Autor Thema: Wie definiert ihr "Kunst"?  (Gelesen 3913 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Wie definiert ihr "Kunst"?
« am: 06.11.11, 15:26 »
Vielleicht habt Ihr davon schon gelesen:

Putzfrau schrubbt Teile von Kunstwerk weg .

Eine Putzfrau hat im Dortmunder Museum ein Kunstwerk "kaputt" geschrubbt. 8)

Dabei sei ein Schaden (?) von mehreren 100.000 Euro entstanden. ::)


Viele werden sich fragen, was daran wohl "Kunst" ist. ::)

Wie definiert Ihr "Kunst" für Euch?
Das ist etwas, worüber man sicher trefflich streiten kann. 8) ;)
« Letzte Änderung: 06.11.11, 16:44 von reserl »
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline strop

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 416
Re: Wie definiert ihr "Kunst"?
« Antwort #1 am: 06.11.11, 16:29 »
Da muss ich gerade an ein Gespräch denken, das ich gestern auf einer Geburtstagsfeier mit einer "Kunst-Expertin" geführt habe. Sie ist sehr aktiv im Kunst-und Kulturkreis ihres Heimatortes.
Sie erzählte von der Kunstfälscher-Bande, die man letzte Woche ausgehoben hatte. Die hatten Rembrandts &Co. auf Bestellung nachgemalt und waren nun zu sehr hohen Strafen verurteilt worden.
Wir waren beide der Meinung, dass das sicher gute Künstler waren, die ihren "Ruhm" nicht wirklich ausleben konnten, sie bekamen sicher nur einen Bruchteil für ihre Fälschungen, den die Hehler/Händler bekommen haben. Natürlich war unser Gespräch nicht ganz ernst.
Kunst in verschiedenen Epochen hat für mich etwas mit dem Lebensgefühl von Künstlern dieser Zeit zu tun, die ein Gefühl für den Zeitgeist entwickelt haben - das Lebensgefühl spiegelt sich nicht nur in den Bildern, sondern auch in der Architektur, Literatur, der Musik usw. wider. Manchmal sieht man wirklich eine Weiterentwicklung dessen in den nächsten Epochen wieder.
Ein Künstler ist für mich auch jemand, der besondere Fähigkeiten z.B. in der Malerei, beim Schreiben, in der Musik o.ä. entwickelt hat.
Grundsätzlich interessiere ich mich nicht so besonders für Kunst im Allgemeinen.
LG, strop

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3299
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie definiert ihr "Kunst"?
« Antwort #2 am: 06.11.11, 16:42 »
Kunst ist für mich, wenn etwas (über längere Zeit) schön/interessant/positiv finde
und ich nicht gleich erkenne/
nicht auf einmal erfasse, was der/die KünstlerIn damit gemeint hat.

Somit sind auch viele Kinderzeichnungen Kunstwerke ;)

Eine schön gemalte Landschaft ist bemerkenswert, aber für mich keine Kunst,
weil sie eben nur "abgemalt" ist.

Vielleicht ist mein Geschreibsel nun für manche auch Kunst
(wenn sie es zwar schön finden, aber nicht verstehen) 8)

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline hildy

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 567
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es!
Re: Wie definiert ihr "Kunst"?
« Antwort #3 am: 11.11.12, 22:42 »
Kunst kommt von "Können" - würde sie von "Wollen" kommen, müsste sie Wulst heissen! ;D

Nein, im Ernst, ich glaube als Künstler muss man geboren sein, man muss aus einem inneren Bedürfnis etwas schaffen und sich nicht darum scheren, was die Leute sagen. Es ist ja auffallend, dass Künstler meistens erst nach ihrem Tod den Ruhm bekommen, der ihnen eigentlich zusteht.
Ich denke, Künstler sind Menschen mit einer ganz besonderen Gabe, eben mit Können, das sie von Anderen abhebt.
Was ich gar nicht mag, ist der Begriff "Kunst-Szene" oder Kunstbetrieb". Ich glaube da gibt es ganz viele Möchte-gerne -Künstler und Profiteure und Kritiker, die da ihren Geschäften nachgehen. Aber wirkliche Kunst setzt sich durch, weil sie wahr ist!
Hildy

Hildy us em Baselbiet, CH

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 921
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: Wie definiert ihr "Kunst"?
« Antwort #4 am: 12.11.12, 18:46 »
Kunst kann Ausdruck von nicht Geäußertem sein. In den Kunstwerken macht sich die Meinung des Künstlers bemerkbar.
In den Epochen vergangener Zeiten waren Künstler häufig Verfolgte des jeweiligen heerschenden Regimes.
Hallo und auf ein Wiederschreiben

Clara

  • Gast
Re: Wie definiert ihr "Kunst"?
« Antwort #5 am: 12.11.12, 20:06 »
Kunst ist... für mich,

- den Alltag zu meistern, mit all seinen Herausforderungen,
- eine Kinderzeichnung,
- ein liebes Wort zur rechten Zeit,
- schweigen, wenn Worte nur zerstören, wo sie nicht hingehören, (nach Dalia Lavi)
- jemanden einfach mal in den Arm zu nehmen und ihn zu drücken, ohne ihn mit allen meinen Gefühlen zu erdrücken,
- eine Blume im Garten,
- der Lauf der Jahreszeiten- ich finde das Grün der Bäume zauberhaft in all seinen Schattierungen im Jahreslauf;

- eine Ausstellung von Bildern, Skulpturen,Gebrauchsgegenständen

und es gibt noch so viel mehr... für den, der mit offenen Sinnen durch die Welt geht...

Viele Grüße und viel Spass beim entdecken,

Anja




Offline doretchen

  • Rheinland
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 375
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie definiert ihr "Kunst"?
« Antwort #6 am: 13.11.12, 10:16 »
Clara, gute, aber ungewöhnliche Definition von Kunst.
es grüßt doretchen

Mucki

  • Gast
Re: Wie definiert ihr "Kunst"?
« Antwort #7 am: 13.11.12, 11:06 »
Kunst ist für mich alles was jemand mit seinen Händen (Füßen ) erschaffen hat ,Kunst ist aus eienm Stück holz etwas zu zaubern,kunst ist aus einem einfach Kuchen eien Torte zu zaubern.
Kunst kann vieles sein,das nächte ist ,ist kunst immer schön,muß sie schön sein ???

Und Clara,deien beschriebung ist die Kunst zu leben ,die schönste und wertvolste kunst wie ich finde


Lg Mucki

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5609
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Wie definiert ihr "Kunst"?
« Antwort #8 am: 13.11.12, 12:43 »
Kunst hat auch ganz viel mit Arbeit und Disziplin, Durchhaltevermögen zu tun. Habe neulich einen Beitrag gesehen, was das Ausmalen den Sixtinischen Kapelle bedeutete. Zwei heutige Künstler haben eine Woche unter diesen Bedingungen gearbeitet. Es war ganz harte körperliche Beanspruchung. Im Original hat das Jahre gedauert, viele Stunden am Tage, nicht aufgeben, mit schmerzendem Rücken immer wieder weiter machen.

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 921
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: Wie definiert ihr "Kunst"?
« Antwort #9 am: 13.11.12, 19:10 »
Durch die Kunst kann man sich eine eigene Meinung bilden, ohne das man durch die Sprache beeinflusst wird.
Hallo und auf ein Wiederschreiben

Offline Trudi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 445
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wie definiert ihr "Kunst"?
« Antwort #10 am: 13.11.12, 19:17 »
   Kunst soll beruhigend auf mich wirken,
   und ich möchte mich daran erfreuen.