Familie und Co. > Familienbande

Begleitetes Fahren - Autoführerschein mit 17

(1/12) > >>

martina:
Moin,

nach dem Pilotprojekt in Niedersachsen haben ja einige Bundesländer nun das "Begleitete Fahren" eingeführt.

Jugendliche können damit auf Antrag den Autoführerschein schon mit 17 machen und dürfen dann Auto fahren, wenn Mutter oder Vater daneben sitzen.

Man verspricht sich eine veresserte Fahrpraxis davon, so daß die Jugendlichen mit 18, wenn sie dann allein fahren dürfen, mehr Erfahrung haben.

Was haltet Ihr davon? Verlockt dieser eingeschränkte Führerschein nicht doch mal zu einer Spritztour ohne die Eltern???

Trudi61:
Hallo,
bei uns in Rheinland - Pfalz gibts das begleitete Fahren auch jetzt seit Nov.05 .
Unser Sohn macht zur Zeit seinen Führerschein , er wird aber schon im Juli 18, so dass er so viel nicht davon hat.
Wir sehen das begleitete Fahren als Chance sich im Verkehr zu erproben und Erfahrungen zu sammeln, bevor man dann allein auf die Menschheit losgelassen wird.
Unsere beiden älteren Kinder sagen auch, dass sie sich anfangs doch noch recht unsicher allein im Auto fühlten und wenn ich mich an meine erste Zeit erinnere, so gab es da eine Menge Situationen, die ich in der Fahrschule so nicht erlebt hatte.

Die Gefahr, dass  jemand das ausnutzt und dennoch allein fährt sehe ich nicht als so gross an. Derjenige fährt auch sicher ohne Fürerschein.

Mein Mann hat vorher mit unseren Kindern immer auf Feldwegen heimlich geübt, aber sobald die mit dem Führerschein angefangen hatten fragte keins der Kinder mehr nach Übungsstunden, weil die sich dann wohl bewusst waren, dass man ein Ziel, dass so nah ist nicht noch aufs Spiel setzen sollte.
Ich habe jedoch ein Problem mit den Fahranfängern, weil ich dann jedesmal als Beifahrer vor Angst fast umkomme und mich derart zusammenreißen muss nicht ständig zu nörgeln.
Unser Ältester ist jetzt 21 und so langsam kann ich mich bei Ihm auch als Beifahrer entspannen. Bei unserer Tochter, sie wird schon 20, stehe ich jedoch immer noch Höllenqualen aus. Und ich denke schon mit Schrecken daran, wenn unser Jüngster jetzt bald fahren darf.

Trudi

Marthe:
Hallo,
unsere Tochter(17) hat Sept. 05 ihren Führerschein mit 17 gemacht.
Unsere Erfahrungen sind bis jetzt ganz gut. Sie fährt auch nur mit mir
oder meinem Mann. So kann man ihr immer noch mal einige Tips geben.
In diesem Winter mit dem vielen Schnee und Glatteis war es von Vorteil.
So sind wir im nächsten Winter vielleicht etwas ruhiger.
Und alleine fahren, das machen eher die Jungen, so auch
der Sohn einer Bekannten. Aber die (Eltern) fanden es auch noch gut.

LG

Heide-Brigitte:
Hallo,

auch unser Sohn hat mit 17 seinen Führerschein im Juni 05 gemacht. Das konnte er zum Glück noch hier schaffen, bevor 60 km entfernt auf einem landwirtschaftlichen Betrieb seine Lehre anfing. Da hat er dann nur alle 14 Tage, wenn WE frei gefahren. Auch dieses war immer noch eine extra Übung außer den Fahrstunden alleine, da konnte man manchmal doch noch Tipps geben. Im Oktober ist 18 geworden und fährt nun alleine. Im Januar hat er nun noch seinen PKW-Anhänger Führerschein gemacht. Ist doch eigentlich Geldschneiderei, wenn sie auch schon den T-Führerschein gemacht haben, denn mit Anhänger kann man doch fahren, auch rückwärts.

maresi1:
Hallo,

bei uns in Österreich können Jugendliche schon mit 16 in Begleitung fahren, mit 17 dann alleine.

Es sind in diesem Jahr 3000 km zu fahren. Mein Ältester hat dies gemacht und ich kann nur positives darüber berichten.

LG Maria

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln