Tiere auf dem Hof > Kleintiere am Hof

der alte Hund und seine Zipperlein

<< < (2/6) > >>

SiegiKam:
Heute glaub ich geht unser Kleiner in den Hundehimmel, ist schon seit heute morgen ganz anders, hat keine Orientierung mehr, frisst nicht, bellt nicht...

Siegi

Christine:

--- Zitat von: SiegiKam am 23.10.12, 19:45 ---Heute glaub ich geht unser Kleiner in den Hundehimmel, ist schon seit heute morgen ganz anders, hat keine Orientierung mehr, frisst nicht, bellt nicht...

Siegi

--- Ende Zitat ---

Möge er ohne große Leiden dort ankommen. Ach ja, wenn man nur net soooo an den Viehcherln hängen würde......

cara:
Siegi,
ich wünsch euch viel Kraft!

SiegiKam:
Wollte noch kurz Bescheid sagen. Der Kleine konnte und konnte nicht sterben, hat nichts mehr gefressen, Kopf weggedreht, was ich ihm auch angeboten habe. Aber schleppt sich die Kellertreppe rauf um bei den anderen zu sein. Hatte Blut im Kot und hat viele Stunden nur so dagelegen. Wir haben das bis Freitag angesehen, ich dachte er schläft bestimmt einfach mal ein. Dann gings nicht mehr, er hat am Freitag auch angefangen zu jammern. Der Tierarzt hat zum Glück nicht lange rumgemacht und ihn ganz ruhig hinübergehen lassen. Wir hatten ihn 13 Jahre. Unser Sohn hat ihm ein Grab geschaufelt, ihm ist klar, dass auch ein Teil seiner Kindheit damit dahingeht. Der Kleine war sein enger Freund und Vertrauter, vor allem in den ersten schweren Schuljahren bis seine Legasthenie erkannt wurde.
Ich trau michs fast nicht zu sagen, aber ein wenig erleichtert bin ich doch, denn der kleine Hund war ziemlich dement und hat sich entsprechend benommen. Ich hab immer geschwankt zwischen Mitleid und Ärger. Er brauchte auch viel zusätzliche Zuwendung, ganz spät abends noch mal raus und kommt nicht wieder, nichts darf rumstehen wo er schläft, weil man nie weiß, wie er nachts durchdreht, ständig hinterherputzen..., das kam alles zu seiner ohnehin schon vorhandenen Verhaltensstörung, mit der wir ihn aus dem Tierheim bekamen dazu. Dank seiner durchdringenden Stimme konnten wir ihn ja nicht draußen lassen, der hätte alle Nachbarn rebellisch gemacht.
Übrigens meint auch unser Tierarzt, dass es Demenz auch bei Hunden und Katzen gibt.

Siegi

Ginchen:
Siegi, das tut mir leid. Auch wenn man sich ab und zu mal ärgern muß, ans Herz wachsen sie einen ja doch und sind sie nicht mehr, vermisst man sie  :'(

Tröstende Grüße
Regina

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln