Autor Thema: Blutspenden?  (Gelesen 31595 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Entlein

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blutspenden?
« Antwort #60 am: 30.01.17, 09:51 »
Wenn im Sommer die Konserven knapp werden, dann ist es echt blöd. Aber ansonsten ist es ja egal, wo die Blutspende hilft.

Wenn man keine Probleme beim Spenden hat, dann hat man ja eigentlich keine Nachteile. Für uns wars ein lustiger Mädelsnachmittag.

Naja, mich ärgert schon, dass sich manch Blutspendedienst am Spenderblut bereichert, dafür gab es in Berlin dann Beutel mit abgelaufenen Lebensmittteln aus der Berlin-Reserve.
Ich habe deshalb in Berlin immer in einem großen Krankenhaus gespendet, welches das Blut selbst verbraucht und keine Geschäfte damit gemacht hat. Seit ein paar Jahren darf ich wegen Medikamenten leider nicht mehr.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21256
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Blutspenden?
« Antwort #61 am: 30.01.17, 12:01 »
Ich bin auch 0 negativ, so wie mein Vater. Der berichtete früher auch, dass er in jungen Jahren regelmäßig zur spontanen Blutspende gebeten wurde, wenn was gebraucht wurde. Bei uns spendet die ganze Familie, wir haben das von zu Hause aus vorgelebt bekommen. Mein Mann war lange Zeit in der Führung der Feuerwehr und die organisieren hier die Blutspendetermine mit dem Blutspendedienst. Also war es wieder selbstverständlich, zum spenden zu gehen.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3338
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Blutspenden?
« Antwort #62 am: 30.01.17, 12:21 »
Ich bekenne, ich gehe nicht zum Spenden,
aus zweierlei Gründen:
meine Venen sind nicht gerade die besten und rollen gerne weg, bin immer froh, wenn es beim Blut abnehmen einigermaßen klappt.
Dann stört es mich, das manche Blutspendedienste da auch ein Geschäft von machen.
LG
Tina

Offline Helhof

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 979
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blutspenden?
« Antwort #63 am: 30.01.17, 20:54 »
Obwohl ich inzwischen das zum Blutspenden nötige Gewicht erreicht (überschritten  ;)) habe, gehe ich nicht zur Blutspende. Meine Venen sind nicht so gut, und ich kippe immer um.  :-\
Liebe Grüße,
Maria

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2343
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blutspenden?
« Antwort #64 am: 30.01.17, 21:42 »
Ich hab AB- ( 1% der Menschheit anscheinend )
Bin ein seltenes Exemplar.

Barbara, bin auch so ein seltenes Exemplar. ;D
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3558
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blutspenden?
« Antwort #65 am: 18.04.18, 20:56 »
Heute war so eine gähnende Leere beim Bluspendedienst.
So konnte ich mir unter vielen Liegen ein schönes Plätzchen aussuchen.
Wahrscheinlich ist das schöne Wetter schuld oder wie auch immer.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2343
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blutspenden?
« Antwort #66 am: 18.04.18, 21:42 »
Ja, bei dem schönen Sommerwetter stand wohl nicht vielen der Sinn nach Blut spenden!
Muss leider zur Zeit passen, da mein Ferritinwert zu niedrig ist 😌
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21256
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Blutspenden?
« Antwort #67 am: 16.06.20, 10:51 »
*schubs*

Es wird Sommer und in Coronazeiten ist jeder vorsichtig. Der Blutspendedienst schlägt jetzt Alarm, es fehlen dringend benötigte Blutkonserven.


Ich werde Freitag zum Spenden gehen, mit Maske und Sicherheitsabständen.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4231
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blutspenden?
« Antwort #68 am: 16.06.20, 10:54 »
Das finde ich toll Martina. Ich darf leider nicht spenden wegen meiner Erkrankung. Würde es aber jederzeit machen, da ich gerne helfe.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2343
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blutspenden?
« Antwort #69 am: 16.06.20, 13:48 »
Bei mir ging’s die letzten Male immer nicht, da ich wieder Herpes hatte.

Habe auch gelesen, dass Blut fehlt, auch dadurch das wieder mehr Operationen stattfinden.
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3338
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Blutspenden?
« Antwort #70 am: 16.06.20, 14:21 »
Ich gehe nicht, da ich schlechte Venen habe und wenn ich spenden würde immer direkt beim Krankenhaus/Uni.
LG
Tina

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21256
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Blutspenden?
« Antwort #71 am: 16.06.20, 16:18 »
Tina, warum würdest Du nicht beim Blutspendedienst spenden gehen, sondern nur direkt am Krankenhaus? Das hat doch sicher einen Grund?
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3558
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blutspenden?
« Antwort #72 am: 21.04.22, 16:26 »

Hatte mich zur Blutspende angemeldet und sehe einen Hinweis, das man bei Coronavirus zurückgestellt wird.

" Spendewillige, die am Coronavirus (SARS-CoV-2) erkrankt sind, müssen für 4 Wochen nach Ausheilung von der Blutspende zurückgestellt werden ".

Ich werde jetzt warten, wahrscheinlich hatte ich die Coronavirus-Variante Omikron.

Hab mich wieder abgemeldet online. Werde bei nächster Gelegenheit den Termin dann wahr nehmen.


Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3733
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blutspenden?
« Antwort #73 am: 21.04.22, 17:42 »
Nach einer Grippe muss man auch 4 Wochen warten bis man wieder spenden darf.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7421
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Blutspenden?
« Antwort #74 am: 24.04.22, 08:37 »

Hatte mich zur Blutspende angemeldet und sehe einen Hinweis, das man bei Coronavirus zurückgestellt wird.

" Spendewillige, die am Coronavirus (SARS-CoV-2) erkrankt sind, müssen für 4 Wochen nach Ausheilung von der Blutspende zurückgestellt werden ".

Ich werde jetzt warten, wahrscheinlich hatte ich die Coronavirus-Variante Omikron.

Hab mich wieder abgemeldet online. Werde bei nächster Gelegenheit den Termin dann wahr nehmen.


muss man sich bei euch anmelden zur Spende? ???
Hier geht man einfach hin.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!