Autor Thema: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2  (Gelesen 47658 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3342
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #75 am: 04.08.18, 15:35 »
Fast keine Mücken, kann ich an einer Hand abzählen, keine Wespen und keine Feuchtigkeit (Regen) >:(
Aber ein Hornissennest im Garten, die tun ja nichts, und gaaaanz viele Fliegen, vor allem im Stall, im Haus geht das noch. Ich habe keine Fliegengitter nur einen Streifenvorhang vor einer Tür und gaaaanz viel Sonne :(
LG
Tina

Offline Annemie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 171
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #76 am: 04.08.18, 15:37 »
Bei uns gibt's genügend Wespen, zur Zeit sind sie noch auszuhalten. Aber die kommen erst noch.

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk


Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2666
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #77 am: 04.08.18, 18:24 »
Hurra, die Mückensaison beginnt!
Wir sitzen abends gerne auf dem Balkon. Man kommt dorthin über mein Büro oder Schlafzimmer.
Durch das häufige Ein- und Ausgehen fliegen immer einige Mücken mit in die Bude, die mich dann die nächsten Tage aussaugen und mir den Schlaf rauben. Trotz eines Mückenschutzes an den Türen.
Der ist allerdings vom Müllermarkt und ein "Glump"
Meint Ihr, es gibt zb beim Raumausstatter was besseres?
Dann fahr ich da mal hin.


Die Saison ist zwar schon länger, aber seit Anfang dieser Woche ist es besonders schlimm.  Vor allen Dingen nerven mich diese ekligen "Gschmaasmuggn" wie man hier sagt.  Wir haben gute Fliegengitter an den Fenstern die ich öffne, aber was hilft das, wenn SM glaubt oben muss die Balkontür immer offen sein damit sie gute Luft hat.
Sie lüftet schon immer durch die Balkontür.
Muss mal mit Göga reden,vielleicht lassen wir dort auch ein Gitter anbringen, aber da hat sie dann ja Problem mit öffnen und Balkon "gehört" ihr, da legt sie sehr großen Wert drauf, ich war da noch nie in all den Jahren.
Die Biester fliegen oben rein und kommen runter zu mir und ich kann schauen dass ich erschlag und kaum bin ich fertig hör ich es schon wieder surren.

Marianne, da hilft am besten ein Pendel-Fliegengitter. Die Tür kann deine SM auch mit der flachen Hand, mit Fuß oder Ellbogen aufdrücken in jede Richtung und das Beste daran: Sie fällt in jede Richtung hinter ihr wieder zu. Es nützt die die teuerste Tür nichts, wenn sie nicht konsequent geschlossen wird
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #78 am: 04.08.18, 22:07 »
Hallo Milli,
die Wespen sind hier bei mir: Mehr als genug!!!
Die vielen Süßkirschen auf dem Baum der Nachbarn, die faulen und vor sich hin trocknen sind wohl ein Leckerbissen für Wespen. Und damit sie nicht so weit fliegen müssen, bauen sie anscheinend eine ganze Stadt in unserem Dach. Ich höre sie zwischen Dachschräge und Ziegel. Auf dem Dachboden sind sie auch, werde aber momentan aus Vorsicht die Ecke nicht frei räumen. Erst im Winter können wir nachschauen ob wir da irgendwie ran kommen.

Und nächste Woche haben wir unser "Backes-Fest". Spätestens wenn die Obstfladen am Freitag gebacken werden, sind die Wespen da. Hoffentlich dieses Jahr ohne Stiche.

Liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2719
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #79 am: 05.08.18, 10:00 »
Hallo,
passt mir auf mit den Wespen.
Gestern stand erst wieder was in der Zeitung. Ein Stadtbekannter ,sehr netter Gastwirt ,hat eine Wespe in die Backe gestochen. Er stieg  noch in ein Taxi ,vermutlich zur Klinik,die nicht weit entfernt ist, u. war am Abend tod.
Mein Mann hat´s letztes Jahr auch  mit Allergie erwischt,obwohl er seither keine hatte. Er kam mit dem Sanka ins Krankenhaus.Da dachte ich auch,hoffentlich überlebt er es. Das ist ganz übel so ne allergie. Jetzt geht er alle 6 Wochen zur Sensibilisierung.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2841
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #80 am: 05.08.18, 13:19 »
Ich hab in jedem der Flügeltüren vom Tankraum ein Nest.
Eins ist im Schlüsselloch, eins dort wo der Schnapper rein soll nach unten. Göga hat sie dieser Tage zugelehnt, damit die Sonne den Tank nicht so erwärmt. Ich komm ahnungslos ums Eck , zack hatte ich schon einen Stich in der Backe.
Tat mega weh, etwa wie wenn einem mit Schraubenzieher in die Backe gestochen wird. ::)
Seltsamerweise ist es fast nicht geschwollen.
Seither "kümmere" ich mich um die Tiere.  8)
Ich hasse sie!
Liebe Grüße Helga

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4236
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #81 am: 06.08.18, 08:42 »
Mücken haben wir so gut wie gar nicht, und wenn doch dann zünde ich abends Räucherstäbchen auf der Terrasse an. Aber wir haben heuer Fliegen in Massen  :o Und das obwohl weit und breit kein Misthaufen in der Nähe ist. Einzig, der Bauer des Nachbarfeldes hat vor ca. 3 Wochen Mist gestreut und die vermutlich mitgebracht  >:(
Unsere Schwalben haben auf jeden Fall genug Futter. Ich hab schon gesagt, wenn die alle Fliegen fressen, dann werden sie wegen Überschreitung des Höchstgewichtes nicht mehr starten können  ;D
Aber ok, es ist Sommer, und die Fliegen werden auch wieder weniger. Um sie teilweise aus dem Haus rauszuhalten, müsste man halt die Türen schließen. Aber es ist halt auch schön, wenn man Haustüre und Terrasse aufmachen kann und es luftig durchzieht. Die Fliegen nehme ich für das schöne Wetter gerne in Kauf.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3303
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #82 am: 07.07.19, 11:34 »
Ich habe seit ein paar Tagen winzig kleine Fliegen (Obst- oder Essigfliegen?) in der Küche und werde
ihrer nicht mehr Herr  :o
Es liegt kein offenes Obst oder sonst was herum, was die Fliegen anziehen könnte. Spritzen hilft so gut wie gar nicht. Mit der Fliegenklatsche kann man sie auch nicht erschlagen, weil sie durch die Löcher passen  >:(

Kennt jemand ein Hausmittel? Da gibt´s meines Wissen was, wo man dann Spülmittel rein gibt. Fällt mir aber grad nicht ein.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3752
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #83 am: 07.07.19, 12:19 »
du könntest ein bisschen Essig, Fruchtsaft und einen Spritzer Spülmittel in ein Teller geben, drüber eine perforierte Folie spannen.
Auch Sekt und abgestandenes Bier soll helfen. Aber immer löchrige Folie drüberspannen.
Fliegenspray hilft bei den Biestern leider nichts. 
Ansonsten gibts noch die Fliegenfallen zum kaufen, auch für Obstfliegen

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3303
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #84 am: 07.07.19, 17:17 »
Danke schon mal für den Tipp.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3752
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #85 am: 07.07.19, 19:09 »
viel Erfolg bei der Bekämpfung. Ich hatte das Problem auch mal, kein Obst rumliegen  und trotzdem die Obstfliegen.
Bei mir kamen die vom Mülleimer, bischen was daneben gefallen hat schon gereicht, nachdem ich das alles
sauber gemacht hatte war nach einem Tag damit Schluß. Alle im Tellerchen und Ruhe.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1601
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #86 am: 11.07.19, 08:38 »
Insektensterben?
Ich hab gerade den Eindruck, das werden immer mehr Biester. Beißende Fliegen, kleine Fliegen, die mit Fleiß in die Augen fliegen, es brummt und summt. Falter, Grashüpfer - auf der Weide ist wirklich alles da.
LuckyLucy

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3752
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #87 am: 11.07.19, 09:58 »
das kann man hier auch so beobachten, es brummt, summt und krabbelt.
Schmetterlinge und Falter in den allerschönsten Farben.
Die Spatzen und Meisen sind äußerst gut genährt und brüten was das Zeug hält
scheint mehr als genug Futter da zu sein.
Das einzige was mir auffällt, auf der Autoscheibe und Motorhaube sind deutlich weniger tote Insekten
als noch vor Jahren. Da musste man wöchentlich waschen um überhaupt noch was zu sehen.


Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7552
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #88 am: 11.07.19, 12:23 »
Das mit der Autoscheibe hat Udo Pollmer mal erklärt.
Da ist Material anders und auch ergonomisch sind die anders als früher, darum sind da nicht mehr so viele dran.
So wie der das sagte erschien es mir logisch, und dann denke ich dass viel mehr Autos unterwegs sind als vor 20/30 Jahren, das verteilt sich dann doch auch.
Ich sehe es hier auch so dass es überall brummt und was mir auffällt ist, dass es oft so Viecher sind die ich früher nicht kannte oder die mir zumindest nicht auffielen,

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 728
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: Fliegen, Krabbelviecher und anderes Ungeziefer 2
« Antwort #89 am: 11.07.19, 12:32 »
ich verwende die Fliegenfallen , welche man an Fenster oder Türen klebt. Der Duftstoff zieht die Viecher an und dann war`s es.
Wenn die Folie voll ist, nehm ich sie ab und werfe sie in den Müll.

klappt ganz gut.

Gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta