Autor Thema: Zucchini- und Kürbissegen  (Gelesen 113866 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4496
  • Geschlecht: Weiblich
Zucchini-Frischkäse-Rolle
« Antwort #105 am: 18.08.15, 07:37 »
Hallo im letzten bayerischen landw. Wochenblatt war ein hervorragendes Rezept für Zucchini drinnen, das ich gleich ausprobiert hab und das werd ich sicherlich in Varianten noch öfters machen:

Eignet sich für Brunch oder wenn Besuch kommt.

Zucchini-Rolle:

Bisquit:
400g Zucchini geraspelt
5 Eier getrennt
75 g Mehl
75 g gem. Mandeln

Füllung
2 rote Paprika fein gehackt
100  g Frischkäse
300 g Quark
4 EL Basilikum fein gehackt


Biquit herstellen (etwas salzen und pfeffern oder auch schon Kräuter in den Teig!) und bei 200 Grad Ober/Unterhitze 15 min backen. Wie bei süßer Roulade stürzen, kurz aufrollen und auskühlen lassen. Füllen und in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank einige Stunden durchziehhen lassen und aufschneiden und genießen.

Ich habe 300 g Frischkäse für die Fülle verwendet und noch gekochten Schinken, dafür keine Paprika und sehr viele frische Kräuter. War sehr saftig und easy in der Herstellung........

Achja und die gem. Mandeln hab ich auch weggelassen und alles mit Dinkelmehl gemacht ;)

Also auf die Rolle fertig los, ich kann es mir auch mit geräuchtertem Fisch und Frischkäse vorstellen.

Herzliche Grüße von Fanni

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 972
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #106 am: 27.08.15, 19:42 »
Bei mir gabs heut Tomatenzucchinisalat und der war lecker:Zucchini in dünne Stifte schneiden oder hobeln dann würflig geschnittene Tomaten dazu ne Marinade aus Balsamicoessig,Olivenöl Salz,Zucker ,fein geschnittenen Basilikum und wer mag gehackten Knoblauch dazu etwa 15 min ziehen lassen dann geniessen hat sogar meinen MAnn geschmeckt.
Dazu gabs Putenschnitzl mit Gemüsekruste(da war auch Zucchini drin)stell ich gleich bei Thermomixrezepte ein.

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5878
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #107 am: 06.09.15, 13:27 »
Tagliatelle mit Butternut-sauce
( vegetarisch )
geht auch anderer Kürbis

1kg Kürbisfleisch in Würfel schneiden.
1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen fein hacken.
Salbeiblätter grob hacken. sodass es 2 Esslöffel ergibt.

In einer Pfanne 2 Eßl Olivenöl heiss werden lassen.
Auf mittlerer Hitze die Salbeiblätter knusprig frittieren.
Aus der Pfanne nehmen, mit etwas Salz bestreuen, beiseite stellen.

In die Pfanne die Kürbiswürfel und Zwiebel und Knoblauch geben.
Einige Chiliflocken dazu oder Rosenpaprika.
Alles zusammen solange dünsten, bis die Zwiebeln glasig sind.
Mit 2 Tassen GEmüsebrühe aufgießen, weich dünsten.
Im Mixer oder mit dem Pürierstab zerkleinern.

In der Zwischenzeit Tagliatelle kochen.
1 Tasse Kochwasser vor dem Abgießen beiseite stellen.


Die Nudeln tropfnass in eine Pfanne geben, mit dem Kürbispüree mischen,
soviel Kochwasser dazugeben ( von den Nudeln )
dass eine angenehme Kosistenz entsteht.

Die frittierten Salbeiblättchen darübergeben.
Nach Belieben mit Parmesan servieren.

gabs heute.  :D
« Letzte Änderung: 06.09.15, 13:29 von gatterl »
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4056
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #108 am: 17.09.15, 08:59 »
Zucchini wachsen immer noch flott. Ich hab schon wieder einige dran. Wenn die Zucchini eine normale Größe (Durchmesser ca. 6cm) dann grille ich die auch gerne. Ich mache eine Mischung aus Olivenöl, Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Thymian (frisch). Die Zucchini schneide ich in Scheiben ca. 1,5cm. Holzspieße eine halbe Stunde wässern und dann die Zucchini aufspießen. Aber nicht an der Schnittfläche aufspießen sondern an den Außenseiten (hoffe es ist verständlich erklärt). Dann lege ich die Zucchinispieße in eine Form oder großen Teller und gebe die Marinade drüber. Eine Zeitlang ziehen lassen und dann auf den heißen Grill geben.
Bei diesem Rezept bekommt man auch einige Zucchini weg.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4056
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #109 am: 18.09.15, 08:57 »
Ich hab gestern die letzten Zucchini geerntet. Zwei waren riesengroß und somit ein Fall für die Hühner. Hui haben die sich gefreut.  :D Die restlichen normal großen Früchte hat ich in Würfel geschnitten und in Olivenöl schön braun gebraten. Dann auf einer Platte angerichtet, gewürfelte Tomatenstücke darunter und einige kleinere Kirschtomaten, Knoblauch, Salz, Pfeffer, sehr gutes Olivenöl und Balsamico sowie Rucola dazu. Eine halbe Stunde zugedeckt ziehen lassen und dann mit frischem Weißbrot gegessen. Dazu ein toller Rotwein - lieber Gott was willst Du mehr!?!!
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3007
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #110 am: 04.08.16, 13:55 »
Liebe Grüße Heidi

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4056
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #111 am: 25.08.16, 08:52 »
für 2 Portionen Zucchini-Frittata (aus Essen&Trinken)

400g Zucchini gerieben
1 Karotte gerieben
1 Bund Lauchzwiebeln fein geschnitten
1 Zwiebel, Knoblauch
100g gekochter Schinken (optional)
4 Eier
4 EL Sahne
Salz, Pfeffer, Paprika, 1 Zweig Rosmarin
3 EL frisch geriebener Parmesan

Die geraspelten Zucchini in ein Sieb geben, salzen und ca. 30m abtropfen lassen (sonst wird das Ganze zu matschig). Das Gemüse in Olivenöl anbraten. Gewürfelten Schinken zugeben und kurz durchschwenken. Die Eier mit Rosmarin, Sahne und Parmesan verquirlen, pikant würzen und gleichmäßig über das Gemüse verteilen. Kurz bei mittlerer Hitze anbraten lassen und dann für 15 Min. bei 180Grad Umluft in der mittleren Schiene des Backofens fertig garen.

Ich liebe Frittata, weil man sie unendlich variieren kann. Besonders jetzt im Sommer mit den unendlichen Möglichkeiten an Gemüse hat man ein schnelles und leckeres Essen.



Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3432
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #112 am: 30.08.16, 08:14 »
Hab hier eine Zucchini - Grillsoße.

1,5kg Zucchini
 500g Zwiebel
 1Eßl Salz
 5oog Zucker
 1Eßl. Essig
 1 Eßl. Chilipulver
 2 Eßl. Curry
 2 Eßl. Paprika
 2 Eßl Senf
 2 Eßl. Mondamin

 Zubereitung: Zucchini schälen und grob würfelig schneiden, Zwiebel schälen und schneiden und mit Salz zwei Stunden ziehen lassen.
                      Alle Zutaten zusammen weichkochenn anschließend pürieren und mit den restlichen Zutaten abschmecken und heiß
                      in kleine Schraubgläser füllen. Die Soße passt gut zum gegrilltem Fleisch, Curywurst, Gulasch usw.
                      Wer es nicht so scharf mag, weniger Chilipulver verwenden.
                     
Somit kann ich wieder einige Zucchini verwerten.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9827
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #113 am: 17.08.17, 05:21 »
Mein Zuccinisegen ist beachtlich,
suche auch immer wieder nach brauchbaren bauernhoftauglichen Rezepten ;)
eines davon hab ich jetzt schon ein paar mal gemacht:

Zuccinibratlinge
500 g Zuccini
1 Zwiebel, Salz, Pfeffer,
1 EL Petersilie
1/2 EL Dill
1 Ei
3 EL Semmelbrösel
2 EL Mehl
etwas Mehl zum Panieren,
2 EL feingeribener Hartkäse
50 g feingewüfelter Feta
1 Msp. Backpulver
Öl zum Braten
Zuccini fein reiben mit etwas Salz miaschen und mit den Händen kneten und in ein feines Sieb geben und 1 Stunde abtropfen lassen.
Ziwelben in kleine Würfeln schnieden,
Peterislie, Dill fein hacken oder schneiden
Zwiebeln, Kräuter und Semmelbrösel, Mehl, Backpulver, Pfeffer, geriebener Hartkäse, feingewürfelter Feta vermischen,
Ei verquirlen und zu dieser Masse geben,
1 Pr. Salz nach Bedarf dazu,
abgetropfte Zuccini unter die Masse langsam druntergeben,
kleine Puffer formen, in Mehl wenden und langsam in Öl 5-6 Minuten je Seite ausbacken.
Dazu ein Dip aus Schmand, saurer Sahne, Dill, Petersilie, Salz.

Damit hab ich sogar zucciniunbegeisterten Ehemann zum Fan gemacht.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4056
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #114 am: 17.08.17, 07:39 »
Solche Bratlinge mache ich auch oft.

Zucchini in Öl gebraten, auf Krepp abtropfen lassen, auf einer Platte anrichten, Tomaten entkernen, in Würfel schneiden, Basilikum, Schnittlauch drüber streuen, Pinienkerne rösten, alles mit Salz und Pfeffer würzen und mit gutem Olivenöl und Balsamico marinieren.

Das ist eine leckere Vorspeise und mit einem Baguette dazu sehr lecker und man bekommt einiges an Zucchini weg. Ich lasse die nicht recht groß werden und komme somit gut klar mit meinen sieben Stauden.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Online gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5329
  • Geschlecht: Weiblich
Spaghetti-Kürbis zubereiten
« Antwort #115 am: 02.10.21, 14:55 »
Ich hab dieses Jahr Spaghetti-Kürbis gepflanzt, der explodiert ist.

Wie wird der zubereitet? Meine Tochter hat ihn vor einiger Zeit schon ausprobiert, aber da war er vermutlich noch nicht reif.
Enjoy the little things

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3732
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spaghetti-Kürbis zubereiten
« Antwort #116 am: 02.10.21, 17:52 »
Der hat eine sehr harte Schale.
Ich steche ("hauen" wäre wohl die deutlichere Sprache) die rundrum ein und gebe den Kürbis im Ganzen für eine Stunde
in den Dampfgarer (alternativ ein Topf der groß genug ist). Dann halbieren. Die Samen raus..... den Rest mit einer Gabel
auseinandernehmen, der zerfällt dann tatsächlich in "Spaghetti". Ich mische dann Käse, Schmand, klein gewürfelter Schinken
und Salz/Pfeffer/Petersilie unter. Überbacke das in der Auflaufform. Wie mögen das total gerne.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Online gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5329
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spaghetti-Kürbis zubereiten
« Antwort #117 am: 15.10.21, 22:29 »
Heute habe ich es auch gewagt.

Ich hab den Kürbis allerdings geteilt und dann die Hälfen für 1 Stunde bei 200 Grad in den Backofen gegeben. Die Konsistenz war dann eher breiartig und hat nicht wirklich an Spaghetti erinnert.

Da ich dann doch nicht mehr viel Zeit hatte habe ich das Fruchtfleisch nur mit etwas Schmand und speckwürfel gemischt und etwas gesalzen.
Aber selbst so hat es echt lecker geschmeckt. Etwas süsslich.



Enjoy the little things

Online gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5329
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spaghetti-Kürbis zubereiten
« Antwort #118 am: 20.10.21, 18:37 »
Vorgehensweise wie letzesmal. Kürbis teilen mit etwas Butter einstreichen und dann ab in den Backofen.

Konsistenz erinnert wieder nur sehr wage an Spaghetti. Aber vom Geschmack her finde ich ihn lecker. Ich hatte schon Sorge, dass er vielleicht gelitten hat, weil er leichten Frost abbekommen hat.  Aber scheint das hat ihm nicht geschadet.

Sehr praktisch auch, dass man gleich ne Schüssel dazu hat und die noch nicht einamal spülen muss.  ;D 8)


Enjoy the little things

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2610
  • Geschlecht: Weiblich
Carpe diem,nutze den Tag