Autor Thema: welcher Grill?  (Gelesen 31375 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Welcher Grill?
« Antwort #30 am: 05.05.14, 09:50 »
Petra,
wir haben einen normalen Grill und einen elektrischen Grill, der geht zwar relativ flott, aber es fehlt etwas- der Geruch. Gasgrill wäre sicher nicht schlecht- ich bin nur ein Gasangsthase.
So einen Balken- bzw. Schwenkgrill hätte ich auch gerne, um eben auch mit Feuer und Kessel etwas zu kochen. Jetzt wo alles auf praktisch gemacht ist, sehne ich mich nach einer Feuerstelle. ;D
Die Wunschliste könnte ich noch verlängern, einen Pizza- oder Brotbackofen, einen Räucherofen usw. ;)
Die derzeit trendigen Aussenküchen, da zieht es mir manchmal die Schuhe aus, was es da alles gibt- nach oben vom Geldbeutel her sind dem wohl keine Grenzen gesetzt.
Die Idee mit den Feldsteinen find ich nicht schlecht- bei uns am Hof gab es früher einen Steinbruch- vielleicht finde ich da noch was.
« Letzte Änderung: 05.05.14, 09:55 von mary »

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Welcher Grill?
« Antwort #31 am: 05.05.14, 10:03 »
Hallo Mary
wir haben seit letztem Jahr einen Gasgrill von der Dehner Eigenmarke. Im Prinzip und der Verarbeitung wie der Webergrill, aber viel günstiger.  Der Vorteil ist wirklich dass wir ihn viel als Sommerküche nehmen und ich keinen großen Abwasch in der Küche habe.
Man kann in kurzer Zeit ein Mittagessen machen, egal  ob kleine Stücke oder ganze Braten. Sauber ist er auch schnell wieder wenn er mal ausgeglüht ist.
Holzkohlenaroma hast du wenn du grobe Holzspähne mit dazu gibst oder einen Räucherbeutel verwendest. Einen Gaskocher an der Seite hast du auch wenn du ihn entsprechenden groß nimmst.
Für die Romantik ist er vielleicht nicht das ideale,  aber eben für die schnelle Sommerküche.
Liebe Grüße Heidi

Offline Stephanie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 351
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Grill?
« Antwort #32 am: 05.05.14, 10:04 »
wir haben einen grillplatz  am stall

den haben unsere brasilianischen praktikanten gebaut für spießbraten.
der boden ist mit betonplatten belegt nur wo die feuerstelle ist ist erde/sand.
dann wurden einfach nur pflastersteine LOSE aufeinendergelegt .
unsere selbstgebauten spieße sind 1m lang so breit ist auch die feuerstelle.

der "ofen" wird mit holz befüllt und wir lassen es runterbrennen
dann spieße auflegen und wenn die glut weniger wird schmeißen wir einfach die steine runter und so kommt das grillgut tiefer.

dann haben wir noch einen mobilen grill. eine halbe blechtonne mit angeschweißten stangen.
alles aus resten gebaut und passt rustikal zum hof.

lg stephanie
man kann nur leben, indem man oft genug nicht macht, was man gerade tun sollte.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Welcher Grill?
« Antwort #33 am: 05.05.14, 10:05 »
Ach ja, mit Pizzastein bekommst du die Pizza echt hin wie beim Italiener im Holzofen und Grillhähnchen werde auch ohne Dehspieß rund herum saftig kross.
Liebe Grüße Heidi

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Welcher Grill?
« Antwort #34 am: 05.05.14, 11:15 »
Hallo Heidi,
ist der Pizzastein wirklich so gut? Wir essen so weit es von der Arbeit her möglich ist, am Liebsten draussen, deshalb könnte ich mir auch draussen kochen gut vorstellen. Soll natürlich auch praktisch und einfach sein, denn sonst ist die Küche sinnvoller. Ein schönes altes Büfett bin ich gerade am restaurieren, fürs schnelle Kochen habe ich mir einen Ofen aus Indien zugelegt- sein Vorteil ist, er macht  aus Hackschnitzeln Holzkohle, die ich für den Kompost benötige. 
So ein Gasgrill wäre eine schnelle Grillmöglichkeit, bis die Holzkohle so runtergeglüht ist, dass das Fleisch zum Auflegen wäre, das dauert immer so lange. Ich habe nur für Gas eine Hemmschwelle.

@Stephanie, hast du zufällig ein Foto von eurer Grillstelle? Holz wäre eine praktische Option, weil vorhanden. Und was an Holzkohle übrig bliebe, wäre für mich auch noch sehr wertvoll.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Welcher Grill?
« Antwort #35 am: 05.05.14, 12:39 »
Hallo Mary
also wenn ich Pizza im Grill mache, mache ich meist einen Teig vorrätig.  Entweder im Kühlschrank oder gleich als runde Platten einzel gefroren,  so geht es am schnellsten. Wichtig ist,  dass der Teig schön dünn ist.
Den Pizzastein ca 15 min bei voller Hitze bei geschlossenen Deckel aufheizen. Dann die belegte Pizza mit einem Schieber auf den heißen Stein, Deckel zu und je nach Belag 3-4min backen und fertig ist sie . Lecker, kross und saftig wie beim Italiener.
Meist hab ich auch Pizzasoße vorrätig in kleinen Gläser eingeweckt, sodass auch die Kinder sich gerne mal eine Pizza selber machen, anstatt sich eine gefrorene zu kaufen.
Liebe Grüße Heidi

