Autor Thema: oh du schöne spargelzeit...  (Gelesen 40993 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Katharina

  • Rheinhessen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1690
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #30 am: 08.06.11, 15:15 »
Was macht Ihr mit gekochten Spargelresten?
Ich habe dafür noch kein gutes Rezept gefunden, er schmeckt dann immer so zerkocht und kalt als Salat ist er bei uns nicht so beliebt.
LG Christiana

Den Spargel in eine Auflaufform, Schinkenwürfel darüber geben, mit Tomatenscheiben belegen, würzen, Käse darüber reiben und überbacken.
Lecker!!!
Liebe Grüße
von Uta (Katharina)

   Glück findest du nicht, wenn du es suchst,
   sondern wenn du zulässt, dass es dich findet

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20774
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #31 am: 08.06.11, 20:07 »
Meine Spargelreste schneide ich klein und dann gibt es am nächsten Tag mit dem Kochwasser eine schöne Suppe, abgeschmeckt mit einem Schuß Weißwein und einem Klecks Sahne und ein paar Streifen Kochschinken.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9827
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #32 am: 20.04.12, 08:30 »
Muss das Thema aus der Versenkung hervorholen.
Hab neulich im Fernsehen gesehen, dass man Spargel auch grillen kann, in einer Schale und am Schluss mit Zucker bestreut, damit die Spargelstangen auch noch ein wenig karamelisiert wurden.
Was ich leider nicht mitbekommen habe, wie lange es dauert, bis diese Stangen fertig sind-
vielleicht gibts erfahrene Spargelpfannen und-Grillerinnen.
Herzl. Grüsse
maria

Offline Johanna M

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 124
  • Geschlecht: Weiblich
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #33 am: 20.04.12, 08:55 »

Hallo Maria,
wir nehmen immer grünen Spargel zum Grillen,
etwa 10 Min., je nachdem wie dick die Stangen sind.

LG Jo

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4056
  • Geschlecht: Weiblich
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #34 am: 20.04.12, 09:46 »
Hallo Mary,
das mache ich oft bei weißem Spargel. Grillen würde ich aber nicht dazu sagen. Ich lege die geschälten Stangen nebeneinander auf ein Backblech, das ich mit Pergament ausgelegt habe. Darauf gebe ich Salz, Zucker und einen Schuß Olivenöl. Bei 180 Grad .....???? kann ich gar nicht genau sagen, 15 Minuten. Einfach mal reinstechen nach einer gewissen Zeit, ob sie durch sind.
Ich habe das aus einem italienischen Buch.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Imogen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 345
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #35 am: 20.04.12, 10:04 »
Ich habe meine Spargel in Alufolie im Backofen gemacht.....auf den Spargel etwas Zucker, Gewürze (Salz, Pfeffer)......etwas Butter drauflegen...zupacken.....auf Blech legen....war nach ca. 20 Min. gar...Stagen waren nicht sehr dick......hat uns gut geschmeckt.....die Befürworter dieser Zubereitungsart (in Chefkoch.de) meinten der Spargel wäre dann nicht so wässrig wie beim garen in Wasser....das kann ich bestätigen.......die Stangen waren an einigen Stellen braun also angeröstet oder wie immer man das nennen will, uns hat es nicht gestört

Imogen
Viele Grüße
aus dem Tal der Liebe

Online cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7268
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #36 am: 16.05.12, 09:05 »
Was macht Ihr mit gekochten Spargelresten?
Ich habe dafür noch kein gutes Rezept gefunden, er schmeckt dann immer so zerkocht und kalt als Salat ist er bei uns nicht so beliebt.
LG Christiana

Spargelreste? Übriggebliebener Spargel? Was ist das? 8)


Gestern gabs

Spargelquiche

aus
125g kalter Butter
250g Mehl
1Eigelb
eine Prise Salz

einen Mürbeteig herstellen, in einer gefetteten Quicheform dünn verteilen und eine Stunde kalt stellen.

Inzwischen
600g Spargel (das Originalrezept sagt Grünen, ich hab weissen genommen)
schälen und in kleine Stücke schneiden (ca. 3cm) und kurz kochen (ca. 5min)

3 Tomaten (lass ich das nächste Mal weg, fand ich nicht so toll)
250g Mozarella
in Würfel schneiden

gekochten Spargel, Tomaten und Mozarella mit
1 Becher Creme Fraiche 
100g Schinkenwürfel
geriebenen Grana Padano
(soviel ihr wollt)
mischen,
abschmecken mit Pfeffer, Salz und Gewürzen (Basilikum, italienische Kräuter, nach Belieben)

Die Masse auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwas mehr als  1 Stunde backen.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4056
  • Geschlecht: Weiblich
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #37 am: 17.05.12, 21:49 »
Hey Cara, die Quiche hab ich gestern abend gekocht und ich kann Dir sagen, wir haben reingehauen  ;D die war total lecker. Mit den Tomaten war ich auch übern vorbereiten skeptisch. Aber dann habe ich eine Tomate statt drei genommen und die habe ich von den Kernen befreit und in kleine Würfel geschnitten und mit unter die restlichen Zutaten gemischt. Mein Mann hat sich ne Sauce hollandaise dazu gewünscht. Aus zwei Eigelb hab ich eine gezaubert, die Menge reicht hierzu. Einzig dachte ich mir, den Boden würde ich kurz vorbacken, weil er doch etwas weich war. Aber das ist ein tolles Repzept und ich mache es sicher in der Spargelzeit noch mal. Grünen spargel hatte mein spargelbauer gestern nachmittag keinen mehr und so hab ich auch weißen genommen.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Selina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 793
  • Geschlecht: Weiblich
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #38 am: 14.06.12, 17:13 »
Hallo zusammen,

..... mal eine Frage, kann man Spargel gut einfrieren und wenn ja, muß man dann erst blanchieren?
Liebe Grüße von Selina

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20774
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #39 am: 14.06.12, 17:21 »
Ja, kann man einfrieren und NEIN, blos nicht blanchieren, dann matscht er.

Bei der Zubereitung den geforeren Spargel ins kochende Wasser geben, nicht erst auftauen lassen. Und nicht zu lange einfrieren, dann wird er schnell mal bitter, finde ich.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline strop

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 416
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #40 am: 27.05.14, 13:41 »
Hier mal eine andere Soße:

Flusskrebs-Soße

ein halbes Bund Dill
1 Zwiebel
2 EL Speiseöl
300 g Flusskrebsfleisch
2 Becher Crème lègère (à 150 g)
Salz, Pfeffer, Zucker

Zwiebel im Öl anschwitzen, Flusskrebsfleisch dazu, Crème lègère und Dill dazu, einmal aufkochen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Zucker.

Offline Kirsche

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 62
  • Viele Grüße! :)
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #41 am: 27.05.14, 14:52 »
Bärlauchsosse:

1 kleine Kartoffel
Gemüsebrühe
1 Karotte
Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer
Sahne
Bärlauch (frisch, gefroren oder als Paste/Pesto)

Kartoffeln und Karotte würfeln, in Brühe mit Lorbeerblatt kochen. Salzen, Pfeffern, Sahne und Bärlauch hinzu. Pürieren und fertig!

Dazu Spargel in der Folie (mit Butter, Salz, Zucker, Zitronenschale).
"Bauer zu sein und den Boden zu bearbeiten ist eine gute Sache ..." Anton Hansen

Offline strop

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 416
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #42 am: 27.05.14, 14:58 »
Lecker und gut für mehrere Leute vorzubereiten ist auch folgendes Rezept:

Crostini mit Basilikum-Spargel

1 Baguette
500 g Bruchspargel, weiß
3 EL Olivenöl
50 g Pinienkerne
2 TL Zucker
1 TL Salz
3 EL Balsamico Bianco
1 Becher 125 g Crème legère Gartenkräuter
3 EL gehackte Basilikumblätter

Baguette in Scheiben schneiden und in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten rösten.

Öl erhitzen, Spargel (1cm-Stücke), Pinienkerne, Zucker und Salz etwas andünsten. Pfanne vom Herd nehmen. Essig, Crème légère und Basilikum dazu geben. den warmen Spargelbelag auf die Baguettescheiben geben und leicht andrücken. Evtl mit Basilikumblättern garnieren.

Als Abwandlung kann man mit dieser Masse auch gut Pfannkuchen füllen, evtl. Pesto dazu.
Oder Championköpfe damit füllen und in einer Auflaufform im Backofen ca. 30 min überbacken.

Offline Entlein

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Weiblich
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #43 am: 21.05.16, 07:39 »
So langsam zeigt sich auch unser Spargel und ich habe jetzt mal einen Spargelsalat bereitet aus noch bissfest gekochten Spargelstücken, einem Apfel, einem Ei, ein paar Radieschen, viel Schnittlauch und einem Dressing aus Essig, ein wenig Zucker, Salz, Pfeffer und einem Klecks Mayonnaise. Super lecker.

Heute morgen haben mich schon die nächsten Stangen angelacht, da freut man sich schon aufs Stechen.

Viele Grüße,
das Entlein

Online cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7268
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: oh du schöne spargelzeit...
« Antwort #44 am: 23.05.16, 18:56 »
ich habe keine Ahnung wie es und ob es überhaupt schmeckt, aber wer mag, kann ja mal testen..
Süßer Spargel-Möhren-Kuchen
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!