Autor Thema: So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)  (Gelesen 119152 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9818
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #15 am: 26.01.03, 15:05 »
Griass eich mitanand,

unsa Dirndl is gestan vo Berlin vo da "grena Wocha" hoamkemma und hat ganz begeistert vom Landjugendtreffa  vo dort erzoit.

Sie hat gsagt, Mama, iaz versteh i Di, dass Du gern vorm Computer hockst, is des schee, wiavui vaschiedene Dialekte es  in Deutschland gibt. I hab ihra dann sang müassn, dass ma mir uns alle in Schriftdeutsch untahoitn.

Aiso deshoib an schöna Gruass in olle Eckerl, überoi hi, wo liabe Leid han, de mitananda schmazn woin.

Pfüd Euch Gott
maria

Offline PeacefulHeidi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #16 am: 27.01.03, 00:41 »
Moin Maria,

dat hesst du ower fein schräwen. Stell di dat mol för. Wat wer dat för een Döreenander wenn wi uk noch all in Dialekt schrieven dehrn. Bin jo so all an öwerlägen wie dat schräwen wart. Dat schnacken is veel lichter.

Dinn bestell dien Deern veele läwe Gröht von mi un vertell er man, dat wie läwer in Hochdütsch schrieben dot. Dat gung eenfacher un gauer! Un wi verstoht us uk so! ;)

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3968
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #17 am: 28.01.03, 21:58 »
guete n abig mitenand,

und besser läse chamer's au wänns "hauchdeutsch" gschribe n isch -

aber luschtig isch es scho  ;D ;D- also heidi - ich ha müese luut läse, dass i alles verstande ha -

hebed na en schöne abig und uf widerläse 8)
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline em

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 803
  • Geschlecht: Weiblich
  • ich habe diesen Tag , und das ist sehr viel.
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #18 am: 22.02.03, 20:14 »
ha, doa kann i a miedschwätza.i schwätz abber ned schwäbisch un ned frängisch, sundern hoalohisch!
griassle doalass,
em(eva)
grüssle em

Das Gras wächst nicht schneller,
wenn man daran zieht.

Offline PeacefulHeidi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #19 am: 23.02.03, 13:41 »
Moin Eva,

nu vertell du mi mol in wecke Eck von Dütschland schall ick "hoalohisch" stäken? Dat Word kann ick nich mol utspräken ohn een Knütten inne Tung to kriegen. ;)

Offline Lamarami

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #20 am: 23.02.03, 15:37 »
Gode Nowed Heidi,

du kensch Hohelohe net; do hasch awer was verseimt. i kumm a aus Hohelohe,des i de schänschde Fleg uf dere Welt. un wenn des amol seche wilsch, dann meld de doch bei mer und i lood de zu mer ei. do wersch dann allerhand seche, was none gseche hasch.

So i winsch der noch ebes und meld de amol wieder.

En schene owed noch von Heidrun       :-)

Welches Ecg mir san hasch Du wisse welle? Ja wie soch i der denn des. Awer sicherlich kensch Du Swäbisch Hall, uff die Stoner kenne sie bauae. Un von dord san mer in etwa. Sou, wasch jedzd wo Hohelohe is??

Offline Lamarami

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #21 am: 23.02.03, 15:41 »
Hallo Heidi,

jedzd bin is nochamol. jedzd hob i doch glad en Fähler gschriewe. Des hat Schwäbisch Hall hasse selle. Awer Du wersch scho wisse was i gmont hob, oder??

Schene Griess von Heidrun
Aus Hohenlohe, wo mer hoheloisch schwätzt.

Offline PeacefulHeidi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #22 am: 23.02.03, 19:44 »
Moin Heidrun,

vun Schwäbisch Hall hebb all mol hört. Bün sülbst noch nich dor wäsen. Kann ober jo allns noch koamen. Wenn ick mol in diene Gägend koamen do denn kiek ick uk bi di rin.

Ick heff nu dach in joe Gägend schnackt de alle "schwäbisch". Nu wät ick woller wat mehr.

Offline Jani

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 565
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #23 am: 23.02.03, 20:22 »
ZZZ.....
Heff nu ok dacht,dat de dor "schwäbelt".....
Heidi,wi twee schüllt mal ´n utflug  dör dütschland moken un us denn all de verschedene Spraken anhörn........Aber mit dat Platt is dat ok von Dörp to Dörp ´n betten anners : bi jo seggt ji "wäsen" und bi us seggt die "ween".......und in Hamborch,wo ik her kümm,seggt di glöv ick ok "wäsen" (weesen ? wi schrivt man dat ?)......
Aber fix und goud platt schnacken kann ick jo nech,nur verstoahn.......weil dat mann,dat schnackt ja den janzen
Dach Platt mit mi un de kinners  ;D.Un all de lühr,de hört,dat ick dann op hochdütsch to jüm wat segg de lacht sick een......wi marken dat gunnich nich mehr......
Liebe Grüße von Jani

Offline Antonia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 476
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT- ein Lebenselexier für Frauen auf dem Lande
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #24 am: 06.03.03, 17:39 »
Dialekt zu reden ist nicht oft erwünscht..... :\'(

.....besonders bei Kindern in der Schule.
Im ländlichen Raum erlebe ich bei meiner auserhäusigen Tätigkeit oft wie Kindern ungeniert Dialekt reden.
Mir gefällt das und lasse die Kinder gewähren trotz schrägen Blickes der Erzieherin oder der Lehrkraft. Dialekt ist gelebtes Brauchtum und Tradition  - das zu erhalten ist ebenso Pflicht- zumindest für mich.
Doch stelle ich ein kleiner Wandel fest....es gibt auch wieder Förderer  :D
Klar muß man mehr hinhören und aufpassen es zu verstehn. Was ich allerdings nicht gern höre, wenn "Zugroaste" nachahmen....das wird nix, des lasset mer bliebä....
In diesem Sinne grüasd eu au one die gern schwätschd
wi de Schnabel g´wachse  ;D  
herzliche Grüße aus dem Süden
Antonia

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #25 am: 11.04.03, 19:36 »
*schubs*

weider gehts.... 8)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline PeacefulHeidi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #26 am: 14.04.03, 23:14 »
Mi fallt jüst nix in to vertelln. Dat feine Weer buten is doch to mui.

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3968
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #27 am: 15.04.03, 14:35 »
jetzt fahred er halt na mal e bitzeli in süde - dänn chönd er schwiizertüütsch schwätze...

zwar läb ich scho über 30 jahr z'schaffhuuse - aber mer ghört immer na guet das ich halt vo züri chume...

hüt e morge hät mir e zürcheri verzellt - wie zürcher is bett gönd...

(me seit si hebed e grosses muul - oder i de gasse sprach - e grossi schnure... - das nu zum verständnis)  

zerscht legeds s'muul is bett - püschelets - und laufed dänn ums bett ume - go luege öpps au na platz hebed....

ha - soll ich übersetzen oder gehts - ich verstehe sogar heidi.... - mühsam, aber den grossen überblick bekomme ich... ;D ;D
« Letzte Änderung: 15.04.03, 14:36 von maggie »
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Ursula

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT find ich toll!
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #28 am: 15.04.03, 14:56 »
griass di margrith,

jetzt fahrad mir wieder nördlich ins scheane schwaubaländle.  :D

geschtig isch auf bayern 1 (radiosender) a reportag komma über "den erhöhten bedarf an eiern zu ostern und wie man hühner zu mehr leistung anreizen kann". es isch dann a beire aus´m schwäbischa gfraugat wora, was sie da zu oastra duad. originalton: "dene henna kei (=werfen) i a eigwoichts (eingeweichtes) brot nei, dann kei i no a gschrotats getreide nei und no an hand voll mineralfutter und na kei i no a legekorn nei.
nauch der schwäbin isch dann a oberbäurischa bio-beire gfraugat wora, die hat na ihre antworta auf oberboirisch gea, des ka i net schreiba.  ;)

mi hats richtig gfrait, dass ma im radio mal net so hochdeutsch hera muas, sondern richtig scheana dialekt von dahanna (=hier).

so des wars soweit mal von mir,

sonnige griass von d´r ursula
Grüße aus dem schönen Bayern

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:So werd bei uns gredt..... (Dialektbox)
« Antwort #29 am: 25.05.03, 22:48 »
Ich hab beim Aufräumen grad ein Buch gefunden,
wo ein paar bayerische Begriffe drinstehen. ;)

Was bedeutet:

- iawazt amoi
- kagazn
- rantn
- geina
- u bin
- hinfazn

8) ;D

Jetzt seid ihr dran. ;)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.