Bäuerinnentreff

Aktuelles Tagesgeschehen => 2021 Wetterkatastrophen => Thema gestartet von: martina am 17.07.21, 17:28

Titel: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: martina am 17.07.21, 17:28
Der Betreff sagt eigentlich schon alles.

Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: martina am 19.07.21, 12:37
Wenn BTler konkret betroffen sind, würden wir gern helfen.

Oder wenn Ihr jemanden wisst, der Hilfe von uns brauchen kann. Das kann selbstredend per KM an uns vom Team passieren, wenn es hier nicht öffentlich geschrieben werden mag.
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: gatterl am 20.07.21, 09:23
Ich würde gerne eine E-Mail der Ortsbäuerin hier einstellen. Vielleicht kann einer helfen, sind ja hier auch Menschen aus dem Landkreis

Ihr würdet mir helfen, indem ihr denen helft. Wenn die Box falsch ist, tut's hin, wo's hingehört

Zitat
Grias Eich,

 

Ein paar Bauern haben im Inneren Landkreis durch Murenabgaenge ihre Flächen total oder teilweise verwüstet. Georg Baumgartner, Matthäus Michlbauer, der BBV Präsident Walter Heidl, Ministerin Kaniber, Landrat Kern und Bürgermeister Weber waren heute vor Ort.

Bilder sind von der Oberaschau.

 

Diese Bauern brauchen dringend Futterspenden

Aktuell benötigen wir circa 320 Bällen Silo

Für Futterspenden bitte an die bbv Geschäftsstelle in Ts , damit sie das organisieren können.

 

Vielen Dank schon mal im voraus für eure Hilfe


*Spendenaktion des Bauernverbandes*

Die Flutkatastrophe hat in mehreren Regionen die Ernte und die Futtervorräte vernichtet, Vieh ist ertrunken sowie Gebäude und Landtechnik zerstört. Felder und Wiesen sind mit Geröll und Müll übersät. Schnelle Hilfe ist nötig!

Der Bauernverband hat deshalb zusammen mit der Schorlemer-Stiftung eine Spendenaktion für landwirtschaftliche Betriebe gestartet, die von der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und in Teilen Bayerns und Sachsens betroffen sind.

Kontoinhaber: Schorlemer-Stiftung des Deutschen Bauernverbandes IBAN: DE57 3806 0186 1700 3490 43 BIC: GENODED1BRS Zweck: Hochwasserhilfe Juli 2021 

Die Spenden kommen vollständig bei den Betroffenen an und sind steuerlich abzugsfähig.






Zitattags eingefügt


Fotos BBV
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: annelie am 20.07.21, 12:34
Danke Barbara, wir haben gestern beim Bauernverband nachgefragt, ob es schon eine Spendenaktion gibt, da waren sie scheinbar noch nicht so weit organisiert. Schön, dass Du das hier reingesetzt hast.
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: Beate Mahr am 20.07.21, 14:45
Hallo

der DBV hat einen Spendenaufruf
 (https://www.bauernverband.de/fileadmin/user_upload/dbv/pressemitteilungen/2021/KW_21_bis_KW_40/KW_29/2021_-_112_PM_Spendenaufruf.pdf)

(https://up.picr.de/41662990vc.jpg)

Es gibt auch ein Aufruf für Futter Forum des LSV
 (http://www.forumlsv.de/f15304-Futterspenden.html)

Die Maschinenringe sammeln auch

Bleibt gesund
Beate
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: martina am 20.07.21, 16:03
Lest Ihr eigentlich meine Beiträge von gestern? ??? ;)
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: Beate Mahr am 20.07.21, 16:36
ups ... sorry
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: martina am 20.07.21, 17:01
Macht ja nichts, in diesem Fall ist doppelt dann besser, damit es wirklich gelesen wird.
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: freilandrose am 02.08.21, 17:27
Hallo

der DBV hat einen Spendenaufruf
 (https://www.bauernverband.de/fileadmin/user_upload/dbv/pressemitteilungen/2021/KW_21_bis_KW_40/KW_29/2021_-_112_PM_Spendenaufruf.pdf)

(https://up.picr.de/41662990vc.jpg)

Es gibt auch ein Aufruf für Futter Forum des LSV
 (http://www.forumlsv.de/f15304-Futterspenden.html)

Die Maschinenringe sammeln auch

Bleibt gesund
Beate
Wir haben schon über den Bauernverband gespendet
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: martina am 02.08.21, 19:07
Hier sollten sich eigentlich BT-ler melden, die entweder selber betroffen sind oder jemanden im direkten Umfeld kennen, die betroffen wurden, weil wir vom BT dort konkret helfen wollen!

Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: Maja am 02.08.21, 23:22
Martina vielleicht haben die gar keinen Kopf dafür und keine Zeit oder Möglichkeit im internet zu sein?
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: Morgana am 03.08.21, 08:22
es gibt in vielen Gebieten noch kein Telefonnetz, Internet und Handyverbindungen,
zumindest hat mir das gestern eine Frau erzählt die selber im Krisengebiet war


Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: martina am 03.08.21, 15:26
Martina vielleicht haben die gar keinen Kopf dafür und keine Zeit oder Möglichkeit im internet zu sein?

Das ist mir schon klar, deswegen war ja auch die Frage, ob jemand von Betroffenen weiß.

Dieses Thema wird auch noch lange offen bleiben, ehe wir entscheiden, wem wir wie helfen.
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: Maja am 03.08.21, 23:43
das ist gut
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: klara am 23.01.22, 22:19
Das kam bei uns in der Zeitung :'(.
LG Klara
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: frankenpower41 am 24.01.22, 09:48
das darf doch wohl alles nicht wahr sein, oder?

Ist das dann bei unseren Spenden an Landwirte genauso?

Es ist ja wohl doch ein erheblicher Unterschied ob es sich um privat geführten Landwirtschaftsbetrieb (oder Weinbau) handelt oder z.B. um Aktiengesellschaft.
... wundern tut mich das in unserem alles genau regulierten Land nicht.
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: Annette am 24.01.22, 11:35
https://mainzund.de/flutwein-spenden-fuer-die-ahr-kommen-nicht-an-hilfen-duerfen-nicht-an-unternehmen-fliessen-politik-keine-loesung/ (https://mainzund.de/flutwein-spenden-fuer-die-ahr-kommen-nicht-an-hilfen-duerfen-nicht-an-unternehmen-fliessen-politik-keine-loesung/)

Das frage ich mich auch, Marianne.

Passend dazu war vor ca. 14 Tagen ein großer Artikel in unserer Kreiszeitung (finde ich jetzt nicht   :( ), da ging es auch darum, wie es dort im Ahrtal die Lage so ist. U.a. auch um die Millionen Spendengelder die die Betroffenen dringend benötigen. Aussage von einem Betroffenen, der auch Hilfe beantragt hat: "Wenn das unbürokratische Hilfe ist, möchte ich nicht wissen, was bürokratische Hilfe ist." Einfach nur zum Heulen.

LG Annette
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: Maja am 24.01.22, 12:31
ich habe das schon lange gehört. Darum haben wir uns hier eine spezielle Familie ausgesucht. Wir haben nach einer Familie mit behinderten kind gesucht und gefunden. Allerdings alles über private Wege.
Unser Neffe ,  der während der Pandemie nicht in der Behinderten Werkstätte arbeiten konnte, nutzte die Zeit zum malen. Aus seinen Bildern würde ein Kalender gestaltet und  Der gesamte Erlös würde an diese besagte Familie persönlich gebracht.Viele Leute konnten sich da beteiligen .Viele haben ihre Beträge erhöht und so kamen 7000.Euro zusammen. Viel Geld und doch nur ein  Tropfen auf einen heissen Stein.
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: frankenpower41 am 24.01.22, 13:03
... aber für die Familie nicht nur finanziell, sondern auch sonst gut.
Sie merken dass jemand an sie denkt/dachte.
Ich könnte mir gut vorstellen dass dieser Kontakt auch nicht einschläft.
Titel: Re: Sind BT-ler betroffen und wie können wir Euch helfen?
Beitrag von: martina am 24.01.22, 13:43
Wir vom BT hätten ja auch gern Betriebe direkt unterstützt. Aus dem Grund ist dieser Thread entstanden. Direktbetroffene haben sich nicht gemeldet und uns wurde auch kein Kontakt vermittelt oder vorgeschlagen. Deswegen ist unsere Spende an LSV und den MR gegangen.