Was es sonst noch gibt > Bücherwurm und Leseratte

Hörbücher/Hörspiele

<< < (5/27) > >>

Janey:
Hallo Elke!

"Mary Poppins", gelesen von Heike Makatsch, kann ich wärmstens empfehlen!
Ebenso "Fräulein Else", gelesen von Senta Berger (gibt es schon von einem anderen Hörbuch-Anbieter, hab ich mir mal vor Jahren in der Bücherei ausgeliehen).

Übrigens hab ich wg. der Sibel-Kekilli-CD gestern eine e-mail an Brigitte geschrieben und heute schon Antwort bekommen: Sibel Kekilli hätten sie genommen, weil sie sozusagen noch "unverbraucht", eine "junge Stimme" ist, die im Hörbuchgeschäft noch nicht bekannt ist. Aber sie haben es wohl schon bereut, weil das Ergebnis wirklich nicht so gut war (anscheinend war ich nicht die Einzige, die sich beschwert hat).

LG
Janey

martina:
Mary Poppins hab ich nun verschlafen, werds mir aber noch mal ausleihen. Vielleicht komm ich dann besser damit klar *lach*

Gestern war ich in der Bücherei und habe mir den DG-Lord-John-Roman "Ein Meer von Lügen" ausgeliehen. Direkt daneben stand "Feuer und Stein". Lord-John ist als Buch wesentlich dünner als Feuer und Stein, aber beide Romane sind auf 6 CDs zusammengekürzt. Wie kommt Ihr mit so starken Kürzungen klar, wenn Ihr die Bücher dazu schon gelesen habt?

Jauche und Levkojen habe ich schon öfters gelesen, fliegt hier als Taschenbuch rum, auch die Fortsetzungen dazu kenne ich. Der Schreibstil gefiel mir gut, ist auch im Hörbuch gut rübergekommen und vorgelesen.

martina:

--- Zitat von: Lena am 17.09.05, 11:49 ---...bei Donna Leon. Hab erst einige CDs gehört und jetzt les ich gerade das erste Buch. Da merk ich, dass die Hörbücher ja wirklich gut sind, aber die Bücher noch viel besser, mehr Details, viel beschreibender, einfach als wäre man selbst dabei und könnte die Kanäle riechen, den Wein schmecken...

--- Ende Zitat ---

Aus dem Grund les ich ja so gern, weil da meine Fantasie selber auf die Reise gehen kann...

Clara:
hallo @ all,

ich hätte auch nie gedacht, dasss ich mir mal von jemand anders was vorlesen lasse, wegen meiner eigene phantasie und so...

aber, da es sich ab und an erforderlich macht lange strecken mit dem auto oder der bahn allein unterwegs zu sein und man nicht nur entspannungsmusik oder klassik lauschen will, habe ich mir neulich die 2 kostenlosen hörbuchangebote meiner buchhandlung mitgenommen und reingehört...


das eine angebot ist von argon hörbuch, die welt ist eine scheibe, die wirklich lust auf mehr macht. das angebot reicht von klassischen werken wie "die wahlverwandtschaften", über "deutschland ein wintermärchen "  und "der tod in venedig" bis zur "brooklyn revue" und ihrer "schattenblume". einen hinweis auf dieser cd finde ich sehr bemerkenswert, das ist das buch"lieber osama" von chris cleave. in diesem buch beschreibt eine mutter ihre gefühle, die sie heimsuchen nach dem verlust ihres mannes und ihres sohnes, die beide opfer des terroranshlages in london geworden sind. ich denke, wenn es dieses buch als hörbuch gibt, werde ich es mir ganz sicher aus der bibo leihen.

das zweite kostenlose hörbuch ist eine kurze abhandlung über das angebot aus dem hause diogenes.
hier sind auszüge aus "die heimkehr" (schlink),  "bis ich dich finde" (irving), "der allerletzte auftritt" (p. highsmith), "die geschichte von herrn sommer"(süskind), "ladylike" (i. noll) und noch einigen anderen zu hören.
diese auswahl ist schon sehr speziell und ich muss gestehen, dass mich davon nicht eine geschichte neugierig auf das buch gemacht hat, was natürlich ansichtsschae ist.  ;) ;)

liebe grüße

anja

Janey:
Hallo!

Im Auto höre ich zur Zeit "Der Doktor und das liebe Vieh" von James Herriot. - ZU schön!
Als Fernsehfilm kannte ich es ja schon, aber auch als Hörbuch ist es ein Genuß.

LG
Janey

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln