Autor Thema: Wahlen in Frankreich  (Gelesen 3527 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline suederhof1Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4215
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Wahlen in Frankreich
« am: 07.05.17, 09:08 »
Heute wird der neue Präsident/in in Frankreich gewählt.

Wird es da eine deutliche Veränderung geben ?




Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #1 am: 07.05.17, 09:24 »
Die größte Gefahr für Europa wird von den Nichtwählern ausgehen. All diejenigen die beim ersten Wahlgang den dann Unterlegenen ihre Stimme gaben und heute aus Frust nicht zur Wahl gehen. Wenn das zu viele sind, wird es knapp für Europa.

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3929
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #2 am: 08.05.17, 06:16 »
Es haben sich gut 65% gegen Marine Le Pen entscheiden. Ist doch schon mal was...
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1627
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #3 am: 08.05.17, 11:20 »
göga befürchtete, marine le pen werde gewählt.
sie wäre in etwa die europäische version von donald trump geworden. alles was nicht in, von und aus unserem land ist, ist schlecht.

emmanuel macron hat klar gewonnen. er will europa stärken.

man muss abwarten.
liebe grüsse
katrin

So schnell wie möglich,
so langsam wie nötig
Alain Berset

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6993
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #4 am: 08.05.17, 11:22 »
Hallo

ich bin total erleichtert über diesen Wahlsieg  :D :D :D :D :D

Ein Sieg über die Angstmacher

Zitat

Er ist als der seriösere Kandidat rübergekommen.
Er hat ein konkretes Programm mit vielen konkreten Projekten verbunden, mit einer Botschaft der Hoffnung,
mit der Botschaft, dass man auch in einem weltoffenen, europäischen Frankreich die Zukunft meistern kann.
Er hat überzeugt mit einem Programm gegen die Angst.
Gegen die Parolen der Angstmacher hat er sowohl konkrete Reformvorschläge
als auch eine Botschaft des Herzens gesetzt.
Und dann hat er unheimlich profitiert von den Fehlern seiner Gegner.


Und es freut mich, dass ihm der Altersunterschied zu seiner Frau nicht geschadet hat
obwohl alle möglichen *Seiten* probiert haben ihm einen Strick daraus zu drehen  :P

Weil ein Mann mit einer wesentlich jüngeren Partnerin ist völlig in Ordnung  :-[ :-[
aber wenn eine Frau einen jüngeren Partner hat ... ganzschlimmsoetwastutfraunicht

Gruß
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1048
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #5 am: 08.05.17, 11:28 »
Ich finde es schlimm, dass Leute nicht zur Wahl gehen, da ihr Kandidat nicht mehr dabei ist und sie denken, dass Macron das Rennen ja sowieso machen wird. Andererseits verstehe ich nicht, warum die Franzosen zweimal zum Wählen  gehen müssen, eine einfache Mehrheit sollte doch auch reichen.

Angesichts solch niedriger Wahlbeteiligung freue ich mich immer über unsere Wahlpflicht in Luxemburg. Man muss hingehen, kann aber trotzdem einen weissen oder ungültigen Wahlzettel abgeben.

Auch wenn ich den Wahlkampf nicht so verfolgt habe, bin ich sehr froh über die Wahl von Macron.
Liebe Grüsse

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2652
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #6 am: 08.05.17, 13:17 »
Hallo,

vielleicht sollte gerade dieser Ausgang der Wahlen und das JA zur EU unseren Deutschen Politikern zu denken geben. Gerade in der EU sollte sich vielleicht Deutschland mal ein bisschen zurück nehmen. Die anderen Länder finden es eben nicht gut wenn Ihre Anträge ständig unter den Tisch gezerrt werden.
Zweite Chance für Europa würde ich mal sagen.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21250
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #7 am: 08.05.17, 16:50 »
Ich glaube nicht, dass die meisten Macron-Wähler ihn wegen seines Programmes gewählt haben. Ich denke, die haben ihn gewählt, weil ihnen Marine Le Pen als das größere Übel erschien und die ganze Wahl eigentlich eine zwischen Pest und Cholera erschienen ist.

Ich denke mal, für den europäischen Gedanken an sich war dies das blaue Auge, mit dem wir dieses Mal noch einmal davon gekommen sind.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6993
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #8 am: 24.04.22, 19:45 »
Hallo

ich hoffe wirklich, dass Macron heute wieder gewinnt

Wäre für Europa sehr wichtig und auch für Deutschland

Bleibt gesund
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3929
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #9 am: 24.04.22, 20:28 »
Lt. Hochrechnungen hat Macron mit 57% gewonnen.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6993
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #10 am: 24.04.22, 21:18 »
Hallo

das ist mehr als deutlich ...

Macron gewinnt Wahl in Frankreich

Zitat

Laut den Sendern France 2 und TF1 kam Macron auf etwa 58 bis 58,2 Prozent der Stimmen, Le Pen auf 41,8 bis 42 Prozent.

Habt ihr das Aufatmen in Europa gehört  ??? ??? ??? ???

Bleibt gesund
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1649
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #11 am: 25.04.22, 14:21 »
                             
Meine Sicht der Wahl in Frankreich:
18 Mio Franzosen haben Macron gewählt - 13,5  Mio. haben Le Pen gewählt!
Und 16 Mio. haben nicht gewählt.  72 % Wahlbeteiligung = eine der schlechtesten Wahlbeteiligungen seit??
D.h. das fast 30 Mio. Franzosen  nicht  Macron die Stimme gegeben haben!

Ähnlich war der Wahlausgang in der BRD im Herbst 21 
von 61 Mio. Wahlberechtigten sind 46,8 Mio. zum wählen gegangen = 76,6 %       ca.14 Mio. haben keinen Stimmzettel abgegeben
Ergebnis:  SPD mit 25,7% - FDP mit 11,5 %  - GRÜNE mit 14,8 %

CDU/CSU  24,1 %

Wenn ich mir die Ergebnisse anschaue, dann werden sowohl die BRD als auch Frankreich von Politikern regiert, die von "wenigen" Bürgern die Stimmen erhielten!
 

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2666
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #12 am: 25.04.22, 16:00 »
"18 Mio für Macron", die Zahl beinhaltet auch die Wähler, die den Rechtsruck vermeiden wollten bzw. pro Europa eingestellt sind. Es war alles andere als deutlich für die Person Macron. Ich sehe das wie Goldbach... 
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7530
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #13 am: 25.04.22, 17:41 »
Wir haben Partnergemeinde im Limosin. Unser Sohn ist da schon oft gewesen.
er hat mir vorhin Ergebnis von dort geschickt.

250 Macron
224 Le Pen
und 15 % haben leeren oder ungültigen Zettel abgegeben.


Macht nachdenklich

Online Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1923
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Wahlen in Frankreich
« Antwort #14 am: 25.04.22, 19:39 »
Ja,

das stimmt alles.

Aber ich bin einfach wahnsinnig froh, dass NICHT Marine Le Pen gewonnen hat, das ist echt im Moment das Allerwichtigste gewesen in Bezug auf Europa und Putin.
Viele Wähler haben bestimmt gewählt zwischen "Pest und Aussatz"...
Ganz sicher muss Macron sich sehr anstrengen.
Bei uns steht in der Zeitung:
Auf die "Wut" der Wähler Le Pens müsse es "Antworten geben", sagte Macron.

Margret