Haushalt... > Das bißchen Haushalt....

..die Sonne bringt es an den Tag.... (Fensterputz)

(1/39) > >>

reserl:
Hallo!

Fensterputzen ist nicht unbedingt meine Leidenschaft. :-/

Solange die Sonne nicht scheint, sehen sie nach dem Putzen
sogar ganz passabel aus. ;)

Wer hat gute Tipps zum Thema?

Erika:
Hallo Reserl,
da hab ich was für Dich  :D, obwohl ich eigentlich keine Werbung mache möchte.
Ich putze die Fenster seit Jahren mit einem Ha-Ra Fensterwischer. Bei Interesse siehe auch unter(www.Ha-Ra.de)
Mit der blauen Faser wird die Scheibe gereinigt, mit der Gummileiste wird schnell und einfach abgezogen. Teure Reinigungsmittel kaufe ich nicht mehr. Wenn die Fenster jetzt im Frühjahr zu schmutzig sind (wir wohnen an der B258, Hauptverkehrsstrasse) dann wasche ich auch schon mal kurz mit einem Schwamm vor. Sonst aber nicht nötig. Die Scheibe wird nach dem "Abziehen" nicht mehr nachgetrocknet.Jedes Nachwaschen würde nur wieder Flusen ans Glas binden. Ähnliche Geräte gibt es auch von Leifheit und Vileda, ob die auch Ersatzteile dazu verkaufen, weiß ich nicht. Die Anschaffung des Wischers ist nicht gerade billig, ich hab meinen aber schon 10 Jahre. Trotzdem ist Fensterputzen noch immer nicht zu meinem Hobby geworden.
(Ich verkaufe die Ha-Ra Artikel seit beinahe zehn Jahren, aber das passt wohl eher zur Rubrik zweites Standbein)
Fröhliches Putzen
Gruß Erika

Beate:
Hallo Zusammen,

habe mich früher immer abgemüht die Fenster
vorzuwaschen,  dann mit einem Tuch etwas trocken zu machen, Glasrein
gesprüht, wieder ein anderes Tuch um  etwas trocken zu machen und zum
Schluß mit Küchenrolle das ganze auf Hochglanz. Ganz schön mühsam.
Seit ca. einem  Jahr putze ich:
- Vileda Fensterputzsetz (1 Handteil zu reinigen + 1 Handteil zum abziehen)
Wasser im Eimer herrichten mit etwas Spiritus + etwas Spühlmittel mit dem
Handteil zum reinigen Fenster gründlich einreiben mit Abzieher das über-
schüssige Reinigungswasser entfernen (Wichtig: nach jedem Abziehen
kurz die gummierte Seite mit einem Tuch trocknen) So bekommt
Ihr garantier Streifenfreie Fensterin kürzester Zeit.

SabineR:
Ich habe Holz-Sprossenfenster... und ziemlich viele für einen nur-noch-2-Personen-Haushalt.

Die Reingungsflüssigkeit ist bei mir die gleiche wie bei Beate. Ich wasche die Scheiben mit einem Spülschwamm und ziehe sie dann mit einem Gummiwischer ab. Anschließend poliere ich die Scheiben mit zusammengeknülltem Zeitungspapier. So werden sie eigentlich schön blank, es geht relativ fix und kostet außer Zeit fast nichts.

Landmama:
Mein Tip wäre, gebt einen kleinen Kleks Haarwaschmittel ins Wasser.

damit werden die Fenster auch mühelos sauber , anschliesend nehme ich auch die Küchenrolle und reibe die Scheiben aus .

Wir haben am ganzen Haus Sprossenfenster mit kleinen Glasflächen, deshalb finde ich die Fensterwischer/abzieher etwas unpraktisch.

Gruß
Landmama(Alex)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln