Autor Thema: Buchführung und die Programme dazu  (Gelesen 164510 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ossi22

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 750
  • Geschlecht: Männlich
Re: Buchführung und die Programme dazu
« Antwort #165 am: 25.04.21, 13:48 »
Meine Frage bezieht sich auf das VR Banking Programm Profi Cash.
Ich habe seit 14 Tagen nun das Update von der 11 er Version auf das 12 er ( das ja angeglichen ist an Windows Benutzeroberfläche, was die Bedienung angeht).
Um einen Überblick zu bekommen , habe ich in der 11er Version immer das Buch angewählt und dort standen die Umsätze und der Tagesendsaldo.
Es wurde nicht nach irgendwas selektiert, ich habe alles angezeigt bekommen und ich konnte so durch das ganze Jahr und länger durchscollen.
Natürlich konnte man später Filter anwenden und selektieren lassen.
Nun , in dem neuen 12 er habe ich auch schon Überweisungen getätigt.
Aber , ich bekomme die Filterung nicht heraus , das das Programm mir alles anzeigt, sondern bleibt bei dem Buchdatum 15.42021 stehen und danach scheint es nichts zu geben .
Keine Umsätze und der Endsaldo auch nicht.
Ich habe schon Datumsfilter hin und her gewechselt und die Online Hilfe durchgeschaut, aber da werde ich nicht hilfreich schlauer draus .
Hat jemand diese Version und hat vllt gleiche Probleme gehabt und kann mir da weiter helfen ?

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2773
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Buchführung und die Programme dazu
« Antwort #166 am: 25.04.21, 23:01 »
Hallo Ossi,
Wenn du alle offenen Sachen zu machst u. neu aufmachst?,oder frag doch  einfach bei der Bank nach,wenn das nicht hilft.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline freilandrose

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1551
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nur Geduld, mit der Zeit wird aus Gras - Milch
Re: Buchführung und die Programme dazu
« Antwort #167 am: 28.04.21, 11:33 »
Meine Frage bezieht sich auf das VR Banking Programm Profi Cash.
Ich habe seit 14 Tagen nun das Update von der 11 er Version auf das 12 er ( das ja angeglichen ist an Windows Benutzeroberfläche, was die Bedienung angeht).
Um einen Überblick zu bekommen , habe ich in der 11er Version immer das Buch angewählt und dort standen die Umsätze und der Tagesendsaldo.
Es wurde nicht nach irgendwas selektiert, ich habe alles angezeigt bekommen und ich konnte so durch das ganze Jahr und länger durchscollen.
Natürlich konnte man später Filter anwenden und selektieren lassen.
Nun , in dem neuen 12 er habe ich auch schon Überweisungen getätigt.
Aber , ich bekomme die Filterung nicht heraus , das das Programm mir alles anzeigt, sondern bleibt bei dem Buchdatum 15.42021 stehen und danach scheint es nichts zu geben .
Keine Umsätze und der Endsaldo auch nicht.
Ich habe schon Datumsfilter hin und her gewechselt und die Online Hilfe durchgeschaut, aber da werde ich nicht hilfreich schlauer draus .
Hat jemand diese Version und hat vllt gleiche Probleme gehabt und kann mir da weiter helfen ?
Hallo Ossi,
Ich arbeite auch mit Profi Cash, Version 11.75
Wie kommst du zu der Version 12?
Mein Programm macht immer automatisch ein Update.
Bei mir klappt bisher alles reibungslos. Wenn ich auf das Buch gehe und bei den Umnsätzen runterscrolle,
komme ich bis zum 31.7.2019.
Kannst du nicht auf die Hilfe Seite gehen und dann den Punkt Fernwartung anwählen?
Liebe Grüsse
Freilandrose

Offline Ossi22

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 750
  • Geschlecht: Männlich
Re: Buchführung und die Programme dazu
« Antwort #168 am: 01.05.21, 08:08 »
Hallo Caro,
Ich habe nach Hinweis der Bank auf die Version gewechselt. Ich gehe solchen vorgeschlagenen Updates meist nach, wird schon Sinn machen. Ähnlich wie Updates bei Windows. Irgendwann kommt man nicht davor rum.
Mein Problem hat sich gelöst, warum auch immer. An dem Tag des Probleme hatte ich auch mehrmals den Datentransfer angestoßen, es hatte sich nichts geändert.
Jetzt ist irgendwie alles OK, ob der Datentransfer an den Tagen danach geholfen hat ??
Ich hadere noch ein wenig mit dem Programm,  ist gewöhnungsbedürftig . Aber wird schon

Offline freilandrose

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1551
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nur Geduld, mit der Zeit wird aus Gras - Milch
Re: Buchführung und die Programme dazu
« Antwort #169 am: 23.05.21, 21:03 »
Oh das freut mich jetzt, dass es bei Dir klappt.
Gutes Arbeiten damit wünsch Ich Dir!!
Liebe Grüsse
Freilandrose

Offline zwagge

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 635
Re: Buchführung und die Programme dazu
« Antwort #170 am: 23.05.21, 21:27 »
Ich hab von unserer Buchführung das "Adnova".
In dem buche ich alle Ein-und Ausgaben und der Steuerberater schaut dann nochmal drüber. Ich hab das von ihm bekommen, da er mit dem gleichen arbeitet.
Bisher komme ich gut damit zurecht.
Wenn ich was nicht weiß, dann hab ich eine Buchungsnummer, die bucht dann er richtig ein.

Ganz liebe Grüße
Birgit

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2773
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Buchführung und die Programme dazu
« Antwort #171 am: 06.09.21, 22:42 »
Hallo Zwagge,
arbeitest du schon lange mit dem Programm "Adnova"?
Mir wurde es von der Buchstelle auch vorgeschlagen. Kann mich aber dazu nicht erwärmen. Das Kontieren hab ich immer denen überlassen und will da auch nicht mehr machen. Ist das Programm Praktisch?
Arbeitet sonst noch jemand damit und kann mir Erfahrungen dazu sagen?
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21392
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Buchführung und die Programme dazu
« Antwort #172 am: 07.09.21, 07:45 »
Klara, du brauchst mit Adnova+ nicht selber buchen. Ich arbeite jetzt seit 15 Monaten damit und komme ganz gut damit klar.

Du scannst halt Deine Belege ein (das geht auch mit einer App am Handy). Die Belege werden im Belegbuch bearbeitet (nachschauen, ob das Programm alles richtig erkannt hat), dann kann man Stichwörter dazu eingeben und Notizen und aus dem Bereich heraus gleich die Überweisung erstellen wenn man das mag.
Im 2. Hauptpunkt kannst Du dann die eingescannten und bearbeiteten Belege an die Kontobewegungen anhängen. Auch hier gibt es wieder Möglichkeiten zum Kommentar.

Dann gibt man das Ganze für die Buchstelle frei und die können dann kontieren.

Ich brauche halt nicht mehr zur Buchstelle fahren und Belegordner tauschen und meine gesamten Buchführungdsdaten werden auf dem Firmenserver gesichert. Der steht in Deutschland und fällt somit unter deutsche Datenschutzgeschichten, ich glaube schon, dass die Daten da sicher sind, bzw. habe ein besseres Gefühl, als bei einer Wolke zur Sicherung.

Inzwischen (seit Januar) habe ich für beide Hauptbetriebe auch die Fakturierung eingerichtet und schreibe alle Rechnungen mit dem Programm. Das ist etwas tricky gewesen, aber ich hab mich recht schnell damit eingefuchst.

Mein altes Onlinebankingprogramm hab ich trotzdem behalten, für den schnellen Überblick finde ich es übersichtlicher, da kann ich halt auch Offlinekonten (Kredite, Sparbücher etc.) was ich im Adnova halt nicht kann, da funktionieren nur Onlinekonten. Und das Dateneinlesen in das Programm kostet pro Onlinekonto 1,50 €/Monat. Ansonsten habe ich für das Programm keine weiteren direkten Kosten (ok, Scanner hab ich gekauft, aber Handy geht wirklich gut), die laufenden Kosten gehen halt über das Steuerbüro. Die haben ihre Rechnungssätze aber noch nicht erhöht deswegen, sondern brauchen sich ja nicht mehr mit Papier herumschlagen.

