Familie und Co. > Familienbande

Die etwas andere Partnerschaft

<< < (2/10) > >>

Ptra:
hallo reserl,
ich denke Sie ahnen vielleicht etwas, aber es komme immer noch Bemerkungen in Richtung "heiraten" etc.
Bisher habe ich nicht offen darüber gesprochen, weil es wohl auch theoretisch wäre. Würde sie lieber mit einer lieben Freundin konfrontieren und die Sache so klären.

Hatte gehofft, hier im Forum Tips zu bekommen von Frauen, die ein ähnliches Problem zu lösen hatten; aber es scheint ja so zu sein, dass ich hier auch allein bin mit meiner Liebe zu Frauen.....

Liebe Grüsse an alle Bäuerinnen hier und nen guten Rutsch wünscht Euch

Petra


Beate Mahr:
Hallo

HALT - STOP

wenn ich mich recht entsinnt ist in der Mailing Liste eine Bäuerin,
die schon 20 Jahre mit ihrer Partnerin zusammen einen Hof bewirtschaftet ....

Werde das mal dort schreiben ...
vielleicht könnt ihr euch dann austauschen ...

Liebe Grüße
Beate

steilufer:
Hallo Petra, ;)

herzlich willkommen im Bt,vielleicht auch bald in der ML?!? :D
Ich finde es gut,daß Du hier offen über Deine Probleme sprichst.Hier bist du richtig. ;D
Da ich auch aus OH komme,Nähe Heiligenhafen,kann ich nur üebr den LFV Oldenburg sprechen,dem ich einige Jahre aktiv,danach nur noch passiv angehöre.Leider ist dieser Verein komplett veraltet,der Kommentar ist von mir mit fast 42, und daher fürchte ich,daß es da mit der Akzeptanz nicht weit wäre.
Wenn du Lust hast,können wir uns mal zum Schnacken treffen,keine Angst,keine Kuppelversuche.
LG
Karen von der Ostsee

Marylu:
Hallo Petra!
Hab grad ein bißchen im Forum gestöbert und bin auf Deinen Eintrag gestoßen.
Ich mache mir des öfteren Gedanken, wie es dazu kommt ,dass man sich zum gleichenGeschlecht hingezogen fühlt . Hattest Du besondere Kindheitserlebnisse?
Ab welchem Alter hast Du gemerkt ,dass es bei Dir so ist.
Ich bin Christ und seh das Problem auch von Seite der Bibel . Ich kann daraus nur lesen ,dass sich Gott uns in einer Beziehung als Mann und Frau wünscht!
Dort steht aber auch ,dass jeder Gottes geliebtes Kind ist und er jedem helfen möcht. Ich bitte Dich mich nicht falsch zu verstehen. Ich werde keinen der anders ist als ich verurteilen, das steht mir nicht zu . Ich möchte nur verstehen lernen .
Würde mich freuen wenn Du mir antwortest.

Liebe Grüße

moni:
 hallo...find ich super, daß du so ein Thema angesprochen hast.Dein Motto ist auch zum Schmunzeln; Bäurin sucht Bäurin. Kommt ja nicht sehr oft vor, bzw. wahrscheinlich weiß man es bloß nicht.
Bei uns in der Nachbarortschaft (2000 Einwohner), kenn ich nur einen Homosexuellen, der ist ca. 30 Jahre und es ist auch ganz bekannt, daß er "andersrum" ist. Von den Mitmenschen in seinem Alter ist das überhaupt kein Problem, gar kein Thema mehr. Die ältere Generation ist da natürlich nicht so aufgeschlossen, aber die können manchmal auch nix dafür, die haben das so "gelern" daß homosexualität was "verkehrtes" ist und die meisten lassen sich auch nicht bekehren. Aber da muß man wahrscheinlich einfach drüberstehen ;)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln