Autor Thema: Waschmaschinen- Pflege  (Gelesen 11824 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline annamaTopic starter

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2148
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
Waschmaschinen- Pflege
« am: 22.05.15, 08:36 »



Eine Wäsche

bitte – für die Waschmaschine

So eine Waschmaschine ist ja ein treues Ding – na gut, nicht alle sind so, aber doch die meisten. Sie schlucken brav das Schmutzige und spucken brav das Saubere wieder aus. Tag für Tag. Woche für Woche, Jahr für Jahr. Und was ist der Dank?



Nun brauchen Haushaltsgeräte nicht wirklich Aufmerksamkeit in Form von Lob, aber ein wenig Zuwendung in Form von Pflege schon. Vor allem an versteckten Stellen wie den Falten der Gummidichtung rund um die Einfüllöffnung oder den Einspülkammern in der Waschmittelschublade. Darin entwickelt sich gern im Laufe der Zeit schleimiger schwarzer Schmodder – Waschmittel- und Weichspülerreste sind eben ein idealer Nährboden für Pilze und Bakterien ....

Gelegentlich lohnt sich auch ein Blick in die Fremdkörperfalle, laienhaft auch Flusensieb genannt. Dieses verbirgt sich meist hinter einem Türchen an der rechten oder linken unteren Ecke des Gerätes. Was sich dort alles ansammelt! Tja, selbst ein Haushaltsgerät, dessen einzige Aufgabe das Reinigen ist, muss ab und an gereinigt werden.

RZ.22.Mai 2015
Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3886
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Waschmaschinen- Pflege
« Antwort #1 am: 22.05.15, 09:50 »
Ich genehmige meiner ab und an mal zusätzlich zur normalen Reinigung einen Maschinenpfleger.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3189
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Waschmaschinen- Pflege
« Antwort #2 am: 22.05.15, 10:33 »
Ich nicht, ich habe jede Woche mind. eine Waschmaschinenfüllung mit 95 Grad, ja ich weiß braucht man eigentlich nicht, aber ich schon!!!
Dann mache ich ab und zu mal die Einspülkammer sauber, kann ich rausnehmen und das Flusensieb ???müßte ich auch mal wieder bei, gebe ich ja zu.
In den Dichtungsring fasse ich ab und zu mal rein, da finden sich schon mal Schrauben oder.......
« Letzte Änderung: 22.05.15, 11:08 von Tina »
LG
Tina

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3886
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Waschmaschinen- Pflege
« Antwort #3 am: 22.05.15, 10:34 »
... oder Geldstücke  ;D oder Traktorschlüssel  :o
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3616
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Waschmaschinen- Pflege
« Antwort #4 am: 22.05.15, 11:50 »
Ich nicht, ich habe jede Woche mind. eine Waschmaschinenfüllung mit 95 Grad, ja ich weiß braucht man eigentlich nicht, aber ich schon!!!
Dann mache ich ab und zu mal die Einspülkammer sauber, kann ich rausnehmen und das Flusensieb ???müßte ich auch mal wieder bei, gebe ich ja zu.
In den Dichtungsring fasse ich ab und zu mal rein, da finden sich schon mal Schrauben oder.......

Ist bei mir genauso! Meine ist jetzt 12 Jahre alt, läuft seither so ziemlich jeden Tag!!! bei einem 7-Personen-Haushalt. Die größte Reparatur war
das Auswechseln der Kohlen! Da kann sagen wer will.... aber ich schwöre auf einmal die Woche 95°!!!
 Wobei.... einmal im Jahr bekommt sie auch eine Reinigung mit Maschinenpfleger  ;)
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Niernderl

  • Salzburg
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 228
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt viele Krankheiten-aber nur eine Gesundheit
Re: Waschmaschinen- Pflege
« Antwort #5 am: 22.05.15, 15:12 »
Einmal im Monat einen Maschinenpfleger oder leer durchlaufen lassen mit Waschmittel und Entkalker auf 95° reicht völlig aus. Flusensieb ab und an mal entleeren, Waschmittelfach rausnehmen und durchspülen, den Gummi such ich nach jedem Waschgang ab ob sich da eh nicht noch ein Nagel oder Schrauben versteckt hat.  >:( Meine Miele wurde damit 18 Jahre alt. Läuft täglich bei uns und auch mit schwerer Arbeitskleidung mindestens einmal wöchentlich.

Nun hab ich eine neue bekommen da die alte doch schon sehr ausgeleiert war. 8kg Füllmenge und Industriemotor  ;D ich hoffe sie hält genausolange wie meine geliebte "Alte"
Es grüßt euch ganz herzlich aus dem Salzburger Land
                                            Regina :-)

Offline Islandskuh

  • Eschenlohe an der Loisach
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nimm es wie es kommt.
Re: Waschmaschinen- Pflege
« Antwort #6 am: 22.05.15, 17:07 »
Hallo !  Ich mache immer Mal einen Pflegedurchgang in der Waschmaschien mit einem Tip aus dem Netz . Halbes Glas Mundwasser bei 60 °C Bundwäsche und dann noch extra im Wechel Maschienen Pflege aus dem Supermarkt. Weil wenn man die Maschien lange nicht gepflegt hat fängt die an zu stinken.
Gruß
Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel, man weiß nie was man bekommt !

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1016
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Waschmaschinen- Pflege
« Antwort #7 am: 23.05.15, 08:10 »
Ich schwöre auch auf einmal die Woche 90 Grad. Aber ich hole mir auch immer so Maschinenpfleger, wenn Sie beim Discounter grade im Angebot sind.

Gruß
Lulu

P.S. das mit dem Mundwasser probiere ich bestimmt mal aus, den hat man ja immer da

Offline Islandskuh

  • Eschenlohe an der Loisach
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nimm es wie es kommt.
Re: Waschmaschinen- Pflege
« Antwort #8 am: 22.10.15, 22:08 »
Hallo! Ich mache immer aller 4tel Jahr eine Maschienpflegerwaschung das ist gut . Meine letzte Maschiene hat fast 10 Jahre gehalten bis ich sie weg tun mußte weil sie ausgelaufen ist. Und ich wasche sehr oft und fast alles was mir Textielmässig unter die Finger kommt.
Gruß
Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel, man weiß nie was man bekommt !

Offline Lise

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 245
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Waschmaschinen- Pflege
« Antwort #9 am: 25.11.20, 22:58 »
Ich hatte gestern den Monteur da weil meine Waschmaschine nicht mehr richtig abgepumpt hat. Da war der Ablauf dicht. Er sagte ich hab zu wenig Waschmittel dosiert. Ich nahm bisher Kalkstopptabs und dosierte das Waschmittel gering. Er sagte die Kalkstopptabs kann ich mir sparen. Ich soll lieber A...l nehmen und dosieren für hartes Wasser und starke Verschmutzung. Dann hab ich dieses Problem nicht mehr.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2450
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Waschmaschinen- Pflege
« Antwort #10 am: 26.11.20, 13:13 »
was war denn verstopft im Ablauf? War das alles kalk oder doch mehr Flusen usw?
Und warum soll gerade A.....l so gut dagegen sein?

ich verwende Waschpulver, Caps, flüssiges Waschmittel, verschiedener Marken. je nachdem.
Von der Dosierung her alles für weiches Wasser. (Enthärtungsanlage auf 6 Grad)
keinerlei Kalkmittel.
Ich wasche mind. 1 mal pro Monat Kochwäsche und ab und an lasse ich Natron und Essig oder Zitronensaft
auf 60 Grad in der leeren Waschmaschine laufen.


Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 595
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Waschmaschinen- Pflege
« Antwort #11 am: 26.11.20, 13:49 »
Unser Maschmaschinenmonteur und auch die Verkäuferin meiner letzten Waschmaschine schwören darauf, 1x pro Woche eine 90-Grad-Wäsche durchlaufen zu lassen. Ist besser als jede genaue Dosierung oder Entkalker.

Seitdem mache ich das so - bisher keine Probleme. Vorher war alle ca. 6 Jahre die Waschmaschine kaputt bzw. verkalkt.