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 723
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: Welcher Grill?
« Antwort #36 am: 05.05.14, 12:54 »
gute idee Heidi,

werd ich auch so machen, mit eingefrorenen bereits ausgerollten teigen und kleine gläschen tomaten soße!!

einen pizzastein für den grill? wo gibt es das zu kaufen? in den baumarkten wo es diese kugelgrille gibt?
wir haben einen kugelgrill (holzkohle).

gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Welcher Grill?
« Antwort #37 am: 05.05.14, 13:37 »
Ja, meist wo es so Grillzubehör gibt. Muss aber nicht der teuerste sein und lieber etwas größer. ...zumindestens besteht dann die Gefahr nicht so, dass Überstehendes verbrennt.
Die ausgerollten Pizzaplatten gefriere ich immer mit zwischendrinn Klarsichtfolie ein, so kann man sie gut entnehmen.
Liebe Grüße Heidi

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 967
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Grill?
« Antwort #38 am: 05.05.14, 14:50 »
Hallo Mary
Ich hab sowas ähnliches wie Heidi hab mir mitten im Winter :P im Abverkauf( dank Bienchen mal winke zu ihr) einen Gasgrill mit drei Flammen (eine ist nebenbei und man kann da auch normal wie auf dem Herd kochen.Sicher der Holzkohlegeschmack geht ab,aber durchdas,das man den Deckel zumachen kann ,wird das Fleisch,oder der FIsch jenachdem sehr zart.Mein Mann hat mir da noch so ne kleinen Tisch mit Laden dazugemacht,da hab ich darunter die Teller,in paar schüßeln oben hab ich ne Arbeitsfläche (vom Baumarkt ein Rest arbeitsplatte günstig ergeiert) hab mir ne zweite Kaffeemaschine und nen Wasserkocher geleistet,ich hab ja meine Küche im zweiten Stock und nutz das als Sommerküche.Mit Gaskochen bin ich von der arbeit her gewohnt und finds nicht gefährlich.Ne Herdplatte sollte man auch abschalten wenn man die Küche  verläßt und so ist es beim Gas auch.wir haben auch ein "Dreibein" auf einer einfachen Feuerstelle mit Steinen vom Feld rundum,und ich hab mir auch einen großen Topf dazugeleistet und manchmal wenn Gäste da sind benutzen wir den auch aber für die Altagsküche ist einfach der Gasgriller am praktischten.Ich seh schon Mary du mußt bald kommen  :D
Lg Renate

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1066
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re: Welcher Grill?
« Antwort #39 am: 06.05.14, 08:55 »
Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Welcher Grill?
« Antwort #40 am: 06.05.14, 09:18 »
Herzlichen Dank für eure vielen praktischen Tips und Erfahrungen.
@Nixe, ich werde unseren Gaul bald mal in deine Richtung laufen lassen ;),
du hast recht, es muss im Alltag praktisch sein.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Welcher Grill?
« Antwort #41 am: 06.05.14, 09:23 »
Boah, ganz schönes Gerät Marlis,  aber 70cm Grillfläche ist schon viel und mit den 6 Brennstäben ist er warscheinlich nicht der sparsamste....

Ich habe dieses Teil hier, wobei ich ihn letztes Jahr billiger bekommen habe.

http://www.dehner.de/special-beliebte-produkte/Dehner-Living-Gasgrill-Diamant-III-119-x-61-x-137-cm-X005338835/

Für das kochen mit einem Topf kann ich einen anderen Gaskocher benützen.
« Letzte Änderung: 06.05.14, 09:27 von Heidi.S »
Liebe Grüße Heidi

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Welcher Grill?
« Antwort #42 am: 06.05.14, 09:29 »
Kann man eigentlich mit einem Gaskocher besser mit dem WOK arbeiten, mit der elektrischen Platte kommt zu wenig Hitze zusammen.
Wie lange reicht so eine Gasflasche in der Regel aus?

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1066
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re: Welcher Grill?
« Antwort #43 am: 06.05.14, 10:56 »
Boah, ganz schönes Gerät Marlis,  aber 70cm Grillfläche ist schon viel und mit den 6 Brennstäben ist er warscheinlich nicht der sparsamste....

.

Da kann man aber die Brennstäbe je nach Gebrauch zuschalten.
Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Welcher Grill?
« Antwort #44 am: 06.05.14, 14:18 »
@ Mary
wie lange das Gas hält kann ich nicht sagen, auf jeden Fall soll Gas kochen ja günstiger sein als mit Strom, wobei es immer auf die verbrauchte Leistung ankommt.

@ Petra
ja, die 3 Flammen möcht ich nicht mehr her geben. Das indirekte grillen ist einfach super. Erst heute mittag wieder, Gemüse in Schale und indirekt gegrillt, in der Zwischenzeit zum Bäcker gefahren und später einfach die Holzfällerscheiben noch kross dazu gegrillt....lecker
Liebe Grüße Heidi