Rund um den Garten > Zierpflanzen in Haus und Garten

Bewässerungssystem für Balkonpflanzen

(1/2) > >>

Heidi.S:
Hallo
 die Balkomblumenzeit ist angegangen und so schön die Blumen auch sind, es fällt wieder etwas mehr Arbeit an.Ich hab mir überlegt ob ich diese Arbeit nicht rationalisieren könnte und ein automatische Bewässerungssysthem für die Blumenkästen am Haus anschaffen sollte.Ich hab zwar schon die Wasserspeicherkästen, aber von denen haben auch schon einige Löcher und immer die Fensterbänke abräumen damit ich die Kästen gießen kann ist lästig. Hat jemand von euch so ein automatische Bewässerungssythem mit zentralen Wassertank und wie seid ihr damit zufrieden?

gundi:
Hallo Heidi!

Hier haben schon einige die Bewässerung von "blumat"--www.blumat.at--Habe noch nichts negatives davon gehört.Ich hab mir das ganze einmal bei einem Vortrag angeschaut, hat mir nicht schlecht gefallen aber ganz billig ist es auch nicht.

lg gundi

Heidi.S:
Hallo Gundi
hört sich auch intressant an, aber die Schäuche sind nicht durchsichtig und so würde man sie von Fenster zu Fenster sehen. Ich hab 7 Blumenkästen im oberen Stockwerk auf 26 m verteilt die ich bewässern wollte. Hast du schon mal was vonder Firma Garsena AMRCO XL gehört?. Da wurde mir was über Ebay aus Östreich angeboten

gundi:
Nein, Heidi von dieser Firma habe ich noch nichts gehört.

lg gundi

Hamster:
Hallo Heidi,
meinst du vielleicht GARDENA?

In Tirol bei "unserem" Vermieter habe ich das System schon mal gesehen,
er ist sehr zufrieden damit. Wir haben selber keine Balkonkästen sondern
mehrere Tröge und Töpfe über den ganzen Hof verteilt, sonst hätte ich mir das System schon zugelegt.

Liebe Grüße
Hamster

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln