Autor Thema: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2  (Gelesen 47641 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2345
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #90 am: 12.07.19, 20:35 »
Was mich nervt sind die Feuerwanzen draußen, die vermehren sich stark.
Es heißt zwar, sie sind nicht schädlich, aber überall krabbeln die rum 🙈
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3301
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #91 am: 16.08.20, 19:46 »
Wir waren heute im Gasthaus zum Essen und saßen im Garten. Es gab sehr viele Wespen.
Auffällig war, dass die Wespen meine Schwester in Ruhe gelassen haben: sie aß Hähnchenschnitzel mit
Currysoße. Die mögen die Wespen anscheinend nicht (die Currysoße meine ich  ;D).

Am Nebentisch legten die Leute Centstücke aus, die sollen angeblich auch die Wespen vertreiben. Keine Ahnung, ob es geholfen hat oder ob sich nur die Bedienung über das Trinkgeld gewundert hat. Eine andere Frau hatte den Rat, eine Schale mit Wasser und Nelken darin auf zu stellen.

Kennt ihr noch mehr solcher totsicheren Hausmittel?

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3746
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #92 am: 16.08.20, 19:59 »
ich habe neulich am Wertstoffhof eine Wespenfalle geschenkt bekommen, mit dem Hinweis die mögen nur "Gösser"
funktionierte schon mal nicht.
Kupferpfennige haben beim letzten Leichenschmaus auch nicht funktioniert.
Aus Packpapier ein Wespennest formen und aufhängen über dem Tisch...hat nichts gebracht
ein Teller mit Schinkenstückchen aufstellen. Dasselbe-nichts passiert.
Heute habe ich Streichwurst versucht und da hatten wir keine mehr am Tisch.
Aber es wird bei uns auch so merklich ruhiger, denn wir haben mal wiedeer ein riesen Hornissenest , die
fressen mächtig was weg.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5565
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #93 am: 16.08.20, 20:42 »
Gestern hatten wir beim Grillen auch viele Wespen zu Besuch. Ich stellte versuchsweise die Fruchtfliegenfalle auf, ein Glas mit Obstessig und Zucker und rechnete damit, dass darin ein paar Wespen ersaufen würden. Einige schauten sich das auch neugierig an und zack, waren alle weg. Keine Ahnung, ob ein Zusammenhang bestand??
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3341
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #94 am: 16.08.20, 20:51 »
Bei uns kommen die Wespen auch immer, wenn wir draußen essen, egal zu welcher Tageszeit und was es gibt. Die finden immer was. Wir haben aber auch immer eine Fliegenklatsche dabei und die Todespofer werden von den Katzen aufgesammelt.
das ultimative Mittel dagegen haben wir auch noch nicht.

Beim Beregnunghydranten ist auch ein Nest, wenn wir daran müssen, nehmen wir eine Rückenspritze Wasser mit, bei einsprühen werden die dann ruhiger!
Mein Mann wurde vor zwei Wochen beim Beregnung umstellen von sechs oder sieben Wespen gestochen......
LG
Tina

Offline apis

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 472
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #95 am: 16.08.20, 22:16 »
Ich stelle ein brennendes Teelicht in ein Schälchen mit frischem Kaffeemehl, man kann auch das Kaffeemehl selbst räuchern.
Ein Teller mit frischem Fleisch, ein kleiner Abschnitt vom Grillfleisch, hilft bei uns als Ablenkungsfütterung für die Wespen. Sie sind ja eigentlich Fleischfresser und lassen bei uns dafür alles Süße stehen.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21267
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #96 am: 17.08.20, 08:05 »
Das mit dem Räuchern von Kaffeemehl hab ich gestern versucht, hat bei uns nicht gewirkt.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1298
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #97 am: 17.08.20, 10:20 »
Wir waren letzte Woche zu einem Geburtstag eingeladen. Vor lauter Wespen konnte man nicht in Ruhe essen, einzige Alternative wäre gewesen, die Feier ins Haus zu verlegen. Die Trinkgläser wurden immer wieder abgedeckt.

Um den Tierchen etwas anzubieten wurden Gläser mit Cola und etwas Spülmittel gemischt aufgestellt. Ich hatte den Eindruck, es zieht in kurzer Zeit noch mehr Wespen an, aber die Plagegeister konnten dem Zeug nicht widerstehen. Etwas später entdeckte man ein Wespennest in der Nähe der Terrasse.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3746
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #98 am: 17.08.20, 10:31 »
am besten half ein Wassersprüher.
Wenn man damit ein bischen nebelt sausen die zurück in den Bau, weil sie denken es regnet.
Nach einige Zeit kommen sie zwar wieder, aber die sind lernfähig und merken sich nach ein paar mal sprühen dass
es da feucht wird. Gestern noch ausprobiert und hat von allem bisher am besten funktioniert.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3182
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #99 am: 13.04.21, 09:26 »
In dem Haus, wo ich arbeite, sind seit vielen Wochen an einer Außenwand immer wieder kleine Krabbeltiere,
die ich weder kenne, noch loswerde. Sehen am ehesten aus wie Milben, beige, ca. 1 mm lang und krabbeln
im Raum an der Außenmauer umher. Ich sauge sie jede Woche weg und nächste Woche sind wieder welche da.
Auch habe ich schon sämtliche Pflanzen aus dem Raum verbannt, weil es möglich wäre, dass sie sich daran
ernähren/vermehren. Hat nix gebracht.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7550
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #100 am: 13.04.21, 09:33 »
...  ich hab jetzt schon ein paar Mal diese (neuen) Wanzen weg. Die gab es früher gar nicht.
Wenn man die weg tut, die stinken so wie früher die, die man öfters beim Schwarzbeer pflücken mit reinbrachte.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3341
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #101 am: 13.04.21, 09:56 »
Da habe ich jetzt auch mal eine Frage, in unserer Übergangswohnung werden wir seit ein paar Tagen von Ameisen heimgesucht. Ich habe schon Zimt probiert, gesprüht und Ameisendosen, aber so wirklich hilft gar nichts. Habt ihr vielleicht noch einen Tipp? Jedenfalls haben die Viecher sich in der Küche eingenistet.
LG
Tina

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1833
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #102 am: 13.04.21, 11:22 »
Backpulver ausstreuen - manchmal hilfts, Tina

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3301
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #103 am: 13.04.21, 11:29 »
Gegen die Ameisen helfen bei mir in der Küche nur die Ameisendosen.
Das dauert aber ein paar Tage bis man einen Erfolg sieht, bzw. keine Ameisen
mehr sieht  ;)

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21267
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #104 am: 13.04.21, 11:58 »
Ich hatte immer gute Erfolge mit einem Streugranulat, welches man auf die Ameisenstrasse streut. Die Tiere nehmen es auf und füttern die Brut damit. Das wirkte nachhaltig, ich habe schon ewig keine Ameisen mehr gehabt.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!