Autor Thema: Hackschnitzel  (Gelesen 44512 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ELLI47

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hackschnitzel
« Antwort #15 am: 18.04.10, 10:18 »
Hallo
Wir haben nun seit 1,5 Jahren eine Hackschnitzel Heizung und wir schreddern das grüne Holz.
Absägen und dann durch.
Geht gar nicht anders,weil wir die Knicks absägen und das Holz dann auf dem Grasland liegt.
Wir haben einen Silo dafür überdacht und können 400 cbm lagern.
Das bleibt nun bis zum Herbst so liegen und dann wird es verheizt.

Hat bis auf einige kleinere Pannen diesen Winter gut funktioniert.
Bin froh,das ich vorher nicht wußte,was für Kosten da noch kommen.
Jetzt ist alles da und so warm hatte ich es noch nie :D
Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein
    
        Elli

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 958
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hackschnitzel
« Antwort #16 am: 18.04.10, 11:10 »
Hallo,
also wir haben jetzt 13 Jahre Hackschnitzelheizung und sind super zufrieden.
Holz wird immer nach Bedarf gehäckselt und in den Bunker getan.
Wird im Wald gespalten oder ganz gelagert und ist so ein bis zwei Jahre alt. Meist Kiefern.
Ab und zu ist schon mal was feucht aber im großen und ganzen gehts.
Ich möcht keine Scheitholzanlage haben, ich denke das ist doch noch einiges mehr Arbeit .So wird gehäckselt und vielleicht mal auf ein paar Kippern unter Dach stehen lassen.

Gruß Zensi
Schönen Gruß    Zensi

lindenblüte

  • Gast
Re: Hackschnitzel
« Antwort #17 am: 18.04.10, 17:34 »
Hallo ihr alle,
lese grad interesiert alle Bericht pro und contra Hackschnitzel bzw. Stückgut. Wir sind grad in der Planungsphase - welche Heizung?
Bei Hackschnitzel ist die Lagerung auch das Problem - bei Stückgut hängt halt viel mehr tägliche Arbeit dran auch wenn ich diese mit Solar unterstützen möchte um im Sommer schon etwas entlastet zu werden.
Das wird noch viel Diskusionen geben - unser Junior plaudert auch schon mit - 3 Meinungen und das Finanzielle spielt auch noch eine Rolle.
Werd hier fließig weiter lesen um auch meine Argumente gut ins Gewicht bringen zu können.

Freu mich auf noch viele Beiträge
Lindenblüte

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1876
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hackschnitzel
« Antwort #18 am: 18.04.10, 20:40 »
bei Stückgut hängt halt viel mehr tägliche Arbeit dran
Hallo!

Das tägliche heizen finde ich nicht so schlimm. Die neuen Öfen steuern auch schon vieles automatisch. Wir heizen im Winter zweimal am Tag ein, früh und abends. Wir haben noch zwei Pufferspeicher zu je 2000l dabei. Im Sommer wird nur jeden 2. Tag geheizt, für das Warmwasser. Ausser die Heutrocknung läuft.
Und bei uns ist eigentlich immer jemand zu Hause der den Ofen bedient. Ist ja eh meistens zur Stallzeit.

lg gundi
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline Hanse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hackschnitzel
« Antwort #19 am: 18.04.10, 21:28 »
Hallo,

wir haben seit drei Jahren eine Hackschnitzelheizung. Ist eine feine Sache.
Das Holz das im Winter geschlagen wurde, wird im Spätsommer gehäckselt.
Getrocknet wird bei uns nichts, brauchts auch nicht.
Vielleicht brauchen wir ein wenig mehr Material, aber die Brennwerte sind optimal.
Wenn Holz zu trocken, können die Staubwwerte zu hoch werden.
Die zu häckselnde Ware wird ein paar Wochen vorher mit Vlies abgedeckt.
Wir haben schon mal das Häckselgut im Freien liegenlassen, nur mit Vlies abgedeckt.
Im Winter den Schnee weggeräümt, Vlies ein wenig weggeklappt, Bunker aufgefüllt, Haufen wieder zugedeckt wie beim Silo.

                                       Hans
Grüße vom Hans

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9818
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Hackschnitzel
« Antwort #20 am: 19.04.10, 09:49 »
Hallo Lindenblüte,
unsere Hackschnitzelanlage würde ich niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie mehr hergeben, ich fühle mich mit ihr wie im Himmel. ;)
Kein Holznachlegen mehr, die viele Arbeit mit Schneiden, Spalten, Aufrichten- hat sich total reduziert.
Wir hatten eine Scheitholzheizung ohne Puffer mit Öl für den Winter und Nachtbedarf, haben eine Solaranlage aufs Dach gestellt und dann kam die Hackschnitzelheizung.
Ab April bis in den Herbst wärmt die Solaranlage das Wasser und das Haus.
@Hanse, hast du Nadel oder Laubholz?
Wegen Staubbelastung bei der Messung haben wir keine Probleme, aber dicke Buchen müssen gespalten werden, sonst trocknet da gar nichts.
Es ist richtig, dass man eben ein wenig mehr Hackschnitzel braucht- aber es ist auch interessant, zu sehen, wie es mit dem Optimum aussieht.
@Gundi, mir fehlt nicht die Arbeit mit dem Heizen, aber im Winter träume ich immer von einem Kachel- und Schwedenofen.
Diese Wärme und die Sicht auf das Feuer hat schon was für sich.
Herzl. Grüsse
maria

Offline Hanse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hackschnitzel
« Antwort #21 am: 19.04.10, 19:15 »
hallo,

wir heizen alles was anfällt, die stärkeren Stämme sind nicht viele, dürfen aber nicht zu lange sein(bis 5 m )

Außerdem sollten diese so gelagert werden, dass möglichst viel Sonne und Wind ran kommt.

Sicherlich trocknet Laubholz langsamer, aber der Anteil ist höchstens 10 %.

                  MfG   Hans
Grüße vom Hans

Offline Selina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 789
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hackschnitzel
« Antwort #22 am: 19.04.10, 19:31 »
Hallo,

wenn bei meinem Bruder der Häcksler kommt, dann ist das schon immer eine größere Sache.
Da reicht nicht nur ein Mann, der diese Maschine bedient.
Außerdem würde mich auch interessieren, was man so in etwa für das Häckslen des Holzes an einem Nachmittag bezahlen muß.
Wir haben im Herbst immer einen Ausländer, der uns bei der Kartoffelernte hilft. Wenn es da mal zwischendurch einige Regentage hat, dann macht der uns das Holz für das ganze Jahr fertig.
Diese Regentage hat es noch jedes Jahr gegeben und dann sind wir froh, wenn da noch eine andere Arbeit zu tun ist, denn auf der Couch wollen diese Leute auch nicht liegen, denn dann verdienen sie ja nichts.

Heizen macht mein Mann aus Überzeugung ................ ;D 8)
Liebe Grüße von Selina

Offline ELLI47

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hackschnitzel
« Antwort #23 am: 19.04.10, 19:46 »
Hallo Celina
Wir haben einen eigenen Häcksler  :D
Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein
    
        Elli

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1876
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hackschnitzel
« Antwort #24 am: 19.04.10, 19:58 »

Heizen macht mein Mann aus Überzeugung ................ ;D 8)
......meiner auch :D

Jetzt noch eine Frage an die "Häcksler". Wie sieht es beim häckseln mit der Staubentwicklung aus? Ich habe hier schon von Vorfällen gehört wo sich die Anrainer die Fenster und die Balkone von einer Reinigungsfirma putzen ließen, natürlich auf Kosten des Staubverursachers.

lg gundi
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline Selina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 789
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hackschnitzel
« Antwort #25 am: 19.04.10, 20:17 »

Hallo Gundi,

das glaub ich sofort ................

@Elli: Was hat denn euer Häcksler gekostet?
Liebe Grüße von Selina

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4384
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Hackschnitzel
« Antwort #26 am: 20.04.10, 10:16 »
Wir häckseln im Wald oder ausserhalb der Ortschaft, da ist der Staub dann gleich wieder entsorgt. Aber im Ort kann ich mir schon vorstellen dass es Probleme gibt. Ganz besonders bei extra pingeligen Menschen, die eh nach Streit suchen.

Offline ELLI47

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hackschnitzel
« Antwort #27 am: 20.04.10, 10:39 »
Hallo Gundi,

das glaub ich sofort ................

@Elli: Was hat denn euer Häcksler gekostet?


Hallo Celina
Da meine Männer bis 40 cm Durchmesser reinstecken wollten,
haben wir 12000 € hingeblättert.

Haben einen von Heizomat    Heizo-Hack   Hm6  400
Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein
    
        Elli

Offline bienchen3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1125
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hackschnitzel
« Antwort #28 am: 20.04.10, 12:14 »
Hallo,

wir lassen häckseln, der kann Bäume bis 80 cm Durchmesser knacken.
Kostet in der Stunde 215 Euro plus MWSt.
Im letzten Jahr waren es glaube ich 100 oder 120 cbm Hackschnitzel, da hat er 1,80 Stunden abgerechnet.

Sabine
Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind. Albert Schweitzer

Offline Hanse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hackschnitzel
« Antwort #29 am: 20.04.10, 13:27 »
Hallo Sabine,

ganz schön teuer das Häckseln bei euch.

Ich bezahle 180,--Euro +Steuer,

Im Umkreis von 20 km laufen mind. 8 Häcksler


                                                 Hans
Grüße vom Hans