Autor Thema: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....  (Gelesen 61828 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marille

  • Gast
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #45 am: 23.02.06, 20:01 »
Fragt mich doch heute glatt unser Urlaubsgast mit 21 Jahren: " Ob ich denn sagen kann, wer durchschnittlich mehr Milch gibt, eine Kuh oder ein Bulle "!  :o
Ich dachte zuerst an einen Scherz zum heutigen "Unsinnigen Donnerstag", war aber total ernst gemeint !  8)
DAS sollte uns zu denken geben  ;D ;D ;D ;D

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21313
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #46 am: 24.02.06, 08:34 »
Irmi,

so ein Aha-Erlebnis hatte ich letzten Sommer auch in Seminarhaus, wo ich ja mit einigen Stunden die Woche arbeite.

Direkt nebenan ist ein Milchviehbetrieb, auf den Futterstisch kannst Du fast draufschauen, wenn du bei uns aus der Haustür kommst.
Wir hatten eine Familienfreizeit mit 2-10jährigen Kindern und Eltern. Kommt eines Morgens kurz vor dem Frühstück ein Vater in die Küche zum Milchholen und sieht, daß wir Milch aus der Pappe haben.

Gast: "Ach, der Bauer nebenan hat ja nur männliche Tiere"
Ich: "Oh, das wäre mir neu, kann aber durchaus sein, daß er ein paar Bullen zusätzlich mästet."
Gast: "Also ich habe aber nur männliche Tiere gesehen."
Ich: "Ja, wie gesagt, kann sein... aber ich weiß, daß er in jedem Fall über 60 Kühe hat."
Gast: "Ach, dann könnte man ja dort Milch holen?"
Ich: "Nein, dürfen wir nicht aus Hygienegründen"
Gast: "Wieso denn das ???"
Ich also erklärt, von wegen Abkochen und Gemeinschaftsverpflegung ist was anderes als Privathaushalt etc...

Er also abgedüst.

Beim Abräumen vom Geschirr wieder in der Küche geht das weiter, diesmal mit Essensresten von den Tellern, sein Söhnchen mochte das Brötchen wohl nicht essen.
Gast, zeigt auf den Resteteller: "so, daß kriegt dann wohl der Bauer neben an?"
Ich: "Nein."
Gast: "Wieso, fressen Bullen das nicht?"
Ich: "Nein, die Kühe fressen das nicht!"
Gast: "Ach, dann kommt das in den Schweineeimer?"
Ich: "Nein, Schweineeimer ist verboten, Schweine düfen Essensreste nur unter bestimmten Bedingungen zu fressen bekommen."
Gast: "Ach, das ist mir neu" (So nach dem Motto, ich hätte sie ja nicht mehr alle)
Ich: "Nein, das steht in der Schweinehaltungs-Hygiene-VO"
mehrere Gäste "WIE heißt das?"
Ich also wiederholt, alle vollkommen durcheinander, hatten die nie was von gehört.
Gast, immer noch den Teller mit den Resten in der Hand: "Ja, wenn die Schweine das auch nicht fressen dürfen, wohin tu ich das dann?"
Zivi: "Steht auf dem Deckel, Reste kommen bei uns in den KOMPOSTeimer!!!"

Die Gäste hatten an dem Tag noch ganz schön was zu bereden und nachzudenken  ::)


SHierling

  • Gast
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #47 am: 24.02.06, 09:03 »
Fast genau die selbe Diskussion hatte ich schon mit den FÖJ auf der Burg.
Die haben da die Mülltrennung eingeführt und wollten mir bzw meinen Schweinen etwas gutes tun - war auch nix :(

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21313
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #48 am: 24.02.06, 09:11 »
*grins*

Schweine sind zwar Allesfresser, aber das heißt ja nun nicht, daß sie auch alles fressen 8) Also unsere mögen keine (versehentlich mit den Kartoffelschalen) in der Krippe gelandeten Zitronenschalen und den Kaffeesatz lassen sie auch über.

Würd ich auch nicht fressen, wenn ich Schwein wäre 8)

SHierling

  • Gast
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #49 am: 24.02.06, 09:19 »
Aber für -aus seuchenhygienischer sicht zu recht - verbotene Schlachtabfälle gehen sie durch jeden Zaun *gerade letzte Woche bewiesen hab* ......  8) 8) 8)

Offline ChristineN

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #50 am: 02.03.06, 12:30 »
 :o Oh Gott,

ist mir doch gerade ein Urlaubsgast kurz vor der Abreise die Treppe runter gefallen - innerhalb vom Haus! Er ist einfach so ausgerutscht.
Hab ich mich erschrocken! Gott sei Dank hat er sich nur den Allerwertesten weh getan....  ;D

Liebe Grüsse!
Liebe Grüsse von Christine!

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3385
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #51 am: 02.03.06, 13:14 »
Hallo Christine,

da hat Dein Gast -und Du- aber Glück gehabt!
Wie ist das eigentlich, wenn er sich etwas gebrochen hätte? Muss man als Vermieter eine
Versicherung haben? Könnte er Schmerzensgeld o.ä. verlangen? (Bin kein Vermieter und
kenn mich deshalb nicht so gut aus, würde mich aber mal interessieren).

Gruß
Marina

Offline ChristineN

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #52 am: 02.03.06, 14:06 »
 :-\ Hallo Marina,

ja, da hatten wir beide wohl tierisches Glück. Nicht zuletzt deshalb, weil er noch eine Stufe hinter mir ging. Nicht auszudenken, was hätte passieren können. Ich hab es nur gut gemeint und ihm angeboten, innerhalb unseres Hauses in seine Wohnung (eine Einliegerwohnung mit sep. Eingang) zu gehen, weil es draussen so viel schneit. Er muss wohl noch nasse Schuhe gehabt haben, wie er sagt.
Nichts desto Trotz hat auch mein Mann gesagt, wäre der Mann ins Krankenhaus gekommen, hätten wir zuerst wohl mal ziemlichen Ärger mit der Berufsgenossenschaft bekommen.
Natürlich hätte er auch Schmerzensgeld fordern können. Fragt sich nur, ob die Umstände gereicht hätten, welches zu erhalten. Aber er war sehr nett, hat mich zum Schluss beruhigt.  :-[ Ich solle mir keine Gedanken machen, es wäre doch nix passiert. Und hielt sich die rechte Pobacke.  ::)
Ansonsten weiss ich garnicht, ob es da eine besondere Versicherung neben der Betriebshaftpflicht gibt. Muss mich jetzt schleunigst mal erkundigen.  ;)

Viele Grüsse!
Christine
Liebe Grüsse von Christine!

Offline ulliS

  • Oberbayern
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 800
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #53 am: 02.03.06, 14:46 »
Hallo Christine und Marina,
für Feriengäste gibts eine eigene Berufsgenossenschaftsversicherung.Ich bekomme jedes Jahr einen Fragebogen zugeschickt , wieviel Übernachtungen ich hatte und danach richtet sich die Höhe des Beitrags.
Liebe Grüße von Ulli

Offline ChristineN

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #54 am: 02.03.06, 14:53 »
Hallo Ulli,

vielen Dank!
Stimmt ja! Hab ich im Moment garnicht dran gedacht. Hab den Schreck immer noch in den Gliedern.
Uns wird auch regelmässig dieser Fragebogen zugeschickt.

Liebe Grüsse!
Liebe Grüsse von Christine!

Marille

  • Gast
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #55 am: 14.04.06, 10:41 »
Eigentlich müßte ich hier ein Neues Thema eröffnen und es "Eure Erlebnisse mit dem eignen Mann" benennen!
Heute morgen köstlich  ;D:
GöGa unterhält sich (zumindest vesucht er es) mit unseren Gästen aus England. Ich hab ihn vom Küchenfenster aus beobachtet und dabei das Fenster ein wenig geöffnet. Redet der doch glatt "bayerisch" mit denen ??? ::). Komischerweise ging das eine ganze Zeit so dahin, mich wundert, daß die nicht gegangen sind, verstehen diese doch fast kein "Hochdeutsch" geschweige denn "Bayerisch". Ich hätt mich heut echt kugeln können, :D und das am Karfreitag  :-[.
Mein Liebster unterhält sich mit jedem Gast auf "Bayerisch" , aber die meisten fragen halt hundertmal nach, was er wohl gemeint hat. Da werd ich in den nächsten Tagen noch nette Erlebnisse haben.

Offline Romy

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3311
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #56 am: 16.05.06, 13:17 »
Bei uns hat mal eine Familie die Schwiegermutter vergessen. Erst in Tiefencastel (ca. 20 Min. von hier) merkte der Schwiegesohn ihr Fehlen. Das Auto war so voll mit all dem Gepäck, dass die Mutter mit ihren drei Kids mit der Bahn zurück reiste. Der nette Mann sollte eigentlich nur die ganze Familie schnell auf den Bahnhof bringen, zurück kommen, Schwiegermutter einladen und ab nach Hause. Doch dieser Part der Oranisation hatt er total vergessen und ist vom Bahnhof direkt heimwärts gefahren - sowas nennt man Stalldrang.
Die Schwiegermutter sass in der Küche, start bereit und wartete und wartete. Wir haben uns dann ein bisschen zu ihr gesetzt und Kaffee getrunken. Bis der Schwiegersohn ganz verdattert auftauchte. Er habe plötzlich gedacht es sei so still...
War ich froh! Damals lebte meine Schwiegermutter noch und zwei Schwiegermütter hätte ich echt nicht vertragen.

Gruss Romy
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3653
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #57 am: 27.05.06, 14:56 »
Hallo,

diese Woche hatte ich Gäste aus Kanada in der Fewo. Heute war Abreise......um 10 Uhr war von den beiden noch nix zu sehen  ::) Da bin ich mit dem Wäschekorb schon mal rüber gegangen und hab nachgefragt, wann sie denn gedenken abzureisen: "So gegen 12 Uhr Mittags!" :o :o Ich hab ihm dann erklärt, dass ich heute Wechsel habe und das nicht geht. Er meinte dann, dass sie in einer halben Stunde weg sind. Na ja, es wurde eine Stunde draus....  ::)  Ausgerechnet heute ist meine SM zum Klassentreffen und meine beiden Mädels haben ein Fußballturnier der Ministranten. Um 13 Uhr 15 standen dann auch wirklich die "Neuen" schon vor der Tür. Die haben´s sich dann in der Gästehütte gemütlich gemacht und eine halbe Stunde später war ich eh fertig. Gut, dass das nicht immer so läuft..... ;)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline ChristineN

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #58 am: 27.05.06, 15:28 »
Hallo Geli,

wie kriegt Ihr das denn ansonsten hin, dass die Gäste pünktlich abreisen? Irgendwie klappt das bei uns nicht. Am Abreisetag wollen die meisten immer noch einen kleinen Plausch halten. Natürlich nach zehn, denn vorher wird noch richtig ausgeschlafen, ausgiebig gefrühstückt usw. ::)

Habt Ihr Tipps? Man will ja nicht unhöflich sein.  :-\

Viele Grüsse!
Liebe Grüsse von Christine!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3653
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #59 am: 27.05.06, 15:38 »
Hallo Christine,

ich hab einen "Hausordnung" in der Wohnung hängen. Da weise ich die Gäste freundlich drauf hin, dass die Wohnugn bis um 10 Uhr verlassen werden soll. In der Regel klappt das auch ganz gut. Am liebsten sind mir Gäste, die eine weite Anreise haben. Erfahrungsgemäß fahren die gaaaanz früh los.... ;D

Außerdem muss man ja ein Hotelzimmer auch zu einem bestimmten Zeitpunkt geräumt haben.... ;)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli