Autor Thema: Fernsehen  (Gelesen 1271 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline WieseTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3559
  • Geschlecht: Weiblich
Fernsehen
« am: 17.03.22, 17:05 »

Gestern Abend den16.03.2022 ∙ Bis zum letzten Tropfen. Wem gehört das Wasser? Hat das jemand gesehen?
Das ARD-Drama "Bis zum letzten Tropfen" von Filmemacher Daniel Harrich will auf die wertvolle Ressource Wasser aufmerksam machen. Der BR gibt einen Blick hinter die Kulissen zum Spielfilm des ARD-Events rund um das Thema Wasser.
Zu sehen in https://www.ardmediathek.de
Auch die anschließende Doku über den Großkonzern Coca Cola ist sehenswert.

Der Wert des Wassers wird offensichtlich, wenn keins verfügbar ist. Gerade hier, wo Trinkwasser wie selbstverständlich aus dem Hahn fließt.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2343
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehen
« Antwort #1 am: 17.03.22, 17:36 »
Ja, war sehr interessant 👍🏻
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1073
Re: Fernsehen
« Antwort #2 am: 17.03.22, 18:54 »
mir hat es auch zu denken gegeben.
besonders wenn ich dann heut höre, wieviele gestern ihr Auto vom Saharasand in der Waschanlage
putzen liesen. Da sollte man doch mal anfangen.
Coca cola wird wenigstens noch getrunken, aber Auto.

Online Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehen
« Antwort #3 am: 17.03.22, 19:40 »
Mich hat der Film sehr berührt.

In unserem Gemeindegebiet wird Gips abgebaut. Letztes Jahr versiegte plötzlich
die Aischquelle. Es wurde abgestritten, dass das mit dem Gipsabbau zu tun hat. Das kann
gar nicht sein. Es liegen ja amtliche Gutachten vor... Seltsam war nur, dass ständig Wasser abgepumpt
werden mussten, und das in großen Mengen. Es wurde nach etlichem Hin und Her ein
Damm gebaut um das Wasser um zu leiten. Und sie da: die Aischquelle sprudelt wieder.
Ein Schelm, der Böses dabei denkt!

Das hat jetzt nichts mit der Thematik des Filmes zu tun. Aber für mich waren da trotzdem
Paralellen: Großkonzern..... :-X

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7537
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fernsehen
« Antwort #4 am: 17.03.22, 20:09 »
Schau ich mir evtl noch an, hatte es eigentlich vor.
Macht alles sehr nachdenklich.

Bei uns hörte man auch immer wieder von Bohrungen in den Wäldern.
Hier ist  große Mineralwasser Firma  (Bayerns große Fr.....) und im anderen Nachbarort
wird  das bekannte Club Mate hergestellt. Die brauchen alle sehr viel Wasser.
Vor Jahren hörte man mal dass nach Probebohrungen wo Hausbrunnen versiegten..(so genau weiß ich das nicht, aber angeblich wurde dann  die Wasserentnahme wieder eingestellt)

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2717
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehen
« Antwort #5 am: 17.03.22, 22:55 »
Hallo,
ich hab´s so mit einem Ohr verfolgt, da das zum Teil in Weikersheim gedreht wurde, wo ich kenne.
Das meiste Wasser wird aber beim Duschen und Toilettenspülung verbraucht.  ::).
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3733
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehen
« Antwort #6 am: 18.03.22, 08:35 »
wir wollten beim Umbau unsere Toiletten mit Regenwasser spülen.
Da wurde uns von allen Seiten abgeraten und Steine in den Weg gelegt.


Online Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehen
« Antwort #7 am: 18.03.22, 15:59 »
Der Gipsabbau hats diese Woche ins Bay.Wochenblatt geschafft  8)

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4288
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Fernsehen
« Antwort #8 am: 18.03.22, 16:53 »
hab mir den Film angeschaut und auch das Nachprogramm.
Macht mir grosse Gedanken.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7537
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fernsehen
« Antwort #9 am: 16.04.22, 21:33 »
Lebenslinien im BR am 18.4. / bereits in der BR Mediathek

Ottfried Fischer und Herr Parkinson

Ich fand  seinen Umgang mit dieser Krankheit einfach bewundernswert.