Autor Thema: Gärtnern im Gewächshaus  (Gelesen 4165 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3758
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #30 am: 11.05.22, 10:31 »
mit meinem Solarlüfter meinte ich einen Umluftventilator.
Arbeitet genau dann effektiv wenn man ihn braucht,
nämlich wenn die Sonne drauf scheint. Gibts u.a. von Beckmann.

Ich hatte vorher eine Innenmarkise. Das war nicht so gut, weil die Hitze schon drin war.
Da habe ich an sehr heißen Tagen einen Standventilator reingestellt.
Hat viel gebracht.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3097
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #31 am: 19.05.22, 14:48 »
Heute geerntet im Gewächshaus 😍. Jetzt freue ich mich wieder über das ganze Geld das ich in die Heizung fürs Gewächshaus im April investiert habe 😊.
Das selbst angebaute Gemüse wird zwar immer teuerer bleiben als gekauftes, dafür ist der Geschmack und Inhaltsstoffe ⭐⭐⭐⭐⭐Niveau
Liebe Grüße Heidi

Offline gina67Topic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5887
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #32 am: 19.05.22, 16:02 »
Wow. Ich kann bisher nur Radieschen ernten. Den säe ich jetzt im Wochentakt, damit immer wieder welche da sind.

Aber mein Salat wächst gut, in ein paar Tagen kann ich da auch ran.

Der Kohlrabi setzt kleine Knollen an und beim Spitzkohl kann man schon kleine  Köpfe erkennen. Nur beim Rotkohl bin ich nicht sicher ob sich da überhaupt was bildet.  :-\

Meine 10 Probekartoffeln haben sich den Weg ins Licht freigekämpft.

Etwas enttäuscht bin ich von den Saatbändern, da tut sich nicht wirklich viel.

Aber ich bin ja Anfänger beim Gemüseanbau, da muss man eben Lehrgeld bezahlen.

Und wenn ich bedenke, dass ich ja erst nach Ostern richtig angefangen habe zu pflanzen und säen, sieht es jetzt schon richtig gut aus. Halt alles später als bei den Meisten von euch.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3097
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #33 am: 19.05.22, 17:37 »
Na das hört sich doch gut an. Dafür das du wirklich spät angefangen hast, hast du schon eine ganze Menge.
Liebe Grüße Heidi

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2720
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #34 am: 19.05.22, 23:03 »
Wouh Heidi,
schon rote Tomaten. Meine blühen erst.
@ Gina,
hast du vielleicht Schnecken im Gewächshaus?Die fressen den Salat schneller,wie du ihn sehen kannst. Ich ziehe deshalb den Salat in Schalen vor und versetze ihn in kleine Töpfchen,bevor er dann endgültig an seinen Bestimmungsort kommt. Seither hab ich Salat.

LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline gina67Topic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5887
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #35 am: 20.05.22, 09:11 »
Hallo Klara,
der Schnittsalat wächst einigermaßen, da kann ich demnächst den 1. ernten, nur die Saatbänder mit Lauchzwiebeln und Salat kümmern so vor sich hin.

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2561
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #36 am: 20.05.22, 09:27 »
Heute geerntet im Gewächshaus 😍. Jetzt freue ich mich wieder über das ganze Geld das ich in die Heizung fürs Gewächshaus im April investiert habe 😊.
Das selbst angebaute Gemüse wird zwar immer teuerer bleiben als gekauftes, dafür ist der Geschmack und Inhaltsstoffe ⭐⭐⭐⭐⭐Niveau

Heidi, wow

Selbst angebautes Gemüse ist doch auch eine Herzensangelegenheit und mit Geld nicht bezahlbar.
Mein Treibhaus habe ich verschenkt, weil ich so geplagt war mit den weissen Fliegen. Wenn ich deine jetzige Ausbeute betrachte "reut" es mich fast schon.

(;-) Meine selbstgezogenen Tomaten kommen erst jetzt in den Garten.......und ich freue mich jetzt schon auf die Geschmacks-Expulsion.

Weiterhin viel Gärtnerinnen-Glück

silberhaar

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3144
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #37 am: 21.05.22, 09:35 »

Mein Treibhaus habe ich verschenkt, weil ich so geplagt war mit den weissen Fliegen. Wenn ich deine jetzige Ausbeute betrachte "reut" es mich fast schon.

Weiterhin viel Gärtnerinnen-Glück


hallo silberhaar,
ich hatte jetzt viele jahre eine ramblerrose übers treibhaus wachsen.......die es völlig eingenommen und verdunkelt hat.

jetzt hat junior die rose rigeros geschnitten......und das gewächshaus in stand gebracht.
viele gartengäste sind völlig überrascht das ich ein gewächshaus habe....wobei es schon bestimmt 20 jahre steht....

es wächst im moment der schönste salat darin und ich habe endlich tollen dill ohne lausbefall.......
meine tränen um die rose sind längst getrocknet und die freude über angebautes sehr groß

freue mich über die unterstützung der jungen leute hier......
und wow liebe heidi deine ernte ist toll...... :D
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2561
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #38 am: 21.05.22, 10:01 »

Mein Treibhaus habe ich verschenkt, weil ich so geplagt war mit den weissen Fliegen. Wenn ich deine jetzige Ausbeute betrachte "reut" es mich fast schon.

Weiterhin viel Gärtnerinnen-Glück


hallo silberhaar,
ich hatte jetzt viele jahre eine ramblerrose übers treibhaus wachsen.......die es völlig eingenommen und verdunkelt hat.

jetzt hat junior die rose rigeros geschnitten......und das gewächshaus in stand gebracht.
viele gartengäste sind völlig überrascht das ich ein gewächshaus habe....wobei es schon bestimmt 20 jahre steht....

es wächst im moment der schönste salat darin und ich habe endlich tollen dill ohne lausbefall.......
meine tränen um die rose sind längst getrocknet und die freude über angebautes sehr groß

freue mich über die unterstützung der jungen leute hier......
und wow liebe heidi deine ernte ist toll...... :D

Hallo Vöglein

(;-) ich kann seit dem Muttertag frischen Kopfsalat aus dem Garten und in einer Woche ca. den ersten Broccoli geniessen. Die habe ich am 19. März gesetzt. Einzig ein "Hüetli" bekamen sie. Kein Vlies ectr..
Bin immer wieder erstaunt was die aushalten. Dazwischen gab es doch ordentlichen Bodenfrost.

Grüessli und weiterhin gutes Gelingen im Garten.

Offline Dette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 762
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #39 am: 21.05.22, 13:42 »
Hallo zusammen,
wir essen seit Ostern Salat aus dem Gewächshaus. Ich habe zum ersten mal im Oktober Pflücksalat ins Häuschen gepflanzt. Er blieb den ganzen Winter unverändert stehen und ist dann im Frühling richtig gut gewachsen. Auch der erste Kohlrabi ist jetzt erntereif.
Saatbänder selber machen habe ich diese Frühjahr  mal mit Radieschen und Möhren ausprobiert. Die Radieschen im Hochbeet sind toll, die Möhren haben leider fast alle die Schnecken gefressen.
Viele Grüße
Dette

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7559
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #40 am: 21.05.22, 16:13 »
Gewächsshaus hab ich erst jetzt mit Snackgurken und verschiedenen Paprika bepflanzt, teilweise sind schon Früchte dran.
Gurken kann man beim wachsen zusehen.
Hochbeete sind aber bereits leer geräumt vom 1. Durchgang,  Kohlrabi, Salat, Rettiche und Radieschen sind bereits verspeist.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #41 am: 22.05.22, 14:49 »
Meine Überlegung: Eine Abdeckung für das Häuschen... Aber was? Es muss leicht und gut zu handhaben sein
(und sollte nichts kosten)  :D

Ich habe schon "längst" beim Landhändler ein "Windschutznetz" gekauft. Hat natürlich was gekostet...
aber das Ding tut guten Dienst. Ich nutze es als Sonnenschutz. Es liegt in Bahnen über dem Gewächshaus.
Die Stellen, wo Dachluken sind, habe ich natürlich nicht mit dem grünen Gitter zugedeckt.

Nun ist es nicht mehr ganz so hell im Häusl und einige Grad kühler als ohne Schutz.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4302
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #42 am: 22.05.22, 23:30 »
ich hab zwar kein Gewaechshaus, aber vom Beet unter einem folientunnel haben wir schon  viel salat geerntet.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1607
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #43 am: 04.06.22, 10:19 »
Ich habe letztes Jahr ein einfaches Foliengewächshaus von der Nachbarin geschenkt bekommen und wieder flott gemacht.
Leider habe ich den Eindruck, dass diese grün gefärbte Folie zu wenig lichtdurchlässig ist. Letztes Jahr waren die Tomaten dort deutlich im Nachteil zu denen draußen.

Weiß jemand von Euch was dazu?
LuckyLucy

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3758
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Antwort #44 am: 04.06.22, 12:42 »
so richtig lichtdurchlässig sind die gefärbten Planen natürlich nicht.
Das ist kein Vergleich zu einem Glashaus.

Ich habe auch ein Tomatenhaus aus solchem Material. 
Hatte es zuerst nach Westen hin zu wegen dem Schlagregen. Habe es heuer umgedreht und
nach Westen hin offen..den Tomaten gehts viel besser.
Notfalls kann ich ja zumachen, damit die Tomaten nicht naß werden.
Aber es ist auf jeden Fall schon ein großer Unterschied gegenüber letztes Jahr.