Ich war auf einer Einführungsveranstaltung und der Support in der Firma ist wirklich gut, auch gibt es viele Erklärvideos und Webinare, in denen man dann auch Fragen zu bestimmten Themen stellen kann.

Ein neues Programm ist halt immer erst einmal ungewohnt. Je mehr ich damit aber mache, desto besser klappt es.


Edit: ich habe gerade noch mal die Beiträge dazu auf der vorherigen Seite gelesen. Adnova kann inzwischen auch Warenkonten von Landhändlern.

Das habe ich aber nur für einen Betrieb und einen Händler einrichten lassen, halt den, mit dem wir in diesem Betrieb den meisten Umsatz machen.
« Letzte Änderung: 07.09.21, 07:49 von martina »
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2773
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Buchführung und die Programme dazu
« Antwort #173 am: 07.09.21, 22:42 »
Hallo Martina,
vielen Dank für deine Erfahrung damit.
Ich will eigentlich nicht mehr auf dem PC machen als nötig. Seither ordne ich die Rechnungen und Belege in Ordner. Alle paar Monate kommt eine von der Buchführung und schaut das durch. Einen Auszug vom Konto können sie über die Buchstelle ziehen u. haben somit auch schon alle Kontobewegungen. Ich sage jetzt mal für mich:das Programm macht mir das Leben auch nicht leichter.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21392
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Buchführung und die Programme dazu
« Antwort #174 am: 08.09.21, 10:01 »
Nein, das denke ich dann auch nicht.

Erleichterung bringt es dem Steuerbüro, weil die dann keine Papierberge mehr bewältigen müssen, das kostet die ja Arbeit. Unser "neues" Steuerbüro (sind auch schon wieder 6 Jahre seit dem Wechsel her) macht beispielsweise gar keine Hofbesuche mehr. Also muss ich die Belege hinbringen. Ein Ort, den wir seltener anfahren, weil er für uns aus der Kehr liegt. Und dann nur einen oder 2 Ordner tauschen. Unsere alte Sachbearbeiterin war hatte alle 6-8 Wochen einen privaten Termin in unserem Städtchen und wir haben uns dann auf einem Parkplatz getroffen, um die Ordner auszutauschen. Wir haben immer James-Bond-Treff dazugesagt und unsere Steuerberaterin fand das immer sehr amüsant, aber es klappte halt gut. Nur ist die Dame jetzt ja auch schon seit fast 2 Jahren in Rente und für mich ist es mit dem Programm inzwischen auch praktisch.

Und: ich brauche mir in dem Bereich keinen Kopf mehr um Datensicherung machen. Das finde ich für mich arg beruhigend, weil ich mich in dem Bereich noch verbessern könnte.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline freilandrose

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1551
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nur Geduld, mit der Zeit wird aus Gras - Milch
Re: Buchführung und die Programme dazu
« Antwort #175 am: 07.10.21, 15:40 »
Bei mir kommen die bezahlten Rechnungen in einen Ordner plus die Kontoauszüge dazu.
Vierteljährlich bekommt der Steuerberater diesen Ordner zum buchen. Gottseidank wohnt er ca. 2km von mir entfernt. Die Kanzlei ist 20km entfernt.
ich bringe ihm meinen Ordner. Nach dem buchen bringt er ihn mir wieder zurück, wenn er nach Hause fährt.
Das digitale Zeugs liegt mir nicht. Ich habe einen uralten Scanner.
Da würde ich ewig zubringen, alle Rechnungen einzuscannen und dem Steuerberater auf seiner Plattform zur Verfügung zu stellen.
Ich finde da so praktischer. Klar, wenn ich den Ordner wieder bekomme, muss ich alles wieder in meine eigenen Ordner einsortieren. Aber die Zeit ist es mir wert.
Liebe Grüsse
Freilandrose