Autor Thema: Bücher, Bücher, Bücher... V  (Gelesen 81213 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 6058
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #255 am: 22.09.21, 14:44 »
Ich lese gerade "Der Schleier der Angst" von Samia Shariff.

Es ist ein sehr aufwühlendes Buch.

Angst ist ihr erstes Gefühl. Als drittes Kind einer reichen algerischen Familie in Paris geboren, begreift Samia schon früh, was es heißt, ein Mädchen zu sein. Die eigene Mutter verflucht den Tag, an dem sie geboren wurde. Vater und Brüder bringen ihr nur Ablehnung entgegen.Schon in Paris führt Samia das Leben einer Gefangenen, doch als die muslimische Familie nach Algerien zieht, erlebt sie die Hölle. Mit sechzehn wird sie an einen Mann zwangsverheiratet, der sie schon in der Hochzeitsnacht schlägt und vergewaltigt.






Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #256 am: 23.09.21, 13:19 »
Wenn jemand Lust auf leichte Lesekost hat: "Laura, Leo, Luca und ich" von Stefan Maiwald kann ich
nur empfehlen. Außerdem "Meine Schwiegermutter ist cooler als deine", auch von ihm.

Stefan Maiwald ist mit einer Italienerin verheiratet und beschreibt Begebenheiten aus seinem italienischen Familienalltag. Die Geschichten sind nicht tiefschürfend aber unwahrscheinlich lustig geschrieben.

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 664
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #257 am: 23.09.21, 13:48 »
@ Marina : danke für den Tip- ich werde es mir merken und in der Bücherei mal  nachschauen.
Derzeit habe ich  2 Bücher angefangen:
das 1. heißt die Hansi Flick Story und es interressiert mich ,weil H.Flick aus meiner Nähe  stammt ( und ich kein Bayern Fan war oder bin !)
und das 2. Bauern Land ( das hat frankenpower schon weiter vorne beschrieben)

ich lese derzeit alles online, entweder über den PC oder den tolino. Da kann ich die Bücher vormerken lassen und krieg alles ins Haus " geliefert". Für jemand wie mich derzeit ganz toll und ich kann die Schriftgröße selber bestimmen. Auch das ist
für meine Augen sehr gut.
Seit ich wieder lesen kann , ist das auch für mich und mein Ego gut.

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1940
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #258 am: 28.10.21, 16:43 »
"Stay away from Gretchen - eine unmögliche Liebe"  von Susanne Abel,  erschienen 2021 im dtv Verlag.

Tom Monderath, ein bekannter Nachrichtensprecher aus Köln, macht sich Sorgen um seine Mutter Greta, die an Demenz leidet.   Als sie vergisst, was sie alles vergessen musste, um weiterleben zu können, erzählt sie erstmals aus ihrem Leben - von ihrer Kindheit in Ostpreußen, der Flucht im eisigen Winter und den Jahren im besetzten Heidelberg.
Bis das Foto eines kleinen Mädchens mit dunkler Haut auftaucht und Greta verstummt....

Nichts ist für immer vergessen - Susanne Abel lässt ein unbekanntes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte lebendig werden.

Ein super interessantes Buch, gut zu lesen, tief gehend, berührend, fesselnd und schön.

Margret
« Letzte Änderung: 28.10.21, 16:45 von Margret »

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1940
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #259 am: 28.10.21, 16:50 »
"Monschau"  von Steffen Kopetzky,  erschienen 2021 im Rowohlt-Verlag.

Das Buch handelt 1962 in der Eifel, als dort ein Pocken-Ausbruch stattfand. (Wahre Begebenheit !!!)
Thema des Romans ist eine Liebe im Ausnahmezustand, und die junge, vom rasanten Wirtschaftswachstum geprägte Bundesrepublik.

Faszienierende Parallelen zu Corona-Maßnahmen und Ereignissen.

Margret
« Letzte Änderung: 28.10.21, 19:33 von Margret »

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1940
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #260 am: 28.10.21, 16:54 »
"Morgen, Klufti, wirds was geben" - eine Weihnachtsgeschichte  von Volker Klüpfel/Michael Kobr, erschienen  2021 im Ullstein-Verlag

Ein wunderbares weiteres Kluftinger-Büchlein , das in gewohnter Weise unterhält. Thema Weihnachten bei Kluftingers.


Margret

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #261 am: 28.10.21, 19:32 »
Die ersten beiden Bücher klingen interessant für mich. Werde mal schauen, ob es die
in meiner onleihe Bücherei gibt. Kluftiger mag ich nicht so. Auch die Filme nicht.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2673
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #262 am: 28.10.21, 19:56 »
"Stay away from Gretchen - eine unmögliche Liebe"  von Susanne Abel,  erschienen 2021 im dtv Verlag.

Tom Monderath, ein bekannter Nachrichtensprecher aus Köln, macht sich Sorgen um seine Mutter Greta, die an Demenz leidet.   Als sie vergisst, was sie alles vergessen musste, um weiterleben zu können, erzählt sie erstmals aus ihrem Leben - von ihrer Kindheit in Ostpreußen, der Flucht im eisigen Winter und den Jahren im besetzten Heidelberg.
Bis das Foto eines kleinen Mädchens mit dunkler Haut auftaucht und Greta verstummt....

Nichts ist für immer vergessen - Susanne Abel lässt ein unbekanntes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte lebendig werden.

Ein super interessantes Buch, gut zu lesen, tief gehend, berührend, fesselnd und schön.

Margret

Ja, ein fast schon vergessenes Thema deutscher Nachkriegsgeschichte. Die Thematik erinnert mich an das Buch "Gottes zweite Garnitur" von Willi Heinrich, inzwischen vergriffen, es wurde in den 80ern aufgelegt.

Ich werde mich auf jeden Fall um dieses Buch der Susanne Abel bemühen, aktuell gibts in meiner Onleihe 4 Exemplare und 21 !!! Vormerker, mal gucken, ob ich es noch kriege, bevor die Lizenz verbraucht ist ::)

Danke @Margret für deine immer tollen Tipps!!
« Letzte Änderung: 28.10.21, 20:03 von Anneke »
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #263 am: 28.10.21, 20:47 »
Ich habe mir das Buch in meiner online Bücherei reservieren lassen. Es ist erst Mitte Dezember
wieder zu haben. Anscheinend ist es sehr gefragt.

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1940
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #264 am: 29.10.21, 14:01 »
Super gut zu lesen und hochinteressant finde ich auch die Reihe von Brigitte Riebe  "Die Frauen vom Kudamm".

Anneke hatte bereits davon berichtet.

Es sind vier Bände zzgl. ein Weihnachtssonderbüchle.

1. "Jahre des Aufbaus" aus 2019
2. "Wunderbare Zeiten"  aus 2020
3. "Tage der Hoffnung"  aus 2020  und
4. "Ein neuer Morgen"  aus 2021.

Die ersten beiden und das Weihnachtsbüchle habe ich mit Freude durch.
Auf Band drei und vier darf ich mich noch freuen.

Margret
« Letzte Änderung: 29.10.21, 14:25 von Margret »

Offline muellerin

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 865
  • Geschlecht: Weiblich
  • Power to the Bauer!
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #265 am: 29.10.21, 17:57 »
"Stay away from Gretchen - eine unmögliche Liebe"  von Susanne Abel,  erschienen 2021 im dtv Verlag.

Tom Monderath, ein bekannter Nachrichtensprecher aus Köln, macht sich Sorgen um seine Mutter Greta, die an Demenz leidet.   Als sie vergisst, was sie alles vergessen musste, um weiterleben zu können, erzählt sie erstmals aus ihrem Leben - von ihrer Kindheit in Ostpreußen, der Flucht im eisigen Winter und den Jahren im besetzten Heidelberg.
Bis das Foto eines kleinen Mädchens mit dunkler Haut auftaucht und Greta verstummt....

Nichts ist für immer vergessen - Susanne Abel lässt ein unbekanntes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte lebendig werden.

Ein super interessantes Buch, gut zu lesen, tief gehend, berührend, fesselnd und schön.

Margret

Ich habe es als Hörbuch gehört und war sehr gefesselt. Ich habe mir das iPad sogar mit ins Bad genommen :-)

Liebe Grüße

Heike

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #266 am: 29.10.21, 19:51 »
Super gut zu lesen und hochinteressant finde ich auch die Reihe von Brigitte Riebe  "Die Frauen vom Kudamm".

Anneke hatte bereits davon berichtet.

Es sind vier Bände zzgl. ein Weihnachtssonderbüchle.

1. "Jahre des Aufbaus" aus 2019
2. "Wunderbare Zeiten"  aus 2020
3. "Tage der Hoffnung"  aus 2020  und
4. "Ein neuer Morgen"  aus 2021.

Die ersten beiden und das Weihnachtsbüchle habe ich mit Freude durch.
Auf Band drei und vier darf ich mich noch freuen.

Margret

Die Reihe heißt: Die Schwestern vom Ku´damm *klugscheißmodusaus*
Aber man findet die Bücher sonst evtl. nicht.

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1940
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #267 am: 29.10.21, 20:04 »
Danke, Marina !
Ja, es wäre blöd sonst.
Mir war noch ein Fehler unterlaufen, da machte mich auch eine liebe BTlerin drauf aufmerksam und ich konnte es berichtigen.

Margret
« Letzte Änderung: 29.10.21, 20:17 von Margret »

Offline Imogen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 351
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #268 am: 30.10.21, 15:02 »
Noch zum Thema Mauerbau

 3 1/2 Stunden Wie entscheidest du dich?

Heute bauen sie die Mauer. Du sitzt im Zug zurück in die DDR. Bleibst du im Westen, oder fährst du nach Haus?

Das Buch beginnt 13. August 1961 8.10 Uhr München und endet 15.30 Uhr in Berlin

Jeder der Reisenden hat dreieinhalb Stunden Zeit, seine Entscheidung zu treffen.

Mich hat dieses Buch sehr gefesselt, die Sorgen und Gedanken der einzelne Reisenden und die oft überraschenden Entscheidungen.

Imogen
Viele Grüße
aus dem Tal der Liebe

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2673
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #269 am: 30.10.21, 16:23 »
Noch zum Thema Mauerbau

 3 1/2 Stunden Wie entscheidest du dich?

Heute bauen sie die Mauer. Du sitzt im Zug zurück in die DDR. Bleibst du im Westen, oder fährst du nach Haus?

Das Buch beginnt 13. August 1961 8.10 Uhr München und endet 15.30 Uhr in Berlin

Jeder der Reisenden hat dreieinhalb Stunden Zeit, seine Entscheidung zu treffen.

Mich hat dieses Buch sehr gefesselt, die Sorgen und Gedanken der einzelne Reisenden und die oft überraschenden Entscheidungen.

Imogen
Der Film dazu ist auch sehr gut, das Buch hab ich nicht gelesen.
Mich hat er aber sehr aufgewühlt.
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter