Autor Thema: Joghurt selber machen  (Gelesen 47717 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Joghurt selber machen
« am: 29.07.03, 13:38 »
ich habe eine joghurtmaschine von lecaf, mit der man 1 liter joghurt machen kann in eins, ohne portionsgläser.

aber mein joghurt wird nicht fest, woran liegts?
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 612
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re:joghurt
« Antwort #1 am: 30.07.03, 22:41 »
Hallo Martina

Ich habe zwar keine solche Maschine, aber vielleicht wäre es trotzdem gut, wenn du beschreibst, wie du Joghurt machst.

Im Winter mache ich öfters Joghrut, auch in Litergläsern, aber auf dem Ofen, wo es die ganze Nacht über schön warm ist. Es gelingt sehr gut, wenn ich mit stichfestem gekauftem Naturejoghurt impfe. Zum Verdicken habe ich früher Milchpulver dazu gegeben, mache ich aber nicht mehr, weil das Joghurt auch ohne dick wird.
Tschüss zäme
regi

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:joghurt
« Antwort #2 am: 30.07.03, 22:49 »
regi, klar, ahst recht.

ich erwärme die milch auf 40°c, gebe dann auf einem liter milch einen becher naturjoghurt zu.

die maschine "brütet" die milch dann 10 stundne lang, länger läßt sich nicht einstellen.

ich hab auch schon mit joghurt-ferment aus dem reformhaus versucht, dann braucht man keine fertigen jogurt mehr nehmen. wird auch nicht fest.

mit zugabe von magermilchpulver (tipp im reformhaus) wurde er etwas fester, aber so richtig auch nicht :-\ außerdem hab ich das pulver auch nicht immer da.

dann hab ich statt 3,5%igem joghurt mal 10%igen genommen zum starten, weil unsere milch ja auch einen höheren fettgehalt hat, aber irgendwie krieg ich den dreh nicht raus.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 612
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re:joghurt
« Antwort #3 am: 31.07.03, 08:13 »
Hallo Martina

Ich mache Joghurt folgendermassen:

1 lt Milch auf 75° erwärmen, abkühlen lassen auf 45° - 47° (mit Thermometer kontrollieren)

ca. 100g stichfestes Naturjoghurt und 3 El Zucker zugeben, gut rühren (ich habe die Erfahrung gemacht, dass es mit Zugabe von Zucker besser dick wird - wir mögen Joghrut gesüsst)

brüten lassen - 10 Std. sind sicher i.O.
Einen Tipp, den ich schon erhalten habe: aus Styrpor eine Formzuschneiden, in die man das Gals stellen kann. Isoliert sicher toll.

dann 12 Std. im Kühlschrank abkühlen lassen.

Gutes Gelingen!
Tschüss zäme
regi

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7384
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re:joghurt
« Antwort #4 am: 31.07.03, 08:24 »
martina....
vielleicht hast du ja auch hemmstoffe in der milch?   :o 8)
oder irgendwelche andren antibiotisch wirksamen substanzen? antimikrobielles sopülmittel :-X ?
essigwasser? knoblauch? mag ja auch schmecken im joghurt.........  :P
manchmal geht es auch, wenn man die milch abkocht...

@regi
und das funzt mit deiner 45°C Milch?  
die temperatur erscheint mir noch etwas hoch....
die normalen keime für joghurt haben ein  wachstumsoptimum bei ca. 36°C, wobei kälter da sicher die bessere alternative ist als zu warm..
« Letzte Änderung: 31.07.03, 08:25 von cara »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 612
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re:joghurt
« Antwort #5 am: 31.07.03, 14:20 »
Hallo Cara

Ja, das funzt *ganzheisseswort-gröl* mit 45°. Ich koche sie aber immer erst auf auf 75° und kühle sie wieder ab.
Tschüss zäme
regi

Offline silviamaria

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 92
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:joghurt
« Antwort #6 am: 05.08.04, 22:40 »
hallo,
mache seit einiger zeit den jogurt für uns alle auch selbst. erhitze ca. 3l milch bis kurz vors kochen, dann abkühlen bis auf 45° und 1 becher naturjogurt und etwas zucker einrühren. jetzt wird die milch in twist-of-
gläser abgefüllt-deckel drauf und in den backofen. der backofen wird auf 50° vorgewärmt, gläser rein-nach 1 minute backofen abstellen. die gläser bleiben dann bis zum anderen morgen im backofen.(mach den jogurt immer abends) dann in denn kühlschrank.
wer fruchtjogurt mag: 200g marmelade geschmeidig rühren, 800g naturjogurt unterheben. fertig.
schmeckt allen sehr gut.

grüße aus dem süden
silviamaria

Offline claudia2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 110
  • Geschlecht: Weiblich
Re:joghurt
« Antwort #7 am: 09.08.04, 22:16 »
Hallo!
Nachdem ich eben bei den Käserezepten war, nun noch ein Tip zum Joghurt:
Wenn ihr Rohmilch verwendet, solltet ihr diese auf 90 Grad erhitzen.Dieses ist besser als 70 Grad, weil die Jog.-Bakterein sehr empfindlich sind u. alle Bakterien aus der Milch abgetötet sein sollten.
Mit dieser "Hocherhitzung" erhöht ihr auch gleich die Trockenmasse, d. h. ihr müßt kein zusätzliches Milchpulver zugeben.
Die Joghurtbakterien sind thermophil, d. h. wärmeliebend.
Ihr müßt den Joghurt dann ca. 5 - 5,5 Stunden bei 40 -42 Grad brüten.
Dabei darf er keine Erschütterung erleiden.
Anschließend sollte er rasch abgekühlt werden.

Ich wünsche gutes Gelingen

Claudia 8)
Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re:joghurt
« Antwort #8 am: 09.08.04, 23:48 »
Hallo Claudia,
mich würde interessieren, ob man Joghurt auch aus roher Milch machen kann-
im Sommer gelingt ja die normale saure Milch sehr gut-
aber mit Joghurt bin ich noch nicht so zufrieden.
Mir gehts nur drum, für unsere Familie Joghurt zu machen und wir essen und trinken unsere Milch am liebsten als unerhitztes Lebensmittel- auch wenn die Lebensmittelvorschriften ganz was anderes sagen-
Rohmilchkäse schmeckt einfach viel besser und mich würd da noch der Joghurt interessieren-
die Naturvölker, von denen der Joghurt kommt - haben ihn sicher nicht erhitzt.
Herzliche Grüsse
maria

Offline claudia2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 110
  • Geschlecht: Weiblich
Re:joghurt
« Antwort #9 am: 10.08.04, 00:25 »
Hallo Maria!
Joghurtbakterien sind sehr empfindlich. Um ihnen optimale Wachstumsbedingungen zu gewährleisten, sollten die Bakterien der Milch "ausgeschaltet" werden.
Hier empfiehlt sich also das erhitzten.
Die Säuerungskulturen, die man für Frischkäse, Dick- oder Sauermilch nimmt´( mesophil, opt. Wachstum 22 ° ) sind nicht so empfindlich, so daß man hier ruhig mit Rohmilch ( aber  nur für Eigenbedarf u. Vermarktung ab Hof, nicht für Marktverkauf ) arbeiten darf.
Alle industriell hergestellten Milchprodukte werden nach ihrer Herstellung meist noch einmal thermisiert, d. h. die guten Bakterien, die man zunächst zugibt , bekommen wieder eins " auf die Mütze", damit eine lange Haltbarkeit für den Verbraucher gewährleistet ist u. beispielsweise das " Aufblähen " der Deckel vermieden wird.
Wer eine gute Rohmilchqualität hat ( kann man untersuchen lassen ) und die Zeit u. Möglichkeit hat, Milchprodukte selber für den Eigenbedarf herzustellen, sollte dieses ruhig tun.
Im übrigen trinken auch wir unsere Milch nur als Rohmilch.

Habe im übrigen vergessen, in meiner vorigen Mitteilung auf die Kulturzugabe zu verweisen. Meist reichen 1 - 3 %.
Ein Joghurt mit dem berühmten acidophilus ist hierfür nicht geeignet.
Viel Spaß beim Ausprobieren

Claudia
Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden

Offline Margit

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 90
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re:joghurt
« Antwort #10 am: 10.08.04, 11:54 »
Hallo Mary,

Joghurt aus Rohmilch gelingt besser, wenn du die Milch über Nacht an einem kühlen Ort stehen hast und erst am nächsten Tag weiterverarbeitest.
Acht beim beimpfen darauf, daß du einen Naturjoghurt OHNE Verdickungsmittel oder Stärke verwendest.
Viel Spaß bei ausprobieren .

Margit

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 612
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re: joghurt
« Antwort #11 am: 19.02.05, 14:07 »
Ich habe mir eine Joghurtmaschine gebaut!

leeres Kistchen (Draht, Holz o.ä.) mit Styroporstück füllen - mit Fuchsschwanz oder Zackenmesser Löcher aussägen, in die die Joghurtgläser reinpassen - Deckel dazu, fertig.

Meine Styroporplatten waren 8 cm hoch - für meine Weckgläser mit Plastikdeckel brauche ich 2 Styroporlagen aufeinander, im Deckel habe ich auch ausgesägt.
Das Aussägen war Kraftarbeit und es gab viele kleine Schnipsel zum Aufputzen, aber der Aufwand hat sich gelohnt!

Joghurtgläser mit heissem Wasser füllen, in die Aussparungen stellen zum Vorwärmen, dann die bei 42-45° geimpfte Milch in die Gläser füllen, im Styropor eine Nacht lang ruhig stehen lassen.

Toll!
Tschüss zäme
regi

Offline Pierette

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1356
  • Geschlecht: Weiblich
Re:joghurt
« Antwort #12 am: 20.02.05, 11:17 »
Hallo Mary,

Joghurt aus Rohmilch gelingt besser, wenn du die Milch über Nacht an einem kühlen Ort stehen hast und erst am nächsten Tag weiterverarbeitest.
 Acht beim beimpfen darauf, daß du einen Naturjoghurt OHNE Verdickungsmittel oder Stärke verwendest.
Viel Spaß bei ausprobieren .

Margit
Verstehe ich das richtig? Erst über Nacht kühl stellen, dann erhitzen, dann impfen?
Ein Tier, das nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen (aus Afrika)

Offline Margit

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 90
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: joghurt
« Antwort #13 am: 25.02.05, 17:58 »
Hallo Petra,

du verstehst das richtig.

Margit

Offline Pierette

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: joghurt
« Antwort #14 am: 04.03.05, 10:25 »
Danke für den guten Tip, Margit, das klappt bestens!
Ein Tier, das nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen (aus Afrika)