Autor Thema: Hilfe von Landwirten für Landwirte  (Gelesen 1952 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maria KTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 410
  • Geschlecht: Weiblich
Hilfe von Landwirten für Landwirte
« am: 17.07.21, 19:31 »
Guten Abend,
Hier sind junge Landwirte,die gerne mit
Sachspenden Berufskollegen helfen würden.
Heu,Stroh usw.
Sie suchen Betroffene oder solche, die  vermitteln könnten.
Weiß jemand von euch,wo man sich hinwenden könnte.
Beim Bauernverband sind sie schon registriert.
Sie stellen sich direkte Hilfe ohne Umwege und Bürokratie vor.

Vielleicht kann jemand von euch weiterhelfen.
Ich freu  ich über die Initiative der jungen Bauern hier
ganz im Süden von BW ,wo der große Regen nicht so
verheerende Schäden verursacht hat.

Liebe Grüße
Maria
Gib deinem Leben die Hand
und lass dich überraschen,
welche Wege es mit dir geht

LG  Maria

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1748
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: Hilfe von Landwirten für Landwirte
« Antwort #1 am: 18.07.21, 09:44 »
Der LSV vermittelt auf seiner Seite auch Hilfe an.

http://www.forumlsv.de/

U.a. auch Unterbringung von Haustieren jeglicher Art - selbst für Reptilien und Amphibien gibt es Hilfsangebote.

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20766
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Hilfe von Landwirten für Landwirte
« Antwort #2 am: 19.07.21, 12:30 »
Die Maschinenringe bieten eine Futtermittelbörse für betroffene Landwirte an.

https://portal.maschinenring.de/startseite/

Spendenkonto der Maschinenringe

Der Bundesverband der Maschinenringe e.V. hat ein Bankkonto eröffnet, auf dem Spenden für die betroffenen Landwirte eingehen können. Die eingehenden Spenden werden in Absprache mit dem jeweiligen Maschinenring vor Ort an bedürftige landwirtschaftliche Betriebe verteilt.

Stiftung BHD-Maschinenring Land
„Fluthilfe Maschinenring“
IBAN: DE25 3702 0500 0001 3474 00
BIC: BFSWDE33XXX





Rheinischer Bauernverband
https://www.facebook.com/dierheinischenbauern/photos/a.2196368410386425/4283833368306575/?type=3


Bauern - und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

https://www.bwv-net.de/content/aktuelles/archiv-2021/archiv-2021/w7e57100d1d0b001b87f1fd214f1d4b
« Letzte Änderung: 21.07.21, 15:36 von martina »
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20766
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Hilfe von Landwirten für Landwirte
« Antwort #3 am: 19.07.21, 12:31 »
Spendenkonto

Bauernverband Schleswig-Holstein und Hamburg
Hilfsverein der Land- und Forstwirtschaft in Schleswig-Holstein e.V
IBAN: DE15 2148 0003 0213 8712 00
BIC: DRESDEFF21
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5876
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Bayern: Futterspenden gesucht
« Antwort #4 am: 20.07.21, 09:20 »
Ich würde gerne eine E-Mail der Ortsbäuerin hier einstellen. Vielleicht kann einer helfen, sind ja hier auch Menschen aus dem Landkreis

Ihr würdet mir helfen, indem ihr denen helft. Wenn die Box falsch ist, tut's hin, wo's hingehört

Zitat
Grias Eich,

 

Ein paar Bauern haben im Inneren Landkreis durch Murenabgaenge ihre Flächen total oder teilweise verwüstet. Georg Baumgartner, Matthäus Michlbauer, der BBV Präsident Walter Heidl, Ministerin Kaniber, Landrat Kern und Bürgermeister Weber waren heute vor Ort.

Bilder sind von der Oberaschau.

 

Diese Bauern brauchen dringend Futterspenden

Aktuell benötigen wir circa 320 Bällen Silo

Für Futterspenden bitte an die bbv Geschäftsstelle in Ts , damit sie das organisieren können.

 

Vielen Dank schon mal im voraus für eure Hilfe
*Spendenaktion des Bauernverbandes*

Die Flutkatastrophe hat in mehreren Regionen die Ernte und die Futtervorräte vernichtet, Vieh ist ertrunken sowie Gebäude und Landtechnik zerstört. Felder und Wiesen sind mit Geröll und Müll übersät. Schnelle Hilfe ist nötig!

Der Bauernverband hat deshalb zusammen mit der Schorlemer-Stiftung eine Spendenaktion für landwirtschaftliche Betriebe gestartet, die von der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und in Teilen Bayerns und Sachsens betroffen sind.

Kontoinhaber: Schorlemer-Stiftung des Deutschen Bauernverbandes IBAN: DE57 3806 0186 1700 3490 43 BIC: GENODED1BRS Zweck: Hochwasserhilfe Juli 2021 

Die Spenden kommen vollständig bei den Betroffenen an und sind steuerlich abzugsfähig.




Fotos BBV
« Letzte Änderung: 20.07.21, 09:54 von gatterl »
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline MeLissa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 192
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hilfe von Landwirten für Landwirte
« Antwort #5 am: 20.07.21, 21:33 »
Bei uns hat der BBV Mühldorf auch dazu aufgerufen, sich beim BBV zu melden, wenn man Futtermittel und/oder Stroh spenden kann.
Der Kreisobmann kümmert sich wohl um den Transport und den Kontakt nach BGL.

D.h. alle Mitglieder des BBV die gerne spenden möchten, doch einfach mal in der jeweiligen Geschäftsstelle anrufen und nachfragen, ob was geplant ist, v.a. ist ja die Transportlogistik die eigentliche Herausforderung.

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5876
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Hilfe von Landwirten für Landwirte
« Antwort #6 am: 21.07.21, 06:50 »
Die Landwirte Betreuung der Molkerei Piding organisiert und bezahlt den Transport von Futterspenden. Wenn jemand noch helfen möchte.
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline Maria KTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 410
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hilfe von Landwirten für Landwirte
« Antwort #7 am: 24.07.21, 09:44 »
 Hallo,
Ich hab ja am 17.7.geschrieben.....
nun hat unser Sohn mit seinen Kollegen einen Ansprechpartner gefunden.
Sie warten ab nun ab,bis ihre Hilfe gebraucht wird.
Die Hilfsbereitschaft hier im Landkreis ist enorm.
In unserer Zeitung stand ein großer Artikel über die Aktion.
Gestern kam ein Nachbar,ehemaliger Landwirt und bot Geld an,um die
Transporte mit zu finanzieren.
Das hat mich doch sehr berührt.
Die  Bilder der Katastrophen,sei es  nördlich oder südlich
von uns machen mich sehr betroffen.

In einem Ortteil unserer Gemeinde trat ein kleiner Bach so heftig über
die Ufer und brachte so viel Wasser, dass die Bundesstrasse eine Woche gesperrt war , eine Familie ihr Haus  nicht mehr bewohnen kann und einige Häuser Wasserschäden melden.Die Anwohner sagen,das ging alles so schnell ,innerhalb von  Minuten war das Wasser da.
Die Natur hat ihre eigenen Gesetze ,vielleicht werden sie auch zu wenig geachtet.

Liebe Grüße
Maria
Gib deinem Leben die Hand
und lass dich überraschen,
welche Wege es mit dir geht

LG  Maria

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3985
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Hilfe von Landwirten für Landwirte
« Antwort #8 am: 24.07.21, 13:03 »
Maria ich geb dir Recht, die Natur hat ihre eigenen Gesetze und sie werden zu wenig geachtet.
Ich kann mich noch gut erinnern, vor 60 Jahren kamen in unserem Dorf aus allen Seitentälern grosse Schlammmassen  hereingeschossen nach einem schweren Wolkenbruch. meterhoch lag der Schlamm und müsste mit grossem Gerät, das waren damals einfache Bagger und Schaufel und Wagen der Landwirte weggeräumt werden.
Seither gab es das Nicht mehr. Ich habe mich schon oft gefragt, warum das so ist.
Bei uns liegt es ganz sicher daran, dass sich die Landwirtschaft verändert hat. Es gibt keine Ackerflächen mehr, alles Grünland oder Weihnachtsbaumkulturen und Wald.
Auch wurde auf die Wasserführung beim Wegebau grosses Augenmerk gelegt. Dass hier nichts mehr passieren kann würde ich nicht behaupten wollen, ich wohne schon Zeit meines Lebens an einem Bach der sich vom Rinnsal zum reissenden Hochwasser verändern kann, da hat man schon ein Augenmerk darauf.
Bei allem Fortschritt den es gab in den letzten Jahrzehnten hat man die Natur oft aus den Augen verloren, überall. Besonders aber in den Städten, weil Verkehr und Konsum und Industrie so viel wichtiger sind als das Land und ein Bauplatz für Industrie  bringt mehr als das Land zu bestellen.
Meine Quintessenz ist : Geld hat einen zu hohen Stellenwert.
erst wenn solche Katastrophen kommen wie es jetzt passiert ist, weiss man wieder was wirklich zählt.
und Gott sei Dank gibt es Viele Menschen , die das nie vergessen haben.
Um wieder aufs Thema zurück zu kommen.
Wir werden den Bauern, die Futterspenden transportieren mit Kraftstoff helfen, denn wir müssen schon immer Futter selbst zu kaufen, weil es bei uns einfach wenig regnet.
Finde es wirklich toll welche Aktionen überall laufen..
Aber das Beten um geistigen Beistand dürfen wir trotzdem nicht vergessen. Ohne Den Segen Gottes gelingt nichts. 
Irgendwie höre ich meine Oma im Ohr, sie sagte immer :
Einer am Hof muss das Beten übernehmen.

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1748
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: Hilfe von Landwirten für Landwirte
« Antwort #9 am: 03.09.21, 22:26 »
Morgen früh ist es soweit, die Trecker  rollen wieder. Nicht zur Demo sondern ins Ahrtal. Der LSV Weser/Elbe Süd hat zu Futterspenden aufgerufen und es machen sich 80 Treckergespanne mit ca. 2000 Ballen Futter auf den Weg ins Ahrtal.

https://www.kreiszeitung.de/lokales/verden/oyten-ort54165/80-trecker-bringen-heu-ins-krisengebiet-90930377.html

Also nicht schimpfen, wenn's denn mal nicht so flotte vorangeht, sondern freundlich winken.

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2563
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hilfe von Landwirten für Landwirte
« Antwort #10 am: 04.09.21, 11:37 »
Die Landwirte Betreuung der Molkerei Piding organisiert und bezahlt den Transport von Futterspenden. Wenn jemand noch helfen möchte.


Ist das noch aktuell??
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5876
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Hilfe von Landwirten für Landwirte
« Antwort #11 am: 04.09.21, 13:06 »
Ich weiß es nicht Elisabeth.
In dem Fall meines Nachbarn ist jedenfalls in dieser Hinsicht keine Hilfe mehr nötig.
Auch bei dem zweiten Fall in meiner weiteren Umgebung nicht.
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1073
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Hilfe von Landwirten für Landwirte
« Antwort #12 am: 07.09.21, 14:43 »


... Kennt jemand von Euch Berufskollegen, die von der Flutkatastrophe betroffen sind
   und finanzielle Unterstützung benötigen?

Gern auch per PM.
   Uns.. (Verein)  steht für diesen Zweck eine größere Summe zur Verfügung,
   die wir gern sinnvoll einsetzen würden.

Lg
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20766
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Hilfe von Landwirten für Landwirte
« Antwort #13 am: 07.09.21, 15:07 »
Andrea, es scheint keiner jemanden zu kennen. Ich habe diese Frage für den BT auch schon gestellt.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!