Autor Thema: Wohngeldanspruch  (Gelesen 6801 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2232
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wohngeldanspruch
« Antwort #15 am: 24.05.11, 12:52 »
Hallo Karin,

jetzt versteh ich es. Es hat sich für mich so gelesen, als ob das "deine" Ferienwohnungen wären, nicht nicht, als ob du da nur schuften darfst.
Zitat
Er sagt ja immer, er mag mich nicht nur, weil ich billig arbeite für ihn.
Reden kann man(n) leicht, aber wie schauts mit den Taten aus ??? 
Viel Glück bei der Arbeitssuche :D
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline BucherinTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 240
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wohngeldanspruch
« Antwort #16 am: 24.05.11, 12:53 »
Mensch, ich hab mir jetzt grade ausrechnen lassen, wieviel Anspruch auf HartzIV ich habe, wenn mein Sohn auszieht.
Das wären 506,00 Euro!!!!!!!!!!!

Ich glaube, das ist jetzt doch eine Überlegung wert.
Wenn ich denke, wenn mein Sohn hierbleibt, kriege ich noch Kindergeld 184,00 Euro.
Dafür muss ich aber auch für ihn einkaufen, Essen kochen, er verbraucht Wasser und Strom, ich fahre ihn noch hin und her, weil er noch kein eigenes Auto hat.
Und es gibt halt ständig Streitigkeiten. Zwar jetzt nicht so, dass ich ihn sofort rauswerfen würde, aber so jeden Tag kleine, zermürbende Diskussionen.

Liebe Solli, danke für den Anschubs, ich mache jetzt mal einen Termin beim Sozialamt aus und mein Sohn soll sich mal nach Wohnung umschauen. Und dann sieht er auch mal, dass das Kindergeld zum Wohnung zahlen und Leben doch nicht ganz ausreicht. Vielleicht kommt er ja irgendwann mal ganz klein mit Hut zurück.

Eine jetzt viel optimistischere Karin

Offline Solli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 498
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wohngeldanspruch
« Antwort #17 am: 24.05.11, 14:52 »
Schön dass ich Dir ein wenig helfen konnte! :)
Wenn Du das bekommen solltest, kannst Du dich auch GEZ befreien lassen!

Und wenn Du dich entschlossen hast, einen Antrag zu stellen, schicke ich Dir per PN noch einen Link zu einem sehr hilfreichen Forum!

Viel Glück! :)
Uns hilft kein Gott, unsere Welt zu erhalten - das müssen wir schon selbst tun!

Offline Islandskuh

  • Eschenlohe an der Loisach
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nimm es wie es kommt.
Re: Wohngeldanspruch
« Antwort #18 am: 02.06.11, 22:56 »
Hi!

Für die Anträge zum Ausfüllen gibt es Hilfe zum Beispiel beim Kolping Werk oder bei der Caritas.
Ich hatte auch Horror vor den Anträgen aber die haben mir da sehr geholfen.
Probiers.

Gruß
Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel, man weiß nie was man bekommt !