Autor Thema: Kanzler Kurz  (Gelesen 1418 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geli.GTopic starter

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3698
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Kanzler Kurz
« am: 10.10.21, 11:45 »
Griaß eich,

ich wunder mich grad, dasss hier niemand von den aktuellen politischen Ereignissen in Österreich was schreibt  ???

Wie seht ihr das was um Sebastian Kurz passiert?

Findet ihr es richtig, dass er zwar als Kanzler abtritt, aber weiter als Club-Obmann aktiv ist?

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6853
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #1 am: 10.10.21, 11:56 »
ich dachte das auch.
Weiß zu wenig Bescheid was da war und auch nicht ob ihn wer weg haben will oder ob er wirklich Dreck an Stecken hat, (gut möglich, bei mir haben viele Politiker kein gutes Ansehen, dazu war schon zu viel)
Andererseits kann man einen Ruf sehr schnell zerstören und auch wenn sich dann herausstellt dass es gar nicht so war, hat der Geschädigte oft nichts mehr davon.

Mich wunderte immer dass er so jung schon an diese Position kam.

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1791
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #2 am: 10.10.21, 13:52 »
Sebastian Kurz hat sicher keine weiße Weste, aber er hat meiner Meinung nach den "Fehler" das er zu jung und bei den Leuten zu gut ankommt. Zumindest bei vielen. Jetzt hat man lange gesucht und einige Fehltritte von 2016 ausgegraben und das wird ihm zur Last gelegt. Wahrscheinlich ist auch etwas Rache aus dem Ibizaskandal dabei.
Ich glaube es ist dieser Schritt noch der bessere, als wenn er alles hinschmeißt, dann ist das Chaos perfekt, denn ich könnte mir im Moment nicht vorstellen welche Partei es besser machen soll, denn wer von denen ist ohne Fehl und Tadel?
Es ist ja in Deutschland auch nicht alles gut oder?
Die haben doch alle vergessen wofür sie eigentlich gewählt wurden, sie sollen was für die Bürger weiterbringen und nicht Intrigen spinnen und schauen wie sie einem was auswischen können.
Mein Vertrauen in die Politik ist ziemlich verloren gegangen.

Habe gerade auf FB eine Karikatur gesehen wo Armin Laschet sich um den frei gewordenen Kanzlerposten in Österreich bewirbt ;)
« Letzte Änderung: 10.10.21, 13:54 von gundi »
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 973
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #3 am: 10.10.21, 20:30 »
Ich habe auch deshalb nichts geschrieben, weil doch alle in Österreich irgendwie in Warteposition waren wie es wohl weiter läuft.
Nun wissen wir, wie und dass die Koalition weitergeht.
Hoffentlich kommen nicht noch unschöne Details ans Tageslicht. Ja, auch ich empfinde, dass vieles ausgegraben wird, richtig gesucht danach wird.
Steuergeld zu veruntreuen geht natürlich gar nicht, wer was wie und wann eingefädelt hat, wird wohl irgendwann mal gekllärt werden oder auch nicht.  ???

Kanzler Kurz hat sich nun doch zurückgezogen bzw. einen "Schritt zur Seite" gemacht, wie es genannt wurde bzw. vom Koalitionspartner gefordert wurde.
Ich weiß noch nicht recht, was ich davon halten soll, wir werden sehen.
Jedenfalls erscheint mir Alexander Schallenberg durchaus als geeignet, die Kanzlerschaft zu übernehmen.

Politik ist ohnehin ein schwieriges, viel zu oft auch emotionales Thema, wird immer stärker emotionalisiert kommt mir vor. Die sozialen Medien verstärken dies alles, Unfug
wird da viel betrieben, Beschimpfungen die einen nur ungläubig den Kopf schütteln lassen, sind an der Tagesordnung. 

Ich selber wundere mich aber auch, dass von der deutschen Politik bzw Regierungsbildung so wenig geschrieben wird.





Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5806
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #4 am: 10.10.21, 20:59 »

Ich selber wundere mich aber auch, dass von der deutschen Politik bzw Regierungsbildung so wenig geschrieben wird.

Genau!
ist ein genauso unangenehmes und wenig fruchtbares Thema.
« Letzte Änderung: 10.10.21, 21:01 von gatterl »
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1711
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #5 am: 10.10.21, 21:15 »
Es ödet einen doch nur noch an, wer mit wem gesprochen hat oder auch nicht. Welches Gesicht wer wann gezogen hat - warum auch immer. Und das Seitenweise in der Zeitung, in den Nachrichten und im Fernsehen. Wir müssen sowieso nehmen was zum Schluss dabei rauskommt und dann kann man/frau sich immer noch genug dazu äußern.

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3239
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #6 am: 10.10.21, 23:27 »
Und was die deutsche Regierungsbildung a geht, für mich und bestimmt auch viele andere ist der Kelch rot-rot-grün vorübergegangen,  das wäre der absolute Horror ( für mich  ) gewesen. Ansonsten brauchen wir dafür eine neue Box, mal sehen, vielleicht habe ich morgen dafür Zeit.
LG
Tina

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2508
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #7 am: 11.10.21, 17:32 »
Ich bin schon irgendwie aufgerüttelt, dass der Kanzler unseres Nachbarlandes zurücktritt.
Aber ich kenne mich viel zu wenig aus, um wirklich mitreden zu können, was/wie/warum
in Ö läuft.

Ich muss gestehen, dass ich generell etwas misstrauisch war wegen des jungen Alters
des Kanzlers.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4458
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #8 am: 11.10.21, 19:23 »


Ich muss gestehen, dass ich generell etwas misstrauisch war wegen des jungen Alters
des Kanzlers.

"Alte" haben auch nicht immer einen besseren Charakter ............in Bayern hat der alte Haudegen Sauter alle über den Tisch gezogen.

aber zum Thema: Er ist schon zäh der Kurz, bin gespannt wie es weitergeht, aber ich habe zu wenig Zeit mich näher zu informieren, mir reicht schon "unsere" Republik D. ::)
Herzliche Grüße von Fanni

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1791
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #9 am: 11.10.21, 20:02 »


 wegen des jungen Alters
des Kanzlers.
warum sollen nicht einmal junge Menschen in der Politik mitmischen? Da gibt es sicher einige die dazu fähig wären aber nicht zum Zug kommen, weil es zuviele Sesselkleber gibt, fängt ja in den Gemeinden schon an und wird bis oben hin nicht besser. Aber auch die Jungen sollen  ihre Macht nicht missbrauchen. Wie heißt es so schön: sind sie nicht gleich, so werden sie gleich!
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3953
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #10 am: 13.10.21, 02:36 »
ich verfolge die Ereignisse in Österreich schon etwas länger und muss sagen,Kanzler Kurz ist mir zu glatt.
Dass er jetzt zur Seite getreten ist.....ein Schachzug. Ob es ein kluger Schachzug ist wird sich weissen.
Man sagt ja dem " neuen"  Kanzler Österreichs nach dass er ein Getreuer von Kurz ist. Also von ihm von hinten dirigiert wird.....
Man wird sehen was kommt,manchmal denkt ein plötzlich an die Macht gekommener auch mal anders als der Dirigent.
Es Bleibt spannend im Nachbarland.
In unserem Land wird jetzt wieder viel geredet und abgestimmt und überlegt wer mit wem......hab kein gutes Gefühl dabei.
Auch da werden wir sehen.......zählt überhaupt noch Wähler's Wille?

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2508
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #11 am: 13.10.21, 16:41 »
wegen des jungen Alters
des Kanzlers.
warum sollen nicht einmal junge Menschen in der Politik mitmischen?

Zwischen "mitmischen" und höchstes Staatsamt ausüben sind doch Welten Unterschied.
Mir ist dieses junge Alter für diese Machtfülle wirklich suspekt! (Haben die niemand fähigeren?)

Ja, Kanzler Kurz ist mir auch zu glatt (danke für den Ausdruck Maja).


Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline geli.GTopic starter

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3698
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #12 am: 13.10.21, 20:03 »
Hallo,

weil wir sehr grenznah leben und drei meiner Kinder in Österreich arbeiten bzw. leben interessiert uns die Politik im Nachbarland sehr.

Die Kinder erzählen auch immer wieder, was sie so mitkriegen am Arbeitsplatz usw.

In der Südeutschen Zeitung stand am 10. Oktober folgender Bericht über Sebastian Kurz.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 728
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #13 am: 15.10.21, 12:27 »


"Alte" haben auch nicht immer einen besseren Charakter ............in Bayern hat der alte Haudegen Sauter alle über den Tisch gezogen.

aber zum Thema: Er ist schon zäh der Kurz, bin gespannt wie es weitergeht, aber ich habe zu wenig Zeit mich näher zu informieren, mir reicht schon "unsere" Republik D. ::)
[/quote]

ja Fanni, der Sauter ist echt ein Lump, und bei uns ist es nicht besser , als in Österreich. Mir war der Kurz sympathisch, weil er klare Statements gegeben hat.

gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Offline gschmeidlerin

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 1327
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kanzler Kurz
« Antwort #14 am: 16.10.21, 21:19 »
Mir war er auch sympathisch, allerdings hat mir sein vorgehen in der Partei nie gefallen und auch nicht, dass er nur sein engstes Umfeld an die Hebel gelassen hat. Loyalität ist gut und alles, kann aber auch blind machen. Gerade an der Macht bräuchte er auch ehrlichen Widerspruch. Mich hat  das immer an die sogenannte "Buberlpartie" von Jörg Haider erinnert.
Gut gemacht haben sich meiner Meinung nach die Grünen, die besonnen aber doch entschlossen reagiert haben. Wahlen hätten ja auch nichts gebracht. Ich hoffe nur, dass sich die VP wieder einkriegt und sich Schallenberg noch ein bisschen besser emanzipiert, dann wirds schon gehen.