Autor Thema: Heimat  (Gelesen 26114 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2156
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
Re: Heimat
« Antwort #45 am: 08.10.15, 09:17 »
" HEIMAT IST :
WO ICH VERSTEHE UND VERSTANDEN WERDE "


Heimat ist für mich die Geborgenheit meiner Familie.

Meine Heimat ist Rheinland-Pfalz in dem ich schon dreimal umgezogen bin,hier in diesem sagenhaft schönen Land fühle ich mich einfach geborgen und wohl.
Heimat bedeutet für mich Nähe zu Menschen ,zur Natur und zu meiner Familie. Heimat ist für mich auch Hoffnung, im Alter nicht isoliert zu sein. Gemeinschaft erst lässt Heimat bewusst erfahren , mit meinem Mann , mit Kindern , Enkeln und Freunden , mit denen bin ich daheim.

Bin ein richtiges Landei geworden und würde mit einem Leben in der Großstadt nie tauschen wollen.

LG.annama
« Letzte Änderung: 11.10.15, 11:46 von annama »
Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5290
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Heimat
« Antwort #46 am: 08.10.15, 11:20 »
Mir geht es da wie Elisabeth. Heimat ist auch für mich am ehesten meine 4 Wände um mich herum. Ansonsten habe ich mich schon immer etwas heimatlos gefühlt. Habe immer etwas Fern-/Heimweh, wohin auch immer, in mir. Ich kann fast überall leben, bin aber nirgends wirklich zu Hause.

LG
Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1112
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heimat
« Antwort #47 am: 08.10.15, 12:46 »
Ich werde oft gefragt, ob ich meine norddeutsche Heimat vermisse und stoße auf Unverständnis, wenn ich sage, nein.....meine Heimat ist hier (im Süden) mit meinem Mann und unseren Kindern.
Jeder in meinem Umfeld erwartet immer großes Heimweh, aber das hatte ich nie.
Natürlich tut es mir um meine Eltern oder meinen Bruder leid, die ich höchstens einmal im Jahr sehen kann. Die lieben Menschen vermisse ich sehr.

Heimat ist da, wo man sich zuhause fühlt.

Gruß
Lulu

Clara

  • Gast
Re: Heimat
« Antwort #48 am: 08.10.15, 15:51 »
Hallo mal eben,

ich denke, Heimat weiss man erst zu schätzen, wenn man sie mal verlassen hat oder im schlimmsten Fall, wenn man sie verlassen musste...

Heimat ist der Boden/der Anker eines Menschen, da liegen seine (familiären) Wurzeln für sein Leben. Wurzeln sind unglaublich wichtig- für Menschen ebenso wie für die Pflanzen.

Heimat lässt sich schwer in Worte fassen, weil es sind Gerüche, es sind Erinnerungen, die jeder mit bestimmten Orten verbindet... wie der Strasse in der er einst wohnte, der Friedhof, die Kirche, die Synagoge, die Moschee... Es sind Erinnerungen und Gedanken an liebe Menschen, an eine Region, an das Essen und Trinken und an die Traditionen...


Beste Grüße,

Anja

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1048
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Heimat
« Antwort #49 am: 08.10.15, 17:35 »
Hallo Clara,

Da muss ich dir widersprechen.

Ich habe meine Heimat verlassen, lebe jetzt 1000 km entfernt im Ausland und fühle mich hier wohl, auch wenn ich hier noch keine Wurzeln habe und mir vielleicht auch nie welche hier wachsen.
Mein Heimatland sehe ich nicht verklärt, sondern durchaus kritisch. Es gibt viele schöne Erinnerungen an zuhause, vor allem Feste, Rituale, Essen,aber es tut nicht mehr weh, wenn ich daran denke und ich kann mir nicht vorstellen wieder dahin zurückzuziehen. Das was mir wichtig ist, mein Mann und meine Kinder, sind ja mit mir umgezogen und wo wir als Familie zusammen sind, da ist für mich Heimat.

Wenn ich zuhause sage, dann meine ich entweder unser Haus, egal wo es steht auf dieser Welt,  oder meine alte Heimat, die ich jetzt im Ausland nicht mehr oder weniger schätze als vorher.

Und wie weiter vorne schon mal geschrieben wurde, fern der Heimat lebt es sich wesentlich leichter, da man dem Dorftratsch aus alten Familienstreitigkeiten nicht ausgesetzt ist.
« Letzte Änderung: 08.10.15, 17:38 von Luxia »
Liebe Grüsse

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3986
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Heimat
« Antwort #50 am: 09.10.15, 17:39 »
Luxia Du magst in gewisser Weise recht haben.
Du hast deine Heimat aus freien Stücken verlassen und einen wichtigen Teil "Heimat" mit dir genommen.
Seine Heimat verlassen müssen aus "unguten" Gründen, das können sehr verschiedene Gründe sein...ist nochmal etwas ganz anderes.
Mein Vater wurde von seinem Hof verjagt, wäre er nicht gegangen , wäre er standrechtlich erschossen worden. Das ist nicht zu vergleichen mit wohlerwogenem finanziell abgesicherten Umzug in eine andere Landschaft.
Ich weiss wie schwer sich Heimatvertriebene aus dem Sudetenland gefühlt haben, viele Geschichten die mir da zu Ohren kamen , das ist nicht einfach so weg zu wischen.
Grundsätzlich kann man einen zweiten Platz finden an dem man gut leben kann , seine Kinder groß ziehen kann und letztendlich zur letzten Ruhe gebettet werden.
Die Heimat im Herzen ist etwas extra Eigenes.
Viel zu groß um es würdig zu beschreiben.
Dichter und Komponisten haben es probiert zu beschreiben...es bleibt immer nur die halbe Wahrheit.
Kann Lulu verstehen und alle die ihre Heimat in der Familie sehen. Das ist ein wahrhaft großer Aspekt und macht uns glücklich.
Unser Glücksempfinden ist aber vielseitig und bei jedem etwas Anderes.

Offline AnniH

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 378
  • in memoriam
Re: Heimat
« Antwort #51 am: 27.09.18, 11:02 »
Hier ist schon lange nichts mehr geschrieben worden....

In Kloster Ettal Bayern ist noch bis zum 04. November 2018 die Bayerische Landesausstellung, Wald , Gebirge und Königstraum " Mythos Bayern ". uns hat es sehr  gut gefallen. Eine wunderschöne Bergkulisse, die Oberammergauer Berge, da liegt Kloster Ettal, die Ausstellung zeigt das Leben in der sogenannten " guten alten Zeit ", vermittelt eine Wiederauffrischung der bay. Geschichte , der Wittelsbacher, deren Nachfahren es ja heute noch gibt.
Die Ausstellung ist sehr groß und übersichtlich, eine Führung braucht es nicht unbedingt, ich kann es jeden nur wärmstens empfehlen auch Nichtbayern.

Grüße Anni

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 537
Re: Heimat
« Antwort #52 am: 27.09.18, 11:28 »
Daheim ist für mich, wo ich jetzt mit meiner Familie lebe, unser Haus, der Garten,
die Blumen (auch wenn mir immer noch der grüne Daumen fehlt ;), seit fast 15 Jahren :)
Damals bin ich zu meinem Mann gezogen.
Sonnenuntergang im Garten, der Chiemsee, den ich sehr liebe, unser ;)Weiher, der Kater, der mich immer begrüßt,
wenn ich heimkomme :-*, meine Bank, im Garten, die Weite, vor allem aber die Liebe meines Mannes und meiner
Söhne :-* :-*Das steht an erster Stelle!!! :-* :-*

Heimat ist für mich, wenn ich, wir meine Eltern besuchen, die Berge, der Wald, Spaziergänge in den Wald, mit meinem
Papa oder meiner Mama auf der Bank am Wald sitzen und ratschen ;D
Apfelstrudel von meiner Mama, Geborgenheit, Wärme, die ich einfach spüre, wenn ich auf Besuch bin...
Immer noch das "Dirndl" sein, obwohl ich 42 bin ;) ;)
Ach, so vieles...

Kathi

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3432
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heimat
« Antwort #53 am: 27.09.18, 19:50 »
Hier ist schon lange nichts mehr geschrieben worden....

In Kloster Ettal Bayern ist noch bis zum 04. November 2018 die Bayerische Landesausstellung, Wald , Gebirge und Königstraum " Mythos Bayern ". uns hat es sehr  gut gefallen. Eine wunderschöne Bergkulisse, die Oberammergauer Berge, da liegt Kloster Ettal, die Ausstellung zeigt das Leben in der sogenannten " guten alten Zeit ", vermittelt eine Wiederauffrischung der bay. Geschichte , der Wittelsbacher, deren Nachfahren es ja heute noch gibt.
Die Ausstellung ist sehr groß und übersichtlich, eine Führung braucht es nicht unbedingt, ich kann es jeden nur wärmstens empfehlen auch Nichtbayern.

Grüße Anni

Hallo Anni

Ich war schon dort im Kloster Ettal. Kann euch ein paar Fotos zeigen.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3432
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heimat
« Antwort #54 am: 27.09.18, 19:53 »
Stammtafel der Wittelsbacher
Stammtafel der Kaiser
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6966
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Heimat
« Antwort #55 am: 05.07.19, 09:44 »
Der Schauspieler und Kabarettist Ottfried  Fischer hat ein Buch geschrieben.
Dort heisst es über Heimat  " Heimat ist da, wo Dir die Todesanzeigen etwas sagen"
Da hat er recht.

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heimat
« Antwort #56 am: 05.07.19, 10:03 »
Junior hat einen Kennzeichenhalter am Auto ,da steht drauf " Heimat ist kein Ort,Heimat ist ein Gefühl" .

 


Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9827
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Heimat
« Antwort #57 am: 05.07.19, 10:54 »
Mir ist heute Vormittag auch der Begriff der Heimat in den Sinn gekommen, im sonnigen Kräuterbeet blühen jetzt die Kräuter, der Schmetterlingsflieder und die Rosen-
an der Buddleja waren Schmetterlinge in allen Farben, alle möglichen Insekten an Lavendel, Bohnenkraut usw., unsere Katze lag im Schatten unter den Kübelpflanzen und unser Hund unter dem Gartentisch.
Der Duft von Rosen und Nelken lag in der Luft, meine Freundin kam vorbei und wir haben uns kurz mit einem Getränk rausgesetzt.
Da war so ein Gefühl von Zufriedenheit, Dankbarkeit, und Heimatgefühl, dass mir ganz warm ums Herz geworden ist.

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2608
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heimat
« Antwort #58 am: 06.07.19, 23:52 »
Mary,
das hört sich an, als wärst du im Paradies gelandet :D.
Ja,man muss auch die schönen Dinge sehen können. Manche sehen das einfach nicht.
LG Klara


Carpe diem,nutze den Tag

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9827
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Heimat
« Antwort #59 am: 07.07.19, 08:19 »
@klara,
ja, man muss es lernen, die schönen (kleinen) Dinge zu  sehen.