oder laufen)mit Halstuch und Winterjacke, da ich ständig am Schwitzen war und hab Heu gewendet oder gepresst.
Mein Mann musste sich auf den Mähdrescher setzen und Wintergerste dreschen.
Corona hat uns mindestens 3 Wochen begleitet mit Husten.
Liebe Grüsse
Freilandrose

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4131
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer hatte wissentlich Corona
« Antwort #65 am: 10.09.22, 13:38 »
Ich bin auch so eine, die noch niemals in ihrem Leben Fieber hatte.
Auch bei Corona nicht.

Ich hatte irren Husten, habe eine Flasche Codein gebraucht um überhaupt zu funktionieren
und schlafen zu können. Absoluter Geruchsverlust und recht matschig in der Birne.

Junior hatte die Kopfschmerzen seines Lebens. Er hatte noch nie solche Kopfschmerzen über Tage.
Sonst müde und schlapp.

Schwiegertochter hatte Halssschmerzen wie noch nie. Die konnte nicht mal Wasser schlucken
Nur mit einem Betäubungsspray ging es ein bischen, sonst hätten wir sie an eine Infusion hängen müssen.
Auch sie  zusätzlich müde und schlapp.

Zum Glück ging es uns allen relativ schnell wieder besser und es ist absolut nichts zurück geblieben.

Und unserem rohen Ei wie die Immunologin so schön über meinem Mann sagt, weil wir uns alle große
Sorgen gemacht haben hat absolut nichts gefehlt..

Wir sind mittlerweile komplett aus der Studie Corona ausgestiegen. Macht keinen Sinn.
Tausende von Antikörpern, aber genützt hat es uns nichts. Uns hat es nach der Boostrimpfung
erwischt.

Mein Mann wird in Zukunft überhaupt mehr geimpft werden, da völlig sinnlos.
Es werden ihm auch keine Antikörper gespritzt. Eine Spritze kostet 2000 Euro und soll evtl bis zu 6 Monate
Schutz bieten. Eventuell.. bis zu.. das ist alles nicht definiert.

Falls er sich wieder anstecken würde, wird erstmal abgewartet und wenn er irgendwelche Probleme hat
gibt Antivirale Medikamente.
Wir können machen was wir für uns für richtig halten. Auf die Gesundheit meines Mannes
hat es wie man sieht keinen Einfluss.
Und wir sind alle im Moment der Meinung, dass wir uns zumindest vorerst nicht mehr boostern lassen

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 6298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Wer hatte wissentlich Corona
« Antwort #66 am: 14.12.22, 07:04 »
Hallo
mich hat es zum 2. Mal erwischt. Bin heute Nacht aufgewacht, hatte Halsschmerzen und die Nase dicht. Habe heute Morgen getestet und bin positiv.
Gestern habe ich, mit meinen Schwestern, meinen Neffen und seine kleinen Kindern besucht, hoffentlich habe ich denen nichts angeschleppt.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3721
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer hatte wissentlich Corona
« Antwort #67 am: 14.12.22, 07:59 »
Da hoffe ich gleich mal mit Dir, gina.
Gute und baldige Besserung wünsche ich Dir!
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1479
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Wer hatte wissentlich Corona
« Antwort #68 am: 15.12.22, 12:41 »
Uns hat letzte Woche das symptomlose Enkelkind die Seuche beschert.

Ich fühle mich überwiegend kraftlos, hatte am ersten Tag etwas Temperatur. Gegen Abend schwellen die Nebenhöhlen zu, ab und an Niesen und/oder Hustenreiz. Insgesamt unangenehm und nervig.
LuckyLucy

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4131
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer hatte wissentlich Corona
« Antwort #69 am: 15.12.22, 12:57 »
gute Besserung, schnelle Genesung.

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wer hatte wissentlich Corona
« Antwort #70 am: 15.12.22, 19:07 »
Gute Besserung.


Mich würde mal interessieren, wie jetzt die Umfrage aussehen würde. Ich nehme an, es sind inzwischen sehr viel mehr, die Corona gehabt haben.
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2336
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer hatte wissentlich Corona
« Antwort #71 am: 15.12.22, 20:23 »
Müsste jetzt meine Meldung umändern. Mich hat es jetzt doch erwischt. Milder Verlauf aber 5 Tage positiv. Übrigens den Rest vom Haus auch, bis auf den Junior, an dem ist das Virus abgeprallt. ;D