Autor Thema: Bücher, Bücher, Bücher, .....IV  (Gelesen 112532 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1645
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher, Bücher, Bücher, .....IV
« Antwort #300 am: 20.11.16, 21:31 »
Derzeit lese ich von Lori Nelson Spielman "Nur einen Horizont entfernt"
Es geht um verzeihen und aussöhnen.
Ich finde es beginnt ein bisschen holprig aber nach einigen Seiten wird es besser. Insgesamt gefällt es mir gut.
Die Idee jemanden um Verzeihung zu bitten, für etwas was schon sehr lange her ist, finde ich gut.
Und noch bessere Idee:
Zu dem Brief noch zwei Steine legen, einer wird dann an die "Bittstellerin" zurück geschickt, d.h. die Entschuldigung ist angenommen und der zweite Stein soll an jd. geschickt werden, den man selbst um Entschuldigung/Verzeihung bitten möchte.
Ich habe schon zwei Bücher verschenkt, an Freundinnen, die sich mit dem aussöhnen schwer tun.
(Nicht mit mir, sondern mit anderen aus ihrem Umkreis).
Schönes Buch.

Offline ayla

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 377
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher, Bücher, Bücher, .....IV
« Antwort #301 am: 28.12.16, 17:56 »
Hallo Zusammen
Letzte Woche entdeckte ich in der Online-Bibliothek das Buch "Bauernleben", geschrieben von Barbara Lukesch. Ich glaube, es wurde erst im Herbst 16 herausgegeben, ist also ziemlich neu.
Es handelt von einem Schweizer Landwirt, welcher durch einen Arbeitsunfall beide Arme verloren hat, und trotzdem sein Leben als Landwirt meistert.
Der "Protagonist" des Buches war letztes Jahr an einer hiesigen Seniorenveranstaltung anwesend und erzählte aus seinem Leben. So wie er im Buch schreibt, hat er auch schon im Ausland Vorträge gehalten.
Ich kann das Buch jedenfalls nur empfehlen, es ist beachtenswert, wie er trotz seiner körperlichen Behinderung eine total positive Einstellung hat und seinen Hof bewirtschaftet.
ayla

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6026
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Bücher, Bücher, Bücher, .....IV
« Antwort #302 am: 01.11.21, 08:34 »
Das Buch
Alles Spinner oder was?
ist verständlich und interessant.
Falls sich jemand mit dem Phänomen beschäftigen möchte, wie man es definiert und wie nicht oder im Bekanntenkreis jemanden hat, der dazu neigt, dem wird eine interessante Lektüre in die Hand gegeben


Zitat daraus:

......Manch ein Verschwörungsmythos lässt sich deswegen mit der Einnahme einer Valium Tablette vergleichen: Zunächst werden Ängste reduziert, die Welt ist wieder geordnet und verstehbar, aber eine nachhaltige Strategie gegen innere Unruhe und Ängste sind weder Valium noch Verschwörungsmythen......
« Letzte Änderung: 01.11.21, 08:48 von gatterl »
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder