Rezepte > BT-Backstube

Hefeteig - Rezepte

(1/26) > >>

gatterl:
Ich hab hier einen "allgemeinen Hefeteigtrick", der- glaub ich- im Forum noch nicht steht. Wollte dafür aber kein neues Thema anfangen, vielleicht stehts ja doch schon irgendwo und dann....

aaalso:Probiert mal, bei Hefeteig statt der üblichen Butter Öl für den Teig zu nehmen, die Form (z.B. bei Rohrnudeln schon mit Butter einfetten wegen dem"typischen Buttergeschmack"und das nicht zuuuu sparsam. Das Hefegebäck wird durch´s Öl besonders locker und saftig(flauuuumig).

Marielle:
 ;) ;) :D

hallo gatterl!!

Da bin ich heit auf deinen tollen Trick mit dem Öl
im hefeteig gestoßen
Hab gestern erst Rohrnudeln gmacht ,aber die san halt
einfach net so , wie die von der SM.

eine Frag hät ich noch??

Kann man des mit einem Hefezopf auch machen.??????

Danke einstweilen

Marielle

Sahra:
Hallo,
ich mach Hefeteig auch mehr für pizza´s,aber der Hefe-Nusszopf,mach ich sehr gern und kommt gut an.


Zutaten:
400gr.Mehl
 25gr.Hefe
125ml.Milch
 60gr.Butter
 40gr.Zucker
 1/4Teel.Salz
  abgeriebene Schale einer halben Zitrone(unbehandelt,oder Zitroback)
  1Ei

Hefeteig herstellen und zugedeckt 20Min. zugedeckt ruhen lassen.

Füllung:
100gr.Haselnüsse
 50gr.Zucker
 40gr.Brösel
125ml.Milch
   1Pr.Zimt,Nelken
15gr.Marzipanrohmasse
  1Tropfen Bittermandelaroma

Nüsse,Zucker,Brösel,Zimt und Nelken in einer Schüssel vermischen.
Milch,Marzipan und Bittermandel in einem Topf aufkochen,über die Nussmischung schütten,und verrühren.

Teig zu einem Rechteck(ca.30x20cm)ausrollen. die abgekühlte Nussfüllung draufstreichen und den Teig aufrollen.In der Mitte halbieren und die zwei Enden(Schnittfläche nach oben)miteinander verdrehen.
In eine ausgefettete lange Kastenform legen,und zugedeckt aufgehen lassen.
Bei 190C etwa 30-40Min.
backen.

Abwandlung:Teig wie oben beschrieben aufrollen,und 3-4cm stücke von der rolle abschneiden,mit der schnittfläche nach unten in eine gefetteteTortenform setzen backen wie beschreiben,und wenn fertig Rosenhefekuchen mit Zitronenglasur bestreichen.

gutes gelingen    sahra

Gertraud:
Hallo!
Ich mach aus Hefeteig alles mögliche. Am liebsten
Schnecken (einfach und schnell). Sind besonders zu
Kindergeburtstagen oder bei Ernte sehr beliebt, da
man sie aus der Hand isst.
Gestern habe ich ein Blech Rhabarberkuchen gemacht.
dazu braucht man
500 g Mehl
1 Pr. Salz
1/4 l Milch
1 Würfel Hefe
1oo g Margarine
50 g Zucker
3 Eigelb
Teig kneten und gehen lassen.
Auf ein Backblech legen und mit Rhabarberstücken belegen.
Aus 2 Päckchen Vanillepudding nach Anleitung den
Pudding kochen und über den Rhabarber verteilen.
In den Backofen geben und backen.
LG Gerdi

LunaR:
Hallo,
der Hefeteig geht schnell auf und wird schön locker, wenn man das Fett erhitzt bis es schmilzt und dann die kalte Milch dazu gibt.
Das Aufgehen kann man auch beschleunigen, wenn der Teig für einige Minuten in der Mikrowelle auf kleinster Stufe ganz leicht erwärmt wird. Aber Vorsicht, wirklich nur kurz!
Bei einem Backkurs sagte einmal die Kursleiterin, Hefeteig mag alles, was wir auch gern mögen: Eine angenehm mollige Temperatur, keinen Zug, Ruhe etwas Zeit ... . Seitdem gefält mir das Backen mit Hefeteig fast noch besser. Ich finde, der Teig fühlt sich so schön lebendig an.  

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln