Autor Thema: welcher Grill?  (Gelesen 31376 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1066
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re: welcher Grill?
« Antwort #45 am: 19.05.14, 14:24 »


Am Samstag habe ich nun meinen Gasgrill bestellt, soltte eigentlich diese Wochen dann kommen.
Heute war ich dann im Baumarkt und habe mir dann die Weber Grillfibel gekauft, sind ja schon super Sachen drin.
Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: welcher Grill?
« Antwort #46 am: 19.05.14, 15:59 »
Uhi, den schönen großen?
Wenn du nicht so weit weg wohnen würdest,  käme ich doch glatt zum Angrillen. ;D
Ja, in der Grillfibel stehen schon leckere Sachen drin, aber ich gestehe mittlerweile schau ich nicht mehr rein. Nach einiger Zeit hat man raus, was man am besten direkt oder indirekt grillt und wie lange. Mein Speiseplan besteht meist daraus was in Kühlschrank und Gefrierschrank so rumliegt und weg muss.....ist oft sehr kreativ. .....
Ich genieße es jetzt im Sommer,  einfach nicht die Kochhitze in der Küche haben zu müssen und keinen verklebten Herd oder Backofen zu haben.
Viel Spaß mit dem neuen Teil und berichte mal was du guts drauf machst.
Liebe Grüße Heidi

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: welcher Grill?
« Antwort #47 am: 19.05.14, 16:03 »
Hallo Marlis,
viel Spass beim Grillen. Hatte die Webergrillfibel auch schon mal in den Händen. Dachte mir, dass ich sie nicht brauchen werden, weil wir ja eh nie grillen. Aber inzwischen finde ich Geschmack an dieser Essenszubereitungsform.
Eingelegte Hänchenbrust in Honigmarinade war auf alle Fälle schon ein sehr gutes Ergebnis vom Grill- momentan habe ich einen alten Elektrogrill wieder tauglich gemacht- heute Abend gibt's noch den Rest von den Hähnchenbrustscheiben und ein paar Bratwürstchen.
@Heidi.S, hast du ein paar Tips für die Rumfordküche und Grillianfänger?
Ich habe heute Mittag Austernpilze auf den Grill gemacht- der Geschmack erinnerte mich an meine Kindheit, die Pilze auf der Ofenplatte zu rösten.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: welcher Grill?
« Antwort #48 am: 20.05.14, 14:16 »
@mary
ich weiß nicht ob ich Tips geben kann, ich versuche halt das Vorhandene zu nützen,  sicher nicht für jeden umsetzbar.
Heute haben wir endlich mal wieder draußen unter unseren großen Ahornbaum Mittag gegessen und somit die Freiluftsaison eröffnet.

Ich hab Putenschnitzel gewürzt und mit etwas Olivenöl beträufelt und am Grill auf den äußeren gerillten Platten kurz scharf angegrillt und dann zum langsam weitergaren auf die Warmhalteroste gelegt.
 Dann die beiden äußeren Platten aus und auf der mittleren glatten Platte Champions(mussten dringend verarbeitet werden),  Zwiebeln und ein paar dünne Scheiben Speck angebraten. Die Putenschnitzel dann in meine eckige Glasform und das gebratene Gemüse obendrauf.
Mittlere Platte aus und Glasform drauf und die beiden äußern Platten zum indirekten Grillen an und Deckel zu.
In der Zwischenzeit als Beilage ein Auberginen-Kicherebsenpüree gemacht. (Teil meiner Ernährung die ich zur Zeit mache, normalerweise würde ich Kartoffeln dazu machen)
Dann in die Glasform im Grill Sahne reingegossen zur Soße und Deckel wieder zu.
Salat zubereitet und fertig war das Essen.

Man kann im Grill einfach schön kross anbraten,  was in der Küche meist ein großes Fettgespritze gibt , und den Dampf und Geruch hat man auch nicht im Haus.

Liebe Grüße Heidi

Offline Petra2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 536
  • Geschlecht: Weiblich
Re: welcher Grill?
« Antwort #49 am: 20.05.14, 17:13 »
@Heidi
Mmmmh lecker.

Wir haben am Wochenende Burger gegrillt.
Schön mit krossem Speck und Zwiebeln.
Hatte mir jetzt noch Gusspfannen für den Grill geleistet, sowie eine Gussplatte für die eine Hälfte des Grills.
In der Pfanne die Zwiebeln gebräunt und auf der Platte die Hackfleischpattis und den Speck.
Dazu selbst gemachte Burgerbuns. ::)

@Marlis
Und schon angegrillt?

Gruss
Petra2
Das Leben ist viel zu kurz für irgendwann.

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1066
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re: welcher Grill?
« Antwort #50 am: 20.05.14, 20:25 »
@Heidi
Mmmmh lecker.

Wir haben am Wochenende Burger gegrillt.
Schön mit krossem Speck und Zwiebeln.
Hatte mir jetzt noch Gusspfannen für den Grill geleistet, sowie eine Gussplatte für die eine Hälfte des Grills.
In der Pfanne die Zwiebeln gebräunt und auf der Platte die Hackfleischpattis und den Speck.
Dazu selbst gemachte Burgerbuns. ::)

@Marlis
Und schon angegrillt?

Gruss
Petra2

Der ist noch nicht da, hoffe aber das er morgen ankommt. Und dann geht es los.

HAbe heute meinem Mann angedroht, bevor er nicht da und aufgebaut ist gibt es nun kein Fleisch mehr zu essen.

@ Heidi dein Rezept werde ich auch mal ausprobieren..
Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: welcher Grill?
« Antwort #51 am: 10.05.17, 12:28 »
Ich musste heute eine Stunde Wartezeit vertrödeln und bin dort in der Nähe liegenden Gartenmarkt gegangen.
Habe echt gestaunt, was es heute alles an Grillzubehör gibt, Pizzastein für den Grill,
sogar einen in den Grill einsetzbaren gusseiseren WOK, ebenso Dutchoven, gusseiserne Platten und und und.
Jede Menge an Koch- bzw. Grillbüchern und eine riesige Auswahl an Kohle, Holzchips und vieles mehr.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4138
  • Geschlecht: Weiblich
Re: welcher Grill?
« Antwort #52 am: 08.06.17, 08:48 »
Ja Maria, das Grillen liegt voll im Trend und wir sind auch begeisterte Griller. Unseren Kugelgrill würden mir im Leben nicht mehr hergeben und auch der Pizzastein ist toll. Da drauf schmeckt uns die Pizza am besten.
Traurig finde ich halt nur oft, da kaufen die Leute einen Grill über locker 300,-- Euro, und das Fleisch darauf kostet nicht mal 3,-- Euro. Da wird das billigste gekauft, das nur geht. Wo das Fleisch herkommt, welche Qualen die Tiere auf den langen Transportwegen auf sich nehmen müssen, ist sch.....egal.  :'( Hauptsache billig.

Wenn wir mal nur Bratwürste grillen haben wir uns noch einen kleinen Kugelgrill gekauft. Der ist praktisch in der Handhabung. Unser großer Smoker ist auch schön. Der hat den Sommer über einen festen Platz im Innenhof, da der nur mit dem Frontlader oder auf ebener Fläche mit dem Hubwagen verschoben werden kann. Da gibt es auch unendliche Möglichkeiten, was leckeres zuzubereiten.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Mucki

  • Gast
Re: welcher Grill?
« Antwort #53 am: 09.06.17, 06:47 »
Hallo hat jemand von euch so einen Gemauerten grill ,was sollte man da beachten ,wie pracktisch sind die ?

lg Mucki

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: welcher Grill?
« Antwort #54 am: 09.06.17, 09:54 »
@pauline,
hmm, da bekomme ich Hunger.
Wir haben einen gewöhnlichen Grill, jetzt zum Glück fahrbar, hab noch einen indischen Ofen, da koche ich  draussen  mit dem WOK, der Ofen erzeugt Holzkohle, brauch ich für die Terra Pretaherstellung, Smoker und Kugelgrill würde mir auch zusagen ;), aus einer alten Felge hab ich eine Feuerschale gemacht,  dort könnte ich auch einen Gulaschtopf reinhängen, wenn wir ein passendes Gestell machen und einen Dutchoven hab ich schon eine Weile. Wird die Tage mal ausprobiert.
Bis jetzt war ich mir oft einfach zu bequem, bis der Grill angeheizt ist, da geht elektrisch kochen viel schneller.




Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: welcher Grill?
« Antwort #55 am: 09.06.17, 13:32 »
Deshalb habe ich einen Gasgrill,  das Anheizen ist kein Problem mehr. 
Seit gestern steht der nun auch günstiger.  Vorher war er immer in der Garage und ich musste ihn immer erst vor zerren. 
Jetzt steht er unter dem vorgezogenen Dach im Hofinneren und ich habe auch noch einen Tisch daneben. 
Kann nun ohne große Vorarbeit einfach den Grill anschmeißen.
Hab gestern erst wieder gemerkt wie praktisch das ist. 
Gab Zwiebelrollbraten vom Grill.  Da der fast 2 Stunden braucht, konnte ich nebenher noch gut einige Garten und Holzarbeiten übernehmen und ab und zu das Fleisch drehen. 
Liebe Grüße Heidi

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: welcher Grill?
« Antwort #56 am: 09.06.17, 14:44 »
Gas wäre natürlich die zeitsparenste Variation.
Ich finde draussen essen - wie einen kleinen Kurzurlaub.
Bis jetzt hab ich Dank eines praktischen Tablettkorbes vieles einfach nur rausgetragen, aber schön langsam reizt mich das Grillthema.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3352
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: welcher Grill?
« Antwort #57 am: 09.06.17, 15:08 »
Wir haben beides, einen Kohle- und einen Gasgrill, von einem großem Anbieter mit  "W..."
und ich bin ehrlich, das ist ein wenig Luxus, aber der Gasgrill ist schnell angeheizt, steht günstig zur Küche und Bratwurst gibt es bei uns nur vom Grill. Oder mal eben mit Göga grillen, Pellkartoffeln, Chimichurri und Fleisch oder Wurst auf den Grill und los geht es.

aber wenn sich Besuch ansagt und wir ein paar mehr Personen sind, dann wird das Fleisch, besonders Wild, auf dem Kohlegrill besser, lass ich mich nicht von abbringen. Aber ist auch zeitaufwändiger.
LG
Tina

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: welcher Grill?
« Antwort #58 am: 10.06.17, 07:17 »
Hin und wieder hab ich Outdoorküchen gesehen, da bleibt einem die Luft weg. Was da an Geld reingesteckt wird, hmm,staun.
Aber was mir so insgesamt auffällt, ich hab bisher nicht viel gegrillt, weil mir erstens die Zeit und Dauer bis zum Grillen immer zu lange war und dann die dieses ständige Herumziehen von Zubehör.
Bin ja schon froh, dass wir einen einigermaßen  anständigen Aussensitzplatz haben und dort gemütlich essen können.
Mich würde da interessieren, wo oder wie lagert ihr das ganze Zubehörzeugs, dass zum Grillen gebraucht wird?
Ich habe eine alte Edelstahlspüle gefunden, sie wird derzeit wieder ausgehübscht und ich möchte dazu noch einen fahrbaren Küchenwagen integrieren.


Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: welcher Grill?
« Antwort #59 am: 10.06.17, 07:53 »
Das mit der Outdoorküche habe ich mir auch schon überlegt, aber ehrlich gesagt wieder abgekommen davon. 
Da wir ja meist mindestens zu fünft am Tisch sitzen, fällt da ganz schön Geschirr an und ich habe keine Lust das per Hand zu spülen.
Also wird trotzdem in der Küche vorbereitet und abgewaschen und jeder trägt was mit raus oder rein. 
Liebe Grüße Heidi